Google stellt Google News Publisher Center vor

Sofern ihr Betreiber einer Internetseite mit Nachrichten und aktuellen Themen seid und ihr euch Google News eingetragen habt, könnte es interessant für euch werden. Denn solltet ihr ab und an mal neue Kategorien oder Seiten anlegen, kann es passieren, dass diese nicht von Google News aufgenommen werden.

Google Office

Hier kommt das neue Google News Publisher Center ins Spiel, hier lassen sich Titel, Kategorien und Beschreibung eurer Seite, sowie neue Links und Kategorien eintragen und verwalten. Eine tolle Sache, denn vorher musste man entweder mit dem Google Support schreiben, oder aber man hat versucht, seine Sitemap.xml entsprechend der Google Richtlinien zu bearbeiten.

Leider ist das Google News Publisher Center nur in den USA verfügbar, mehr Länder sollen laut Google folgen, dann auch mit größerem Funktionsumfang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Weeee, brauche ich in DE. Wobei Google News in Sachen Besuchern hier 0 bringt. Macht keinen Unterschied zu vorher.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.