Firefox Klar für Android: Neues Update macht den Browser DSGVO-tauglich

Den besonders auf Privatsphäre ausgelegten Browser Firefox Klar von Mozilla hatten wir hier im Blog schon das eine oder andere Mal thematisiert. Mit ihm soll der Nutzer besonders anonym und sicher mobil im Netz surfen können, ohne sich um Aktivitätenverfolgung und Werbung Gedanken machen zu müssen.

Im Zuge der Anpassungen zur europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat Mozilla dem Browser noch einmal ein Update verpasst, dass den Anwendern noch mehr Möglichkeiten bieten soll, ihre persönlichen Präferenzen in Bezug auf ihre Privatsphäre einzustellen. Das neue Cookie Management-Feature beispielsweise gibt euch die Kontrolle darüber, ob sämtliche Cookies, nur die von Drittanbietern oder gar keine Cookies vom Browser blockiert werden sollen.

Die Option hierzu findet ihr in den Einstellungen in der Kategorie „Datenschutz“ unter „Cookies blockieren“. Standardmäßig ist das Blockieren hier deaktiviert. Mozilla weist darauf hin, dass die Funktion nicht zwingend auf allen Webseiten funktionieren muss und man dem Nutzer daher die freie Entscheidung darüber lassen möchte, ob er das Feature an oder aus haben will.

Eine weitere Änderung hat außerdem das Hinzufügen von Webseiten zur Autocomplete-Liste erhalten. Bisher musste jede Webseite händisch über die Einstellungen dort eingetragen werden. Nun reicht es, die Adressleiste einen Moment länger gedrückt zu halten, um den entsprechenden Menüpunkt zu finden und eine Seite zur Liste hinzuzufügen:

via Mozilla Blog

Firefox Focus: Der Browser mit Privatsphäre
Firefox Focus: Der Browser mit Privatsphäre
Entwickler: Mozilla
Preis: Wird angekündigt
  • Firefox Focus: Der Browser mit Privatsphäre Screenshot
  • Firefox Focus: Der Browser mit Privatsphäre Screenshot
  • Firefox Focus: Der Browser mit Privatsphäre Screenshot
  • Firefox Focus: Der Browser mit Privatsphäre Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Das mit dem Autocomplete ist klasse. Das war vorher nervig. Macht den Browser wesentlich nutzerfreundlicher.

  2. Und ja, der Schreibfehler in der Adresszeile ist gewollt!!!11elf 😀 Wenn man nicht alles rechtzeitig prüft… nu bleibt das so 😉

  3. Schön wäre noch eine Suchfunktion auf der jeweiligen Seite; dann kann ich endlich Chrome aufm Handy in Rente schicken.

  4. Ziemlich klasse der Browser, um mal schnell eben einen Tab zu öffnen, ohne dass er dann die ganze Zeit im Verlauf bleibt. 🙂

  5. „Mit ihm soll der Nutzer besonders anonym….“
    Ähem, nein, mit diesem Browser surft man definitiv nicht anonym! (Und was ist eigentlich „besonders anonym“?)

    • Anonym ist man im internet generell nicht…das hat man aber schon in den Anfangstagen
      des öffentlichen Internets gewusst und oft genug gesagt.Erstaunlich ist nur, das die sog.
      Digitale Natives(die sich ja einbilden die Internet-Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben)
      das vergessen zu haben scheinen.

      Dennoch….ich ziehe den Firefox Klar jedem anderen Browser vor, weil er die Werbeseuche
      deutlich eindämmt und das Surfen im Netz wieder erträglich macht. Und Ja…ich weiss dass
      ich mein Phone auch rooten die Hosts Datei überarbeiten oder irgendwelche Add-Ons
      installieren könnte u.s.w. Nur will ich das alles nicht.

      • Ja, schon klar, 100%ige Anonymität gibt es nicht. Aber darum geht es ja gar nicht. Hier geht es um FF Focus/Klar und der hat mit anonym surfen absolut nix zu tun, auch wenn das immer wieder mal gerne suggeriert wird. In einem Techblog sollte sowas aber IMO nicht vorkommen. Gibt sicher genug Leute, die das hier lesen und dann tatsächlich glauben, sie wären mit diesem Browser anonym in Netz unterwegs. Und das stimmt halt einfach nicht.

  6. Nutze ihn unter iOS als Werbeblocker für Safari und um hin und wieder mal verspammte Seiten zu öffnen. Bin sehr zufrieden.

  7. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Firefox Klar (in der Überschrift) und Firefox Focus (Link zum Google Play Store)?

  8. Was mich an FF Klar leider stört, ist dass ich die Adresszeilen-Suche nicht deaktivieren kann. So sendet der Browser jede, auch manuell richtig eigegebene URL an die Google Suchmaschine, auch wenn ich das nicht will. Und wenn schon Privacy, dann bitte die Option mit startpage.com (in der EU!) und nicht mit duck oder sonst einer Ami Suchmaschine.

    • Ich darf mich gleich selbst korrigieren 🙂
      In der neuesten Version 4.2, die ich jetzt über F-Droid bezogen habe, kann man nun eine beliebige Suchmaschine hinzufügen und vorkonfigurierte löschen. Also weg mit Google und hin zu Startpage.com!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.