Anzeige

Google Pixel: Google bestätigt Schnelllade-Problem, kündigt Patch an

Vor ein paar Tagen wurden erste Stimmen laut, dass das Google Pixel XL, also das der ersten Generation, nicht schnell lade, selbst wenn es an einen Schnelllader angeschlossen ist. Betraf aber nicht nur das Google Pixel XL, sondern tauchte auch beim Pixel der ersten Generation auf, wenn man hier eine Ladegerät eines Dritt-Anbieters anschloss. Aber: Erst seit Android Pie. Googles eigene Lader funktionieren wohl noch 1a, die anderen lassen die Meldung des Schnellladens vermissen und laden auch nicht schnell.

Dies wird Google aber mit einem zukünftigen Update angehen. Gegenüber The Verge teilte man mit: „We’re aware of an issue where non-Power Delivery (PD) USB-C chargers no longer rapidly charge the 2016 Pixel and Pixel XL after the upgrade to Android 9 Pie. The 18W rapid charger included in-box is a PD charger and does not exhibit this behavior. We are verifying a fix for non-PD USB-C chargers and will roll it out in the coming weeks.“.

Bedeutet wohl, dass man die Kuh mit einem kommenden Security Bulletin vom Eis holt, denn da gibt es ja mittlerweile Pixel-spezifische Patches.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.