Google v8.15 Beta bereitet Google Übersetzer für smarte Displays vor

In den Weiten des Webs ist bereits die Google-App in der Version 8.15 Beta zu finden. Vordergründig enthält das Update der Anwendung keine großen Neuerungen. Die Kollegen von Android Police haben jedoch wieder einmal den Code durchstöbert. Dabei sind sie dann doch auf einige spannende Features gestoßen, welche Google hinter den Kulissen vorbereitet. Unter anderem zählt dazu eine Live-Übersetzng an Smart Displays. An Smartphones existiert diese Funktion bereits seit einiger Zeit.

Freilich ergibt die Live-Übersetzung ja auch für Smartphones am meisten Sinn. Denn am ehesten dürftet ihr den Live-Übersetzer benötigen, wenn ihr reist bzw. unterwegs seid. Aber wer weiß, vielleicht kann er auch daheim auf einer Party mit internationalem Besuch einmal hilfreich sein? Geschaltet ist diese Funktion aber eben noch nicht. Der Code der App deutet sie jedoch an.

Ein anderes Feature betitelt Google als „Memory Aid Locker“. Allerdings lässt sich aus dem Code kaum schlussfolgern, was genau dahinter stecken könnte. Es könnte sich hier um eine neue Variante abgespeicherter Pages handeln. Das ist jedoch aktuell reine Spekulation.

Google hat zudem an einigen Symbolen herumgebastelt. Auf dem Bild oben seht ihr links die alten und rechts die neuen Symbole für den Dialer bzw. Google Duo. Damit aber nicht genug: Im Code finden sich auch Hinweise auf ein Feature namens „Top Apps“. Hinweise darauf tauchten bereits im Code vorheriger Versionen der Google-App auf. Offenbar soll es sich dabei einen Bereich handeln, der beliebte Apps nach Kategorien zusammenfasst. Dabei orientiert man sich vor allem an Informations-Kategorien. Als Beispiele seien „Politik“, „News“, „Wissenschaft“ und „Technik genannt. Zudem sollt ihr die Option haben auch manuell Favoriten hinzuzufügen.

Falls ihr Google v8.15 in der Beta bereits herunterladen möchtet, könnt ihr hier die Datei finden. Die erwähnten Features sind aber eben noch nicht geschaltet. Insofern könnt ihr im Grunde auch erst einmal weiter abwarten, was sich im offiziellen Play Store so tut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.