Google startet Lehrvideo-Serie, um für mehr Digital Wellbeing zu sorgen

Digital Wellbeing – ein Begriff, der vielen mittlerweile schon wieder zum Halse raus hängt, wobei der Gedanke dahinter durchaus lobenswert ist. Es beschreibt eine Initiative von Google (aber auch anderen Herstellern), den modernen Konsumenten über seinen Medienkonsum aufzuklären und ihm Werkzeuge zu reichen, womit er sich selbst besser zügeln lernen soll.

Inzwischen hat Google mit Android 9.0 Pie entsprechende Systemtools eingeführt, die euch unter anderem aufzeigen, welche Apps ihr im Alltag am häufigsten verwendet und so weiter. Doch damit soll es noch nicht genug sein. Denn wie das Unternehmen nun informiert, will man eine Lehrvideo-Serie starten, die euch wie in einem Workshop näher bringen soll, wie ihr euer digitales Leben besser in den Griff bekommt.

Dazu hat sich Google mit einem Team von Psychologen, Anthropologen und anderen Experten zusammengetan und will so nicht nur kluge Reden in Videoform veröffentlichen, sondern tatsächlich auch Fachleute zu Wort kommen lassen.

Da gibt es beispielsweise den Mediziner Mario Alonso Puig, der weltweit für seine Studien über Gehirnaktivität bekannt sein soll und Pädagogen wie Greta Rossi, die Mitbegründerin von „Reicher for Wellbeing“. Den ersten kostenlosen Kurs könnt ihr unter diesem Link einsehen, hierfür müsst ihr euch aber mit eurem Google-Account anmelden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. ZUGRIFF! ;-D Nein, damit bist du definitiv nicht allein, dennoch klingt Digital Wellbeing doch viel markttauglicher als „Datenbeschaffungsmaßnahme auf Basis gebewilliger Nutzer“ – findste nicht auch? ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.