Google+: Social Network nun als Progressive Web App für Android verfügbar

Progressive Web Apps sollen es vielen Nutzern einfacher machen. Keine große App mehr installieren müssen, ein schlankes Etwas, welches viele Web-Komponenten verwendet, aber dennoch Dinge wie Offline-Support, Benachrichtigungen und Co beherrscht. Finde ich persönlich immer etwas unpassend, Progressive Web Apps als den ultimativen Heilsbringer zu verkaufen, da ordentlich angepasste Apps halt doch mächtiger sind als eine Progressive Web App. Aber naja, manche werden schon Sinn drin erkennen. Google baute schon aus Google Fotos eine PWA, nun legt man mit Google+ nach.

Wer Google+ im Chrome-Browser unter Android aufruft, der kann über  das Menü wählen: „Zum Startbildschirm hinzufügen“. Im Falle von Google+ wird keine bloße Verknüpfung erstellt, sondern eben eine Progressive Web App. Sieht aus wie eine echte App vom Shortcut her, zeigt aber auch nur die Webseite ohne Rahmen an, da Google die typischen Mehrwertfunktionen der PWA noch einpflegen muss, wenn sie wirklich Interesse haben – Benachrichtigungen funktionierten bei mir beispielsweise nicht. Ist jetzt nur als Hinweis, falls man rahmenlosen Zugriff auf Google+ haben will – ohne die App zu installieren. Wie eingangs erwähnt: Ergibt bei halbwegs ausgestatteten Geräten nicht unbedingt Sinn und ist auch nicht die beste Nutzererfahrung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich verstehe so viele Dinge bei Google nicht. Es gibt eine große Krankheit im Hause Google: Man hält ZU LANGE an Dingen bzw. Apps fest, die zu der Kategorie „Flops“ gehören. Google+ gehört genau in diese Kategorie, genau so wie die vielen vielen Messenger die Google bisher rausgebracht hat. Klar gibt es einige eingefleischte Google+-Freaks, dennoch wurde Google+ in der breiten Masse nicht angenommen. In meinen Augen ist Google+ ein Ghosttown. Google schmückt sich ja immer mit der Anzahl der Google+-Accounts. Der größte Teil dieser Accounts sind aber tote Accounts, die bei der Google-Account-Erstellung mit-erstellt worden sind, was ja mittlerweile „optional“ ist.

    Google wurde das Nutzungserlebnis deutlich verbessern, wenn man sinkende Schiffe viel schneller abstoßen würde und sich auf die Dinge konzentrieren würde, die von den Google-Usern angenommen und genutzt werden.

    • Google hat zzt einfach keine Alternative – ein Social Network brauchen sie – sie könnten YT komplett als SN mit Fotos, Texten etc. ausbauen odet Twitter aufkaufen ^^

    • Google+ ist schon angekommen und zwar bei Entwicklern und Fotografen. Du hast recht im Hinblick wenn man es als soziales Netzwerk für alle betrachtet, aber das ist es schon lange nicht mehr. Aber wenn es um Sachen wie CustomRoms, App-Support, Linux-Derivate ect. geht, hat G+ eine rege Community, die dort ihre Entwicklung und ihren Support organisiert. Und auch daher wird das auch gepflegt.

  2. Einfach nur nervig!

    Wenn ich eine Verknüpfung auf den Homescreen setzen will, will ich eine Verknüpfung – und keine zusätzliche App in den Apps!

    Genau wie mit heise.de – auch so eine „App“, wenn man sie auf den Homescreen pinnt (wenn hier auch wirklich eine Verknüpfung, wie z.B. auch stuttgarter-zeitung.de, und keine „App)

    Gefangen ist man aber auch da auf der Seite, und hat keinerlei Funktionen, man sieht nicht mal den Ladefortschritt. Stattdessen gibt es neuerdings eine Benachrichtigung den Link zu kopieren oder in Chrome direkt zu öffnen – wie bescheuert ist das bitte?!

    Manchmal Frage ich mich echt, ob die bei Google eigentlich noch ihr Hirn einschalten oder einfach überhaupt nur noch irgend einen Blödsinn treiben, Hauptsache man macht irgendwas.

    • Spricht halt gegen chrome-basierende Browser… Ich würde mir auch eher Light Apps im Store wünschen

      • Die können das ja gerne machen, aber warum muss man dafür die normale Verknüpfung missbrauchen? Warum gibts dafür nicht einen extra Punkt „Als App hinzufügen“, z.B.?

        Oder einfach, indem seit Oreo (?) weiteren Schritt, damit die App endlich auf den Homescreen gepinnt wird, Haken/Optionen ermöglichen, ob als App, „Gefangene verknüpfung“, oder einfach eine Verknüpfung.

        Das nervt mich so, dass man ungefragt einfach in der Verknüpfung gefangen ist. Die einzige Möglichkeit, diesen Unsinn zu umgehen, ist offensichtlich nur die Seite aufrufen, Flugmodus aktivieren, Seite neu laden & dann Verknüpfung erstellen – mit Glück ist es dann eine normale Verknüpfung inkl. Logo.

        Und die „Lite“ Apps… Nunja, man nehme Maps Lite, das ist ja wohl ein schlechter Scherz, dass sowas selbst Google als App verkauft. Und „Lite“ und + Chrome, erschließt sich mir nicht ganz. So sparsam ist Chrome nicht, dass man das noch als „Lite“ bezeichnen kann.

        Allgemein frag ich mich, was die Entwickler mit ihren „Lite“ Apps soo treiben. Skype Lite für Android ist zwar in der Funktion Lite, pustet aber Mobile Daten umsich, das gibts gar nicht. So viel Daten wie Skype verballert, braucht WhatsApp im ganzen Monat nicht – beides jeweils nur Text.
        Oder warum ist die Skype App for Kindle im Amazon-Appstore dieselbe App, wie „Skype Lite“ für Android, nur ohne „Lite“-Schriftzug,…
        Oder Gboard Lite.. gibts das eigentlich noch?

        Mir wärs lieber, wenn man auf diesen ganzen „Lite“ Quatsch einfach verzichtet, und die Apps von Haus aus „Lite“ macht. Bestes Beispiel; Maps (jedenfalls meine Meinung); einfach nur noch zugeballert mit Zeugs, ruckelt ohne ende und ist lahm. (Oder Gboard mit dem ganzen Sticker, Gif, Suche, Translator,… Müll – statt man sich mal auf die Tastatur konzentriert.)

  3. layerbreak says:

    Ich habe Google+ schon etwas länger als PWA auf meinem Smartphone. Die Verknüpfung liegt in dem Fall nicht auf dem Homescreen, sondern in der App Übersicht. Man kann sie auch im Fall von Android 8.x mit langem druck auf das Icon wieder „deinstallieren“. Benachrichtigungen kann ich nicht beurteilen. Zwar hat sie die Berechtigung auf „zugelassen“, aber ich bekomme von dort so oder so keine Benachrichtigungen.

    Geisterstadt hin oder her, aber inzwischen ist Facebook auch nichts anderes, wenn man den ganzen Spam mal raus nimmt, kommt da eigentlich auch nichts mehr bei rum.

  4. Angeguckt…und ich finde die PWA gut.Werde sie jetzt mal etwas länger testen.

    Und alle die Google+ dauernd mit FB und WhatsApp vergleichen….Das sind zwei völlig
    verschiedene Nutzergruppen. Das läßt sich überhaupt nicht vergleichen.
    Und Google+ ist alles andere als tot…wer sich mal im Impressum die Nutzerstatistik
    dieses Blogs hier anschaut, sieht sehr schnell, dass hier FB-Nutzer im Vergleich zur
    G+-Nutzern aber ganz deutlich in der Unterzahl sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.