Huawei Mate 20 X startet Anfang Dezember für 899 Euro in Deutschland durch

Erst tauchten Produktseiten in Deutschland auf (Saturn als auch bei Media Markt), nun bestätigt auch Huawei: Ja, das Huawei Mate 20 X kommt nach Deutschland. Das HUAWEI Mate 20 X vervollständige demnach die in Deutschland erhältliche HUAWEI Mate 20-Serie. Das Prunkstück des Smartphones ist das mit 7,2 Zoll (18,28 cm) große OLED-Display. Gamer sowie Film- und Serien-Enthusiasten sollen damit voll auf ihre Kosten kommen. Mit dem doch recht großen Gerät legt Huawei den Fokus auf Produktivität und Entertainment und will offenbar anderen Geräten wie dem Samsung Galaxy Note 9 Paroli bieten. Denn auch das Huawei Mate 20 X unterstützt einen speziellen Stylus.

Preise und Verfügbarkeit

Bei ausgewählten Partnern ist das HUAWEI Mate 20 X in der Farbe Midnight Blue ab Anfang Dezember 2018 in Deutschland zu einem Preis von 899,- Euro UVP erhältlich.

Das HUAWEI Mate 20 X auf einen Blick:

  • OLED-Display in 7,2 Zoll (18,28 cm)
  • 5.000mAh-Akku mit SuperCharge-Technologie
  • 24 MP Frontkamera und Leica Triple-Hauptkamera mit Ultra-Weitwinkelobjektiv und Cinema-Modus
  • Kirin 980
  • Biometrische Authentifizierung durch Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
  • 21:9 Videoaufnahme
  • 6 GB RAM, 128 GB ROM, durch Nano Memory Card erweiterbar um bis zu 256 GB
  • Android 9 und EMUI 9.0
  • Farbe: Midnight Blue

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Wieso „startet“ hier eigentlich immer wieder etwas „durch“? Das bedeutet doch, dass die Landung (in Deutschland Anfang Dezember) nicht klappen wird, oder… 😉

  2. 7,2″… Das ist weder ein Smartphone noch ein Phablet – das ist ein Tablet. Und „Entertainment“ und „Notch“ passt halt nicht zusammen. Auf einem Smartphone, wo man „ab und zu“ mal ein Film schaut kann man damit ja noch leben. Aber als Gerät z.T. fürs reine Filme gucken würde mich das dann schon mehr stören. Aber ist ja ein Smartphone…

  3. Nennt man die SSD auf dem Gerät jetzt wirklich ROM?

    • Nein. Die Bezeichnung ist falsch. ROM: Read-Only Memory.

      • Im asiatischen Raum wird der interne Speicher als ROM bezeichnet. Dies soll es leichter ermöglichen, den RAM vom internen Speicher zu unterscheiden. Dies wird dann hier, in EU, übernommen.

        • Es bleibt trotzdem falsch. Flash (Memory) wäre richtig. Und dass die meisten Tech-Blogger hier keine Ingenieure oder Informatiker sind, merkt man eben an solchen Angaben.

          • Zielst du auf die ursprüngliche Abkürzung von vor 40 Jahren plus ab, hast du recht und die Abkürzung trifft nicht auf den Speicher zu. Aber Sprache lebt und das gehört nun einmal dazu. Sieh es doch einfach als neues Wort. Auch “gewunken“ war irgendwann mal falsch. Es hat nichts zwangsläufig damit zu tun, dass sich die Blogger nicht auskennen.

  4. Ich weiss nicht, warum ständig über die Notch lamentiert wird – sie ist halt eben da und stört mich nicht im geringsten.
    Wenn man hier bei 7,2″ über weder/noch redet und dann eine minimale Notch kritisiert – nun ja. Es gibt scheinbar nichts anderes, über das man sich aufregen kann. Uns geht es einfach zu gut.

    • Sie ist nicht halt eben da. Sie ist da, weil Hersteller ihre Smartphones damit ausstatten. Das Krasse an dieser Smartphone-Industrie ist doch, dass diese komplett am Endkunden vorbeioperiert, um Standards durchzusetzen, die neue Einnahmequellen generieren. Austauschbare Akkus wurden eliminiert, der Klinkenanschluss entfernt, zerbrechliche Materialien wie Glas verwendet…

  5. Seh ich auch so wie Samson.. Was zum Geier bringt mir eine Notch? 3, schieß mich tod mm? nee weder VLC oder so können den mehr platz nutzen. Aber schön das man mit ner Notch nicht mal alle Symbole in der Satusleiste hat bzw. bei andern Geräten so klein das ich ne Lupe brauche.

  6. 7,2 Zoll, haha ein Tablett zum telefonieren. Möchte nicht wissen wie das aussieht wenn man sich das ans Ohr hält. Muss man alles herstellen weil man es herstellen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.