iCloud für Windows: Version 12.5 mit Passwort-Manager

Solltet ihr Windows nutzen und ein iPhone haben – was vermutlich keine seltene Konstellation ist, dann kennt ihr sicherlich auch die iCloud-Software von Apple. iCloud für Windows liegt nun seit heute in der Version 12.5.74.0, die Bekanntes, aber auch Neues bietet. Dass iCloud für Windows mittlerweile auch den Passwortzugriff aus Chrome und Edge ermöglicht, darüber berichteten wir ja bereits. Aber nun findet man auch einen rudimentären Passwortmanager vor, der über eure Windows-Zugangsdaten oder Windows Hello entsperrt werden kann. Passwörter lassen sich so einsehen und auch bearbeiten. Das neue Modul findet ihr, wenn ihr die App iCloud-Passwörter aufruft. Falls ihr nun einmal reinschauen wollt, dann schaut auch ins Handbuch von iCloud für Windows.

Weiterhin wurden in der neuen Version Sicherheitslücken geschlossen:

ImageIO

Available for: Windows 10 and later via the Microsoft Store

Impact: Processing a maliciously crafted image may lead to arbitrary code execution

Description: This issue was addressed with improved checks.

CVE-2021-30779: Jzhu, Ye Zhang(@co0py_Cat) of Baidu Security

ImageIO

Available for: Windows 10 and later via the Microsoft Store

Impact: Processing a maliciously crafted image may lead to arbitrary code execution

Description: A buffer overflow was addressed with improved bounds checking.

CVE-2021-30785: CFF of Topsec Alpha Team, Mickey Jin (@patch1t) of Trend Micro

Angebot
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
2020 Apple Mac Mini mit Apple M1 Chip (8 GB RAM, 256 GB SSD)
8‑Core GPU mit bis zu 6x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−123,47 EUR 675,53 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Air mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Mach mehr als je zuvor mit bis zu 18 Std. Batterielaufzeit; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−140,03 EUR 988,97 EUR
Angebot
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13', 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
2020 Apple MacBook Pro mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
8‑Core GPU mit bis zu 5x schnellerer Grafik für grafikintensive Apps und Games; 16‑Core Neural Engine für fortschrittliches maschinelles Lernen
−210,00 EUR 1.239,00 EUR
Angebot
2021 Apple iMac (24', Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier Anschlüsse, 8 GB...
2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU, Vier Anschlüsse, 8 GB...
Beeindruckendes 24"4.5K Retina Display mit großem P3 Farbraum und 500 Nits Helligkeit; Der Apple M1 Chip mit 8‑Core CPU und 8‑Core GPU liefert großartige Leistung
−198,05 EUR 1.700,95 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wird die iCloud als „Laufwerk“ eingebunden?

  2. Ob das so sicher ist, wie bei Apple?

  3. Mir wäre es lieber wenn es eine Möglichkeit gäbe die Chrome Passwörter alle in iCloud zu importieren.

    Nutze auf dem iPhone lieber den Safari und muss den Chrome wegen den Passwörtern installiert haben.

    • Sollte doch die Möglichkeit geben. Bei Google finde ich genügend mit dem Suchfilter „import passwords from chrome to icloud keychain“

    • Wie wäre es wenn du ein richtigen Passwort-Manager nutzt? Also 1Password, Enpass, Bitwarden und Co

      Dann wäre Betriebssystem und Browser total egal

      • Möchte lieber bei den Möglichkeiten der Hersteller bleiben (Android/iOS).

        Aber vielleicht kommt es ja noch, solange dient der Chrome aufm iPhone eben als Leiche mit Passwörtern.

  4. Für mich immer noch eine Sinnloss-App: Wenn man die iCloud-Lesezeichen mit Firefox synchronisieren will, wird man aufgefordert, die Lesezeichererweiterung in Firefox zu installieren. Das hat dann aber keine Auswirkung, die Aufforderung erhält auch nach Installation der Erweiterung, und das war es dann.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.