Google Duo bekommt Web-Interface

Google Duo, Googles wohl einzig halbwegs erfolgreiche Messenger-Lösung, soll ein Web-Interface bekommen, so Personen, die mit Googles Plänen vertraut sind. Damit wäre Google Duo nicht nur mobil, sondern auch am Desktop nutzbar. Genau wie die vorherigen Web-Versionen von Google Allo und Google Messages for Web, wird die Web-Version von Google Duo den eigenen Chrome-Browser von Google und wahrscheinlich auch andere gängige Browser wie Mozilla Firefox und Apples Safari unterstützen.

Wie auch andere Webanwendungen wird Duo vermutlich die Vorteile von Browser-Benachrichtigungen für eingehende Anrufe nutzen. Laut 9to5Google ist derzeit unklar, wie viel von der aktuellen Funktionalität der mobilen Version von Duo beim Start im Web verfügbar sein wird, aber es ist wahrscheinlich, dass es zumindest grundlegende Duo-Funktionen wie „Knock Knock“ und die Möglichkeit, Videobotschaften zu hinterlassen, beinhalten wird.

Und nun ihr: Welches mobiles Betriebssystem nutzt du – und nutzt du Google Duo?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Martin Deger says:

    Ich nutze es sehr gelegentlich mit zwei oder drei Kontakten mit meinem Pixel 2. Webversion klingt aber gut!

  2. Gerade gestern wieder benutzt und funktioniert sehr gut.

  3. Fritz Mukula says:

    Meiner Meinung nach aktuell der beste Video-Messenger mit ausgezeichneter Telefonie-Funktion. Das minimalistische UI beschränkt sich auf das Wesentliche und nervt nicht mit unsinnigen Funktionen, wie Skype. Bin schon sehr auf die Web-Version gespannt.

  4. Wo ist ein Messenger den kaum jemand nutzt (ich kenn keinen) „Halbwegs erfolgreich“ – Hangouts ist „Halbwegs erfolgreich“ gewesen

    • Das war auch mein erster Gedanke… Kenne auch niemand, nutze aber mit mehreren Personen Hangouts, das schon seit GoogleTalk auch via Browser funktioniert. Schade, dass die Hangouts nicht einfach weiter entwickeln, die Strategie versteh ich nicht…

  5. Habe ihn mir gerade mal wieder installiert. Bin unter der Woche nicht zuhause.
    Werde ihn bei meiner Frau auch wieder aufs Tablet laden und dann wird man sehen, ob Duo genutzt wird. Oder doch aus Bequemlichkeit wieder alles über WA geht.

  6. Ich war zu früheren Zeiten zufriedener Nutzer von GoogleTalk. Die Einschränkungen des XMPP-Protokolls betrübten meine Sicht auf GoogleTalk. Hangouts war ein interessanter Nachfolger. Jetzt zum aktuellen Messenger-WirrWarr bei Google bin ich es Leid geworden und verzichte gänzlich auf Komunikationsdienste (ausser Gmail) aus dem Hause Google. Würde Google endlich einen einheitlichen Messenger etablieren, welcher nicht wieder eingestellt, umbenannt oder aufgesplittet wird, wäre ich wieder gewillt einen Messenger aus dem Hause Google zu verwenden, so weit er auch auf dem Desktop genutzt werden kann. Bis dahin bleibt zum aktuellen Zeitpunkt Telegram meine erste Wahl in Sachen Messenger.

  7. iOS und Nein! Hier hat’s und interessiert’s auch keiner…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.