Google Chrome: Browser kann bald QR-Codes zum Teilen von Websites generieren

Google Chrome soll offenbar bald eine schöne Neuerung erhalten: Die Desktop-Version des Browsers soll die Option bekommen, einen QR-Code zu generieren, über den sich dann Links zu Websites teilen ließen – also um an einem mobilen Endgerät etwa direkt dort weiterzumachen, wo ihr am PC aufgehört habt. Da gibt es natürlich auch schon andere Mittel und Wege, etwa das „Send this Page“-Feature, trotzdem wäre diese Funktion sicherlich willkommen.

In der Canary-Version von Chrome lässt sich bereits ein experimenteller Flag aktivieren, der sich „Enable Share page via QR code“ nennt. Auch wenn der Flag aktiviert ist, hat er aktuell allerdings noch keine Funktion. Implementieren will man den neuen QR-Code-Generator in Chrome für Windows, macOS, Linux und auch Chrome OS. Der Zugriff findet aktuell wie üblich unter Chrome://flags statt – der Flag ist aber derzeit eben nur in der Canary-Version zu sehen.

Nach der Aktivierung, erhaltet ihr in Chrome die obige Option, wenn ihr via Rechtsklick auf einer Website herumwurschtelt. Derzeit kommt aber auch noch kein Ergebnis dabei heraus. Auch in der Adressleiste soll es eine derartige Option über einen Button geben, das klappt aber aktuell ebenfalls noch nicht. Bald sollte Google jedoch dafür sorgen, dass ihr QR-Codes auf jene Weise teilen könnt. Der Sinn und Zweck des Ganzen? Ihr generiert eben am Desktop-PC oder Notebook einen entsprechenden Code und ihr oder ein Freund kann jenen scannen und landet direkt an seinem Smartphone mit einem QR-Code-Leser auf der gleichen Website.

Als kleines, optisches Schmankerl will Google offenbar in die Mitte seiner QR-Codes einen kleinen Dinosaurier setzen, den ihr aus dem versteckten Endless-Runner-Spiel in Chrome vielleicht kennt. So könntet ihr dann direkt erkennen, dass es sich um einen QR-Code aus Chrome handelt, der zu einem bestimmten Link führt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Naja sinnlose Spielerrei.. Wie oft kommt es denn vor, dass ein Freund nebeneinem sitzt und genau die am PC gesuchte Seite auf seinem Phone braucht? Alles andere geht doch auch am Pc mit teilen über .. oder eben inkadresse kopieren und mit Signal oder Telegramm oder Whatsappweb.. Dazu muss der jenige aber nicht vorm PC mit sitzen

  2. Es mag Szenarien geben, in denen sowas recht nützlich ist. Anstatt Links per Mail oder Messenger durch die Gegend zu schicken, könnte ein QR-Code Vieles vereinfachen.

    OT: Wo ist die tägliche Meldung über ein neues Schaumi-Phone?

  3. Das ist ein tolles aber schon lange verhandenes Feature:
    https://chrome.google.com/webstore/detail/the-qr-code-extension/oijdcdmnjjgnnhgljmhkjlablaejfeeb

    Nutze ich oft, um nen Link auf mein Handy zu bekommen.

    • Kann man nicht einfach in WhatsApp o.ä. einen Chat mit sich selbst beginnen, dann einfach den Link da rein kopieren, fertig.

      … oder übersehe ich da was?

      • Ja, das ist einfach zu aufwendig.
        Ich klicke auf QR und halte mein Handy davor und drücke auf Foto. IPhone erkennt QR und ich habs im Browser.

        • Das Telefon vor den Bildschirm zu halten ist weniger Aufwändig als eine URL in das Messenger-Textfeld zu kopieren? no way.

          Vielleicht haben wir einfach sehr unterschiedliche setups.^^

  4. **GÄHN** um nen link auf mein phone oder tablet zu packen nutzt ich schon lange qr code extensions/addons

  5. >Naja sinnlose Spielerrei.. Wie oft kommt es denn vor
    Das du grad ein geiles porno bild gesehen hast und du willst es schnell aufm tablet haben damit du das der mama die grad kein bock auf PC hat mal schnell vor die Nase halten kannst? Joa, kommt schonmal öfter vor….

    • Auch wenn es nur ein geringer Prozentsatz des Gesamt-Daten-Aufkommens ist, so gibt es doch im Netz immer noch leute die es für etwas anderes als Porn benutzen, von daher schon gar nicht so unpraktisch und man spart sich die extensions.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.