Honor View 10 in Deutschland ab 21. Dezember für 499 Euro vorbestellbar

Das neue Smartphone Honor View 10 wurde Anfang Dezember vorgestellt. Eigentlich sprach der Hersteller dabei von einer Verfügbarkeit ab Anfang 2018. Nun hat Honor jedoch klargestellt, dass Vorbestellungen des Honor View 10 bereits ab dem 21. Dezember, also morgen, möglich sind. Tatsächlich erhältlich sein soll das Smartphone dann ab dem 28. Dezember 2017. Der Preis ist identisch zur Ankündigung geblieben und liegt bei 499 Euro. Laut Honor werde zunächst nur ein begrenztes Kontingent der Geräte zur Verfügung stehen. Das kann aber auch der übliche Marketing-Kniff sein, um auf potentielle Besteller ein wenig Druck auszuüben.

Vorbestellen könnt ihr das Honor View 10 jedenfalls ab morgen direkt über den offiziellen hihonor Store oder teilnehmende Partner. Die technischen Daten des Geräts lauten:

Technische Daten Honor View 10:

Display: IPS, 5,99 Zoll mit 1.080 × 2.160, 403 ppi
SoC: HiSilicon Kirin 970 (Octa-Core mit bis zu 2,36 GHz)
RAM: 6 GB
Speicher: 128 GB (+microSD)(Dual-)
Software: Android 8.0 mit EMUI 8.0 als Überzug
Hauptkamera: 16,0 MP (f/1,8) / 20,0 MP (f/1,8)
Frontkamera: 13,0 MP (f/2,0) WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth: 4.2 LE
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC, Infrarot
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.750 mAh, fest verbaut
Größe (B×H×T): 74,5 × 157,0 × 6,97 mm
Gewicht: 172 g
Preis: 499 Euro

Auch für dieses Smartphone dient, wie bei dem Huawei Mate 10 Pro, der Kirin 970 mit seinem NPU (Neural Processing Unit) als Herzstück. Im Handel wird das Smartphone bei uns in den Farben Blau und Schwarz zu haben sein. Falls ihr Interesse am Honor View 10 habt, solltet ihr ab morgen eben mal direkt bei Honor im Store vorbeischauen. Dann könnte es sogar noch der Fall sein, dass ihr das neue Smartphone vor Jahresende in Händen haltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. klingt nicht schlecht. fingerscanner vorn.. Aber EMUI ist mir schon immer ein Grauß gewesen.. Naja gibt alternativen.. Aber Hardwaremäßig für den Preis echt super. Aber usb 2.0 muss man nicht verstehen oder? Andre´ist was bekannt ob das Gerät VoLTE und Wificalling kann? Mein U11 Dualsim kann es von Werk aus nicht. Hab jetzt Leedroid drauf und damit geht beides super mit meinem VF Vertrag.

  2. Für mich durchaus interessant. Im Gegensatz zum OP5 wird das V10 direkt mit Oreo ausgeliefert und hat damit auch Project Treble.

  3. Interessantes Handy. Ich habe das Huawei P10 lite und bin mit sehr zufrieden. Nur leider ist mir der Speicher zu klein, daher vielleicht eine interessante Alternative. Mir wird seit paar Tagen ein Update zum VoIP Calling angezeigt. Weiß aber nicht, ob es das V10 schon von Haus aus kann.

  4. Irgendwie bewundere ich Huawei dafür, auch mal Smartphones mit größtmöglicher Bildschirmfläche zu bauen, aber ohne Usability-Fails wie Edges oder Fingerscanner hinten.

    Wenn jetzt noch sowas wie Android One darauf laufen würde (ich weiss, gibt es bei High-End nicht), oder wenigstens eine Aktualisierungsgarantie. Der Service ist auch mittlerweile besser als bei etlichen Konkurrenten.

  5. Sean Köllewood (Support) says:

    Ist das jetzt das neue Honor Flagship? Der Nachfolger des… 9er?

  6. Bisher scheint das Gerät in allen Shops außer dem deutschen vorstellbar zu sein.

  7. Versand ab dem 05.01, dafür mit Geschenkbox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.