Facebook verleibt sich Techniken von Vidpresso ein

Facebook hat Vidpresso bzw. dessen Team und Techniken geschluckt. 2012 gegründet, strebte Vidpresso danach Video-Livestreams im Browser technisch voranzutreiben. Dabei spielten stets die Social-Elemente wie integrierte Reactions, Umfragen und andere Interaktionsmöglichkeiten für die Zuschauer eine große Rolle. Nun hat man offiziell bestätigt, dass Facebook Vidpresso übernimmt.

Offenbar werden die Techniken von Vidpresso nun in Facebook Live aufgehen, denn im entsprechenden Blog-Beitrag erklärt der Gründer Randall Bennett, dass man nun „großartige Live-Erfahrungen“ und interaktive Streams bei Facebook Live fördern werde. Wer aber aktuell noch Vidpresso nutze, werde das auch weiter tun können. Das Ziel des Teams bleibe es, hochqualitative Livestreams  mit vielen Interaktionsmöglichkeiten direkt in sozialen Netzwerken zu ermöglichen. Die Übernahme durch Facebook erlaube es nun, eine deutlich größere Zielgruppe zu erreichen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/w5R46ICLZ60

Laut Engadget habe Facebook spannenderweise zwar die Techniken und die sieben Mitarbeiter von Vidpresso übernommen, nicht aber das Unternehmen an sich. Inwiefern Vidpresso aber als eigenständige Organisation noch lange bestehen wird, dürfte mit einem großen Fragezeichen versehen sein. Vermutlich handhabt man es auf diese Weise, damit Vidpresso seine Partner erst einmal noch mit seinen Features versorgen kann. So zählt etwa BuzzFeed zu den Kunden des Anbieters.

Die Übernahme des Vidpresso-Teams sowie der damit verbundenen Techniken zeigt, dass Facebook sich im Bereich Video weiter engagieren will. Die sozialen Funktionen, die Vidpresso damit für Facebook Live freischaltet, dürften bei Anwendern willkommen sein. Welche Summen unterdessen geflossen sind, bleibt offen. Dazu schweigen sich sowohl Vidpresso als auch Facebook aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.