Google Pixel Playground: Ab sofort könnt Ihr Childish Gambino als Playmoji in Eure Aufnahmen packen

Google Playground nennt sich ein Kamera-Feature, das auf den Pixel-Smartphones zur Verfügung steht. Über Augmented Reality lassen sich so Figuren in Bilder und Videos einfügen. Snapchat-Funktionen direkt in die Kamera integriert quasi. Muss man nicht mögen oder nutzen – wollen aber viele. Google legt hier recht regelmäßig mit neuen Inhalten nach. Diesmal ist es Childish Gambino, den Ihr in Eure Videos setzen könnt – viellicht wollt Ihr ja um die Wette tanzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/NT-EADtWLvA

Im Video seht Ihr, wie das Ganze aussehen kann. Hier wird natürlich nicht nur einfach eine plump animierte Figur in das Video gesetzt, sondern Google hat sich auch professionelle Hilfe geholt. Mit Choreografin Sherrie Silver wurde zusammengearbeitet, damit „die Tanzbewegungen des Playmoji mit denen des „echten“ Childish Gambino hundertprozentig übereinstimmen,“ wie Google mitteilt. Im Selfie-Modus solltet Ihr zudem mal Grimassen schneiden, auch da gibt es Dinge zu entdecken.

ARCore spielt mit den drei Technologien „Motion Tracking“, „Light Estimation“ und „Environmental Understanding“ eine große Rolle bei der Realisierung des Spaßes. Auf die drei verschiedenen Songs Redbone, Summertime Magic und This is America sind die Moves des virtuellen Childish Gambino abgestimmt.

Falls Euch das alles schon bekannt vorkommt, Google hat das schon vor einiger Zeit gezeigt gehabt, bisher aber nicht veröffentlicht. Verfügbar ist da neue Set auf den Smartphones Pixel, Pixel XL, Pixel 2, Pixel 2 XL, Pixel 3 und Pixel 3 XL.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Bei solchen „Funktionen“ kann man gemütlich in sich Reingrinsen und feststellen, dass wir nicht wirklich Probleme haben und es uns verdammt gut geht.

    Kinderarbeit, Flucht vor Armut, Ausbeutung, seltene Erden, Kriege um Ressourcen etc. Das alles ist es doch wert. Hauptsache, man kann mit Mister Glover tanzen.

    • Einen Zusammenhang zwischen Ausbeutung und Armut einerseits und einer albernen Smartphone-Funktion andererseits muß man auch erstmal hinbekommen. Es liegt manchen Menschen wirklich im Blut, Anderen den Spaß zu verderben und sie für irgendwas „schuldig“ zu machen.

      • Ja, das ist genau das Problem. Kaum jemand bekommt kann den Zusammenhang noch geistig erfassen. Ich glaube es war SNL, die das Thema vor Jahren mal ganz gut in einem Sketch thematisiert haben.

        https://vimeo.com/51392953

        Aber man will ja nur Fun haben und wer auf die Schattenseiten hinweist, der verdirbt anderen nur den Spaß. Genau wegen solcher Einstellungen wird sich nie etwas ändern.

    • Vollkommen richtig! Denke ich auch jedesmal wenn mal neue unsinnige Smileys zB, vorgestellt werden. Das fiese daran, man wird sogar damit malträtiert, ein deaktivieren ist nicht möglich!.. Zumindest ist das hier optional und zuerst nur für die Pixels da, immerhin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.