Google Chrome: Dark Mode kann unter Windows bereits ausprobiert werden

Dark Modes sind aktuell ein Trend, an dem sich die Geister scheiden. Die einen empfinden ihn als entspannender für die Augen, für die anderen geht das gar nicht. Ich selbst nutze unter macOS den Dark Mode seit er verfügbar ist, trotz vieler Stunden, die ich am Tag vor dem Bildschirm verbringe. Programme müssen die Dark Modes der Systeme aber unterstützen, von alleine werden sie nicht dunkel.

Dass Chrome künftig einen Dark Mode anbieten wird, ist schon eine Weile bekannt. Nicht nur unter macOS, sondern eben auch unter Windows. Nun kann man diesen Dark Mode auch schon ausprobieren. Logischerweise nicht in der finalen Version, aber in Canary, der Entwickler-Version von Chrome. Hier kann der Dark Mode unter Windows per Flag aktiviert werden, auch auf Systemen, die keinen Dark Mode unterstützen.

Nutzen kann man den Dark Mode unter Windows dauerhaft, indem man entsprechendes Flag gleich in die Verknüpfung setzt. Rechtsklick auf die Verknüpfung, Eigenschaften auswählen und dann unter Ziele einfach “ –force-dark-mode” anhängen – schon ist der Dark Mode aktiviert.

Wenn man das denn möchte, denn perfekt ist der Dark Mode noch nicht. So findet man beispielsweise noch Menüs, die zwar bereits dunkel eingefärbt sind, deren Schrift ist es aber auch, was praktisch zur Unlesbarkeit führt. Nicht ohne Grund ist der Dark Mode also bisher nur Bestandteil der Entwicklerversion, die Ihr an dieser Stelle findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. geht so nicht

    • dann machst du das falsch

      • Nope, macht er anscheinend nicht, funktioniert bei mir auch nicht, anscheinend muss doch noch eine Option aktiviert werden oder es wird nach und nach ausgerollt (Canary 73.0.3660.0 x64)

        Update: Des Rätsels Lösung ist ein vielleicht noch nicht beendeter Chrome-Prozess im Hintergrund, einfach abschießen, dann geht’s 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.