Facebook: Stories bekommen neue Funktionen

Neues von Facebook. Die gaben bekannt, dass jetzt täglich 150 Millionen Menschen die Stories verwenden, um einen temporären Status abzusetzen. Heute stellt das Netzwerk auch in Deutschland neue Pläne vor, Facebook Stories in den kommenden Monaten schrittweise um neue Funktionen zu erweitern. In der Zukunft wird das Format auf Facebook damit wohl weiter an Relevanz gewinnen. Die neuen Funktionen werden ab sofort sukzessive weltweit ausgerollt.

Die Stories-Neuerungen im Überblick:

  • Bilder und Videos später teilen:
    In der Kamera von Facebook können Menschen nun bald Bilder und Videos zwischenspeichern, um diese z.B. später in Stories zu teilen. Fotos und Videos können dadurch auch dann aufgenommen werden, wenn der Speicher des Geräts voll sein sollte. Cloud-Speicherung also.
  • Sprach-Beiträge für Stories:
    Audio-Nachrichten sind extrem beliebt bei den Menschen. Sie ermöglichen es, schnell eine Nachricht mit Freunden und Verwandten zu teilen, ohne ein Bild oder Video hinzufügen zu müssen. Und sie erlauben es, sich auszutauschen, wenn man gerade nicht eine Tastatur in der eigenen Sprache zur Hand hat – oder im Schreiben einer Sprache nicht so vertraut ist.
  • Stories-Archiv:
    Ist das neue Stories-Archiv eingeschaltet, werden Fotos automatisch in einem Archiv abgelegt, sobald sie aus einer Story verschwinden. Dort können sie in Ruhe noch einmal angeschaut erneut geteilt oder Freunden gezeigt werden, die sie im ersten Anlauf verpasst haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Facebook bashing in 3.. 2.. 1..

  2. Also bei mir nutzt das genau einer, der macht aber auch Werbung für sein Geschäft, aber ansonsten interessiert die Funktion nicht so wirklich jemanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.