Gather Round: So verfolgt Ihr die Apple Präsentation von iPhone XS Max und weiterer Geräte


Heute Abend ist es soweit, nicht nur die Fans von iPhone und Co. werden wieder interessiert verfolgen, was Apple für diesen Herbst so an Geräten geplant hat. Immer ist dies auch ein kleiner Ausblick, in welche Richtung sich der Gesamtmarkt bewegen wird. Wobei es dieses Jahr nicht so einen Kracher wie das iPhone X geben wird, es läutete vielmehr die kommenden iPhone-Generationen ein.

Neben den neuen iPhone-Modellen, deren es drei geben soll, wird wohl auch eine neue Apple Watch mit größerem Display und weiteren Neuerungen vorgestellt. Ein neues iPad dürfte es aller Voraussicht nach aber erst im Oktober geben, ebenso wie neue Varianten in Apples Laptop-Kategorie. Auch stehen noch bereits vorgestellte Produkte wie AirPower aus – gut möglich, dass für diese ebenfalls heute ein konkreter Termin genannt wird.

Natürlich wird auch iOS 12 ein Thema sein, allerdings ist dies allein durch die Public Beta keine große Überraschung mehr und wird dann auch zeitnah für alle zur Verfügung stehen.

Wie so oft bietet Apple einen Livestream der Keynote an. Diesen könnt Ihr auf verschiedene Weisen verfolgen. Am einfachsten ist es immer noch mit einem Apple-Gerät, egal ob iPhone, MacBook oder Apple TV. Ebenfalls kann man den Stream unter Windows 10 mit Microsoft Edge empfangen können. Apple nennt diesmal sogar Chrome und Firefox auf anderen Plattformen als mögliche Streamingempfänger, sofern MSE, H.264 und AAC unterstützt werden.

This stream is best experienced on an iPhone, iPad, or iPod touch using Safari on iOS 10 or later; a Mac using Safari on macOS Sierra 10.12 or later; or a PC using Windows 10 and Microsoft Edge. Streaming to Apple TV via AirPlay requires an Apple TV (2nd generation or later) with the latest Apple TV software or tvOS. Other platforms may also be able to access the stream using recent versions of Chrome or Firefox (MSE, H.264, and AAC required).

Wem diese Möglichkeiten immer noch nicht ausreichen, der kann auch auf die inoffizielle Apple Events App für macOS zurückgreifen. Sie bietet unter anderem das Streaming via Chromecast und einen Bild-in-Bild-Modus. Sie wurde bereits für das aktuelle Event fit gemacht.

Um 19 Uhr geht es los, auf dieser Seite wird der offizielle Stream zu finden sein. Apple bietet zudem selbst Updates via Twitter an. Solltet Ihr nicht live dabei sein können, werden wir Euch natürlich auch im Nachgang ausführlich über die Neuvorstellungen informieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Wenn diesmal der Chrome auch geht, dann ist es sicherlich auch kein Problem mehr über den Chromecast zu schauen. Dann braucht man nicht umbedingt diese Inoffizielle App installieren

  2. Bei dem runden Symbol in der Werbung für die Apple Keynote und dem mehrdeutigen „gather round“ gehe ich eigentlich davon aus, dass eine
    *** RUNDE APPLE WATCH ***
    vorgestellt wird. Dafür spricht auch die neue Uhrengröße von 44 mm. Und ne eckige SmartWatch ist doch langsam peinlich.
    Natürlich wird Apple so tun, als hätten sie als erste auf der Welt die runde Form für eine Armbanduhr erfunden. XD

    Ok – Vielleicht wird auch das erste iPhone mit Android O vorgestellt. Das kann natürlich keiner wissen. 

  3. iPhone XS Max? Was machen die bitte mit den Namen?

  4. Ob man das event auch auf dem fire TV stick 2nd gen streamen kann?

  5. Wird es diesmal keinen Ticker geben?

  6. phrasemongerism says:

    Die neuen Gerätenamen sind irgendwie drollig.

  7. Wäre schön, wenn sie sich von der Nummerierung verabschieden. iPhone 23 XS klingt nicht gerade nach einem Luxusartikel, welcher Exclusivität vermitteln soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.