Google macht mit chinesischem Händler JD.com gemeinsame Sache

Falls ihr gerne mal zu Import-Smartphones aus China greift, dann ist euch eventuell der asiatische Händler JD.com ein Begriff. Denn dessen App ist auf Geräten aus China ab und zu bereits vorinstalliert. So zählt JD.com in China zu den bedeutendsten E-Commerce-Anbietern – 301,8 Mio. aktive Nutzer soll die Plattform zur Zeit verbuchen. Da der Markt für E-Commerce in Asien immer noch stark wächst und JD.com dort ein wichtiger Player ist, wurde offenbar Googles Interesse geweckt. Denn letztere haben in einem Blog-Post die gemeinsame Partnerschaft bestätigt.

Im Klartext heißt das, dass Google 550 Mio. US-Dollar in JD.com investiert. Ziel sei es, die technologischen Stärken Googles mit der Infrastruktur von JD.com zu verzahnen. Gemeinsam wolle man „neue Wege entdecken, mit denen Händler das Einkaufen für ihre Kunden erleichtern können und ihnen die Option eröffnen überall und zu jeder Zeit alles einzukaufen, was sie wünschen.

Als Ergebnis der Partnerschaft hält JD.com nun auch bei Google Shopping Einzug. Auf deutsche Kunden dürfte das keinen großen Einfluss haben, interessant ist aber allemal, wie Google mit neuen Partnern im asiatischen Bereich seinen Einfluss ausbauen möchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.