Samsung Galaxy S9 und S9+ kommen möglicherweise mit Dual Dolby Surround-Lautprechern

Bis zum diesjährigen MWC in Barcelona sind es nicht einmal mehr zwei Wochen. Zwischen allerlei Neuankündigungen befindet sich aller Voraussicht nach auch Samsungs neuestes Duo der Galaxy-Reihe, das Galaxy S9 und das Galaxy S9+. Und wie es sich gehört, kursieren seit geraumer Zeit auch wieder zahlreiche Gerüchte und vermeintliche Leaks zu den beiden Geräten durchs Netz.

Wie die Webseite Sammobile nun aus einer nicht weiter verifizierten Quelle erfahren haben will, könnten Fans der Geräte vermutlich auf einen besseren Ausgabe-Sound, aber auch einen überarbeiteten Bixby-Assistenten hoffen. Letzterer hat seit seinem ersten Auftritt immer wieder harsche Kritik einstecken müssen, hierzulande auch nicht zuletzt deswegen, weil als unterstützte Sprachen weiterhin nur Koreanisch und Englisch angeboten werden. Schon schwach, wenn man bedenkt, dass der Assistent in mittlerweile über 200 Ländern verfügbar ist.

Samsung kümmert die teils schlechte Presse wenig und feilt offenbar weiter an seiner Software. Denn laut Sammobile werde die neue Version des Features Bixby Vision unter anderem Echtzeit-Übersetzungen beherrschen. Dafür setzt das Unternehmen weiterhin auf die enge Zusammenarbeit mit Google. Doch auch anderweitig soll sich Samsung mehr um die Beziehung mit Google bemüht haben. Statt wie bisher die Dienste und Informationen von Foursquare weiter zu benutzen, soll man auch hier ab sofort auf die deutlich umfangreicheren Daten des Suchmaschinen-Giganten setzen. Vorstellbar wäre hier sicherlich die Einblendung ortsrelevanter Informationen nach dem Prinzip von Google Glass – so jedenfalls eine meiner Theorien 😉

Des Weiteren heißt es, dass Samsung seinen beiden neuen Boliden in Sachen Audio-Hardware ein ordentliches Upgrade verpassen könnte. In Zusammenarbeit mit AKG sollen die beiden Geräte für einen besseren Sound nämlich mit Dual Dolby Surround-Lautsprechern ausgerüstet werden. Ob das am Ende dann wirklich für das dahinter erwartete Qualitäts-Plus sorgt, müssen wir noch ein paar Tage abwarten. Vielleicht kommt auch alles ganz anders, voll und ganz möchte man sich bei Sammobile dann auch nicht auf seine Quelle verlassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die Samsung Smartphones waren noch nie berühmt für ihre Lautsprecher.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.