Google Assistant: Durchgängige Unterhaltung startet in den USA und in deutscher App

Zur Google I/O hatte Google verkündet, dass man zukünftig mit seinem Google Home oder dem Google Home mini natürlicher sprechen können soll. Man muss also nicht mehr hinter jede Frage ein „OK Google“ hängen, Google hört einen Moment weiter zu, ob eine weitere Frage folgt. Die Funktion nennt sich „Durchgängige Unterhaltung“ und wurde am 21. Juni erst einmal für englischsprachige Nutzer freigeschaltet.

Wie so oft bei Google: Funktionen werden erst einmal für US-Bürger oder englischsprachige Nutzer eingeführt, ob und wann etwas in andere Länder kommt, ist immer fraglich. Ein gutes Omen ist zumindest die Assistant-App von Google. Normalerweise werden Funktionen, die im Ausland nutzbar sind, nicht angezeigt. Nicht aber so im Fall der „Durchgängigen Unterhaltung“. Diese lässt sich bereits in der deutschsprachigen App aktivieren, allerdings weist Google eben darauf hin, dass es hierzulande nicht funktioniert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. anfangs wurden bei mir auch nicht die neuen Assistant Voices angezeigt.
    Eben gerade habe ich nochmal mein S7Edge auf Englisch gestellt und siehe da, Continued Conversation und die acht neuen Assistant Voices sind da. Die klingen einfach viel natürlicher als die deutsche Stimme ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.