Google Fotos: Datum und Uhrzeit verschieben

Google Fotos Logo ArtikelKurz notiert: Solltet ihr Google Fotos nutzen, so gibt es jetzt eine verbesserte Möglichkeit, das Datum und die Uhrzeit zu ändern. In der Einzel- aber auch in der Gruppenansicht mit mehreren Fotos lassen sich jetzt Fotos besser anpassen. Wählt man beispielsweise mehrere Fotos aus, so kann man diese schnell auf die Uhrzeit des ersten Bildes anpassen, alternativ lässt sich eine selbst definierte Uhrzeit angeben. Bedeutet: Habt ihr auf einer Party Fotos mit einem falschen Timestamp geschossen, so könnt ihr schnell das Ganze anpassen, indem ihr beim Startbild die richtige Zeit angebt. Vielleicht auch nicht schlecht, wenn man generell einen Schwung Bilder ohne Timestamp hat, wo man aber noch ein Datum weiss, so kann man halt viele Bilder auf mal anpassen. Vor der Übernahme des Ganzen gibt Google auch die Möglichkeit, eine Vorschau zu sehen, so seht ihr dann die Zeitenänderungen bei den anderen Fotos. Die Änderung geht erst einmal nur im Web los, wie auch die Neuerung, dass Fotos direkt aus Alben gelöscht werden können.

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 18.36.37

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 18.36.57

Bildschirmfoto 2016-05-24 um 18.37.07

(via google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wenn man jetzt auch Alben wie bei Picasa hochladen könnte und nicht nur aus vorhandenen Bildern erstellen wäre das Teil perfekt. Wenn man Fotos beibringen könnte Alben so zu sortieren, wie man es vorgegeben hat. Wenn…

  2. Eine Funktion um nachträglich einen Ort hinzuzufügen wäre auch super. Ich fürchte aber bis das Möglich ist habe ich längst vergessen wo die Fotos aufgenommen wurden.

  3. Hmm – wenn ich vom lokalen Picasa aus ein Album mit dem Web synchronisieren lasse, ist es auch bei Google-Fotos ein Album.

  4. @Wolle: Wenn man einen Stapel Fotos über den Web-Uploader hochläd, wird man danach gefragt ob man sie gleich in ein vorhandenes oder neues Album packen will. Fotos können darin dann auch frei sortiert werden.

  5. @ Caschy: Danke für die Info – ist in meinen Augen eine gute neue Funktion. Gefällt mir, hatte bis dato immer bei Bedarf das Datum der Alben via PicasaWeb abgeändert. Echt nützlich wenn man z.B. alte Bilder / Dias einscannt und diese mit dem „richtigen“ Datum speichern will.

  6. AndroidFan says:

    Sehr genial! Aber kann ich damit folgendes Problem lösen:

    Ich hatte mir ein neues Android Smartphone gekauft, nachdem mein altes Nexus 4 kaputt ging (Display geht nicht mehr). Alle Dateien über meinen Laptop auf das neue Smartphone geschoben, WhatsApp installiert und WhatsApp hat dann erkannt, dass bereits ein Ordner vorhanden ist. Alles wunderbar.

    Doch das Problem ist, dass beim Kopieren vom alten auf das neue Smartphone der Zeitstempel des Kopiertages genommen wurde. Das war sowas von ärgerlich, weil nun alle Bilder irgendwann letztes Jahr geschossen wurden. Das gute ist, dass die Dateinamen die richtigen Informationen haben, ich brauche also etwas, womit ich das auslesen und automatisch ändern kann.

  7. Nette funktion. Aber wie @Tobi schon sagt, wäre es mir persönlich wichtiger endlich mal die Möglichkeit zu haben den Ort nachträglich hinzuzufügen bzw abzuändern.
    Wie wir alle wissen, brauchen unsere smartphones einige Zeit bis sie die richtigen GPS Daten erfasst haben. BIs dahin schießt man Fotos mit den falschen Daten und die kann man momentan nicht korrigieren 🙁
    PS: Im online PICASAweb konnte man das machen…..

  8. Sonja Wurst says:

    Danke für die Info Cashy 🙂

    Kennt jemand ein Tool mit dem man Datum und Uhrzeit ebenso einfach auch von den lokal gespeicherten Fotos ändern kann?

    Habe viele eingescannte Fotos und da wäre das richtig Gold wert…

  9. @Sonja Wurst:
    Bei eingescannten Fotos gibt es das Problem zu bedenken, dass irgendwelche Systemzeiten (sei es nun in den Exif-Daten der Bilder oder eines der Dateidaten des Betriebssystems) immer eine Untergrenze haben, die gar nicht so weit zurückliegt. Gut möglich, dass sich schon Fotos aus den 1970er Jahren nicht auf diese Art kennzeichnen lassen.

    @AndroidFan:
    Bei Fotos könnte ich mir vorstellen, dass die ein oder andere Betrachter-App nach dem Aufnahmedatum in den Exif-Daten sortiert (falls man nicht eh das Aufnahmedatum am Anfang des Dateinamens hat).
    Vorstellbar wäre natürlich auch eine Funktion, die das Dateidatum auf das Aufnahmedatum setzt. Für Windows gibt es das in div. Betrachterprogrammen wie z.B. in XnView unter „Werkzeuge“ – „Dateidatum und -uhrzeit ändern“.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.