Facebook schafft Trending-News ab, sorgt für neue Nachrichten-Funktionen

Wie Facebook aktuell informiert, wird das Unternehmen seinen Bereich „Trending“, der seit 2014 in fünf Ländern verfügbar ist, nun nach über vier Jahren doch wieder aus dem Netzwerk entfernen, dafür dann aber weitreichend für neue Nachrichten-Funktionen sorgen, über die Nutzer des Netzwerks an ihre lokalen und internationalen Nachrichten kommen.

Den Bereich „Trending“ kickt man wohl deshalb, weil dieser neben seiner eh schon raren Verfügbarkeit auch gerade einmal für rund 1,5 Prozent aller Klicks auf Nachrichtenmeldungen verantwortlich gewesen sein soll – ein Wert, der nicht unbedingt für die Beleibtheit des Features spricht. Dafür bewirbt Facebook nun allerdings ein paar andere Wege, die seine Nutzer in der kommenden Zeit auf der Plattform präsentiert bekommen sollen.

So wird unter anderem das Breaking News-Label mehr und mehr Verwendung finden, wenn entsprechende Eilmeldungen für das breite Publikum interessant sein könnten. Bisher fand jenes Label lediglich in einem Test Verwendung, der auch hierzulande von bekannten Nachrichtenportalen genutzt wird. Später soll es dann für entsprechende Meldungen auch mal Push-Benachrichtigungen geben, so Facebook.

Today In nennt sich die zweite Neuerung. Hierbei soll es sich um einen dedizierten Bereich handeln, in dem ihr Nachrichten aus eurer näheren Umgebung lesen können sollt. US-Nutzer sollen außerdem mit News Video in Watch eine weitere Funktion erhalten, über die sie Live-Berichterstattungen und mehr direkt innerhalb von Facebook Watch abgreifen können sollen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.