Google Maps: Neues Material Design erreicht nun auch die Suchfunktion

 

Bei Google Maps hat es in den letzten Tagen für einige Anwender eine serverseitige Umstellung gegeben: Die Oberfläche der Suche wurde angepasst und das Material Design weiter überarbeitet. Android Police hat heute darauf hingewiesen. Bei mir kam die dezent angepasste Ansicht der Suche in Google Maps leider allerdings noch nicht an. Doch ihr könnt da ab sofort eventuell kleine Veränderungen bemerken.

Allerdings rollt Google die neue Such-Oberfläche in Maps eben noch nicht für alle aus. Ich kam, im Gegensatz zu den Kollegen von Android Police, bis heute noch nicht in den Genuss. Ihr habt die Oberfläche dennoch vielleicht schon vorher erblickt – oder wartet wie ich immer noch. Offenbar legt Google da schrittweise den Schalter für mehr und mehr Nutzer um. Im Wesentlichen hat man einige Icons durch neue Abwandlungen ersetzt. Es kommt mehr Farbe ins Spiel und es gibt abgerundete Rahmen.

 

Auf dem Screenshot oben seht ihr die neue Anzeige der Suchergebnisse. Außerdem hat Google die Schriftart auf Product Sans geändert. Eine weitere Anpassung ist, dass der graue Hintergrund fast vollständig gewichen ist und stattdessen mehr Weiß ins Bild kommt. Das sind zwar alles eher dezente Anpassungen, die aber im Gesamtbild doch einen stimmigeren und zeitgemäßeren Look ergeben. Auch die Buttons für die History und das Öffnen der Karte wurden angepasst.

Wie bereits erwähnt, schaltet Google diese Änderungen für die Suche in Maps serverseitig frei. Hier hilft es also nichts, nach Updates der Apps zu suchen – Abwarten ist angesagt, bis Google für euch den Schalter umlegt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Nen Quick-Iconshortcut für Meine Zeitleiste wäre mir lieber

  2. Version 10.8.1
    Ich seh nichts Besonders.
    Ab welcher Version?

  3. Design ist sehr wichtig! Wichtiger als die Funktion. Aber am wichtigsten dabei ist die Marke des Smartphone.

    • Ich bin eigentlich froh, dass die UX/UI-Designer keine Funktionen implementieren. Warum soll der Fleischer auf einmal Brot backen? Muss man jetzt nur noch raffen.

  4. Was mich bei Google Maps am meisten nervt, ist der miserable Kompass. Mann kann sich nie auf die Richtung verlassen, in die erzeigt.
    Und es ist nur bei Maps so. Andere Apps können das wirklich viel besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.