Google Cast Beta Erweiterung für Chrome jetzt mit Full HD-Unterstützung

Wer einen Chromecast sein Eigen nennt und auf die Google Cast Chrome-Erweiterung setzt, um Inhalte an einen TV zu senden, musste sich bisher mit maximal 720p-Auflösung zufrieden geben. In der aktuellen Beta-Version der Erweiterung kann man nun auch 1920 x 1080 auswählen, also Full HD an den Chromecast übergeben. Man benötigt allerdings einen leistungsstarken Computer (was auch immer das heißen mag). Außerdem ergibt die Auswahl der Einstellung nur Sinn, wenn das Display des genutzten Rechners ebenfalls mindestens über Full HD-Auflösung verfügt.

Cast_beta

Wer jetzt auf die Beta umsteigen will, da die Release-Erweiterung das Feature noch nicht hat, muss zuerst die Release-Version deinstallieren. Danach kann die Google Cast Beta-Erweiterung aus dem Chrome Webstore installiert werden. Durch die erhöhte Auflösung sollte das Casten von Tabs wesentlich besser aussehen als vorher, auch bei der Anzeige von Fotos wird sich das Mehr an Pixeln bemerkbar machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Leistungsstark heisst : full hd encoding bei 60 fps

  2. Ich verstehs nicht: Das Decoding geschieht doch im Chromecast, wofür wird der leistungsstarke Computer dann benötigt?

  3. Ruckelt etwas. Bin daher zurück zu 720p

  4. Peter Sidler says:

    „Google Cast“ dupliziert den Inhalt von Google Chrome vom PC auf Chromecast. Deshalb muss der PC die Daten liefern und muss entsprechend leistungsfähig sein.

    „Ich verstehs nicht: Das Decoding geschieht doch im Chromecast, wofür wird der leistungsstarke Computer dann benötigt?“

  5. ‚Man benötigt allerdings einen leistungsstarken Computer (was auch immer das heißen mag).‘
    Verstehe ich nicht so recht, Quelle wäre schön gewesen.
    Nach dem was @Peter Sidler sagt muss also der Rechner die 1080p Videos (nur) problemlos abspielen können? Oder wo könnte der Flaschenhals sein?

  6. Wie sieht es beim Streaming von Tablet/Smartphone aus? 720p, 1080p?

  7. Stimmt, das Bild suggerierte mir, dass es hier um YouTube geht. Mein Fehler 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.