Facebook Watch: Fan-Abos und Brand Collabs Manager kommen nach Deutschland


Facebook ist seit langer Zeit auch für Videoersteller eine beliebte Plattform, bekannt als Facebook Watch. Das ist allerdings kein Selbstläufer, die Ersteller von Inhalten gehen da hin, wo sich am meisten holen lässt – logisch. Facebook hat bereits einige Möglichkeiten eingeführt, die nicht nur bei der Monetarisierung von Inhalten behilflich sind, sondern auch solche, die dafür sorgen, das die Inhalte von Nutzern auch konsumiert werden.

Für Kreative in Deutschland hat Facebook nun gut Nachrichten. Denn die Tests mit Fan-Abos werden ausgeweitet. Fan-Abos sind eine Möglichkeit, einen Creator finanziell zu unterstützen, im Gegenzug kann dieser dann zum Beispiel exklusive Inhalte für zahlende Abonnenten zur Verfügung stellen. Die Fan-Abos werden nun nach Deutschland, Großbritannien, Portugal und Spanien ausgeweitet.

In Deutschland und Großbritannien wird außerdem der Brand Collabs Manager zur Verfügung stehen. Werbetreibende oder Marken können so auch in diesen Ländern Kooperationen mit Erstellern von Inhalten eingehen. Also eine weitere Möglichkeit der Monetarisierung bieten. Ob das der Zuschauer dann immer noch so gut findet, lasse ich mal offen.

Welche Möglichkeiten man als Creator sonst noch hat, dröselt Facebook auch noch einmal in diesem Post auf, der sicher mehr für die Inhalteersteller unter Euch interessanter ist als für den reinen Nutzer, der sich die Inhalte dann bei Facebook anschaut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Was war nochmal dieses Facebook?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.