Anzeige

Google Pixel 4a: Dieses Jahr kein XL-Gerät?

Schaut man sich so um, dann ist das A-Modell des Pixel 3 eines der erfolgreichsten der Serie. Kostet ja auch eine ganze Ecke weniger, bringt aber typisches Google-Feeling mit. Offenbar plant Google dahingehend und wird auch ein Google Pixel 4a auf den Markt bringen. Erste Bilder zum Pixel 4a tauchten Ende 2019 auf und gaben zumindest ein paar Details preis.

Das Display wird flach sein und 5,7 oder 5,8 Zoll groß sein; dies ist eine minimale Vergrößerung gegenüber dem 5,6-Zoll-Bildschirm des Pixel 3a. Die Rahmen über und unter dem Bildschirm sind kleiner als beim Vorgängermodell. Es ist unklar, ob das Smartphone die Project-Soli-basierte Motion-Sense-Technologie für die Gestensteuerung unterstützt, zumal die Ränder schmaler sind als beim Pixel 4. Das Smartphone sollte mit mindestens 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher sowie einem Mittelklasse-Chipsatz ausgestattet sein, vielleicht mit der Snapdragon-730- oder 765-Serie. Abgesehen davon wird erwartet, dass das Pixel 4a eine 12,2 Megapixel starke Kamera auf der Rückseite haben wird.

Nun zur aktuellen Geschichte. Vom Google Pixel 3a gab es ja zwei Ausgaben. Einmal die normale – Google Pixel 3a eben – und das Google Pixel 3a XL. Das hatte ich ja auch im Test, tolles Smartphone. Letzten Endes war das XL größer und hatte einen größeren Akku. Das war es dann aber auch. Da will aber nun ein YouTuber mit über 2,5 Millionen Abos wissen, dass es in diesem Jahr wohl kein Pixel 4a XL geben wird, stattdessen werde sich Google lediglich mit einem kleineren Pixel 4a auf den Markt begeben.

Neben dem „weniger“ an Ausstattung wird auch die Unterstützung für das drahtlose Laden fehlen. Es soll ein schwarzes Modell mit grünem Button geben, ein weißes Pixel 4a mit korallefarbenem Button und ein blaues mit pinkem Button.

Ich bin mir nicht sicher, wie gut seine Informationen sind, aber wenn sie korrekt sind, dann hat Google vielleicht anhand der Verkaufszahlen gesehen, dass es einen Trend zum kleineren Gerät gibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. „Das Display wird flach sein“…Nice

    • Ich scheine wirklich einer der wenigen zu sein, die die Edges Lieben und dafür sogar einen Umstieg vom iPhone erwägen.

      • Was daran gefällt dir?

        • Ich mag Edge überhaupt nicht.. Sieht toll aus aber das war es dann auch schon. Praxistauglich ist was anderes oder ich hab krumme Finger. Gestensteuerung wo man vom Rand ziehen muss ätzendend Hamburgermenü´s aufzuklappen genauso schwierig. Ganz davon ab das Filme und Spiele oft nicht an Edge angepasst sind und so teile mehr oder weniger in der Rundung verschwinden.

        • Das kann ich gar nicht so genau sagen, einfach das Design dadurch, wirkt für mich schöner. Das iPhone dagegen mit den schwarzen Rändern wird irgendwie klobig. Und da z.B. Bei Huawei nun „zurück wischen“ möglich ist, fehlt mir nicht mal mehr das.

          • @ Seb dann versuch mal eine vernünftige Schutzhülle zufinden.. Kenne genug Leute die Edge hatten und plums aufn boden und schon wars kaputt trotzt Hülle weil heilt die Ecken nicht geschützt sind. Mit smartphones ist das wie mit dem Marmeladenbrot, dass fällt immer auf die geschmierte Seite und Smartphones eben meistens auf die Ecken. Zumal das gebogene Glas immer unter einer Vorspannung steht ähnlich der Windschutzscheibe eines Autos. Früher als die Scheiben weniger gebogen waren und „lose“ mit einem Gummi in der Karosse saßen machte ein kleiner Steinschlag nix. Heute hat man doch gleich ne Speiderapp auf der Windschutzscheibe.

            • Das mag durchaus sein, ich hab dann immer die von Spigen drauf und Folie war ja beim P30 schon drauf. Zum Glück (klopft auf Holz) ist mir noch nie ein Display gesprungen und da Apple solche Displays nicht bauen wird, bleibt das Risiko geringer, denn meine Android Ausflüge sind immer nur ein paar Wochen lang und dann liebe ich mein iPhone wieder über alles. Wobei mich der Akku und die Kamera vom P30 Pro zu meinem XS schon beeindruckt hat und sehr verlockend ist, ich warte aber trotzdem bis auf die 12er…

      • Nein, ich finde Edge auch schön und habe beim Ausprobieren auch keine Nachteile in der Bedienung gefunden.
        ABER, wie Celli bereits erwähnte, da ist die Geschichte mit der Hülle und das ist Edge halt die Sollbruchstelle.
        Und ja, es gibt auch Halterungen fürs Fahrrad wo man es im Silikongummi einspannt. Aber wie funktioniert dann der Fingerabdruckscanner im Display? Ich habe festgestellt, der reagiert nur wenn es einen Gegendruck gibt, wenn es z.B. neben mir auf der Couch liegt, dann geht das nicht und diese Silikongummis geben auch nach. Also nutze ich auf dem Fahrrad etwas festes zum einschrauben wie im Schraubstock und das drückt dann auf die Kanten und das Edge-Display.
        Da hat es für mich einfach mehr Nachteile, auch wenn es mir ansonsten um Längen besser gefällt.

  2. Mein Gefühl sagt mir, dass Google die Pixel 4er Serie komplett verbockt. Ja, dass 4a sieht auf den geleakten Bildern gefälliger aus als das Pixel 4. Aber keine 2 Kameras auf der Rückseite? Für mich sieht das mehr nach einem 3a mit neuem Chipsatz und in aktuellerem Design aus. Von den Neuerungen des 4er Modells (für mich vor allem Face-Unlock, 90 Hertz) scheint NICHTS übrig zu bleiben. Es bleibt zu befürchten, dass das 4a einen ebenso Schwachbrüstigen Akku wie das 4 bekommen wird. Wobei es damit, da Features nicht umgesetzt werden, vermutlich sogar durch den Tag kommen wird…
    Schade, als Vanilla Fan wollte ich eigentlich eines kaufen. Aber da muss dann mehr kommen denn bis jetzt ist es sehr enttäuschend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.