Gmail: Neue Gfycat-Erweiterung lässt euch nun auch mit GIFs antworten

GIFs sind die moderne Form des Emojis, so zumindest könnte man es bezeichnen, da sich über die bewegten Clips teils viel besser Emotionen transportieren lassen, als über ein einzelnes, unbewegtes Bildchen. GIFs lassen sich heutzutage in ausgesprochen vielen Diensten einbinden und untereinander versenden. Dank einer neuen Erweiterung für Gmail könnt ihr jenes Format von nun an auch per Email verschicken, um vielleicht einfach mal in einer anderen Form auf eine Mail zu antworten.

Die Erweiterung stammt direkt von Gfycat, einer großen Plattform für jene GIFs. Und ähnlich umfangreich könnt ihr dann auch direkt aus Gmail heraus durch die gesamte GIF-Sammlung des Anbieters wühlen, bis ihr etwas passendes zum Versenden gefunden habt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/n6ZyKLHjesk
@Gfycat 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Aus persönlicher Erfahrung würde ich behaupten, GIFs sind der Vorgänger der Emojis. Die haben wir schon vor 20 Jahren per Mail verschickt.

  2. Thomas Le Pew says:

    Würde mir gefallen, aber es scheint noch nicht ganz zu funktionieren. Jedenfalls taucht die Leiste mit den GIFs nicht bei mir im Interface auf.
    Oder ist das erst mal wieder nur „U.S. only“?

    • War auch meine erste Reaktion. Das Symbol taucht aber auf, sobald man im Editor ist und ne Mail schreibt/beantwortet/weiterleitet. Schließt man den Editor, isses wieder weg.

      • Thomas Le Pew says:

        Hmmmm, bin nicht ganz sicher, was Du jetzt mit “Editor“ meinst?
        Hab sowohl versucht, eine erhaltene Mail zu beantworten, als auch eine neu zu erstellen, gfycat konnte ich nicht entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.