Facebook: Kartellbehörden in Deutschland sollen diese Woche gegen das Social Network vorgehen


Facebook wird es in Deutschland wohl so langsam an den Kragen gehen. Laut Medieninformationen wird das Kartellamt Facebook diese Woche mit Maßnahmen konfrontieren, die sich vor allem um das Sammeln von Daten drehen. Das Kartellamt hatte bereits festgestellt, dass Facebook seine Marktposition ausnutzt, um Daten von Nutzern zu sammeln, ob diese zustimmen oder nicht.

Nun wird Facebook also erfahren, welche Maßnahmen einzuleiten sind, um mit den Forderungen der Behörden in Einklang zu kommen. Facebook dürfte daran wiederum kein allzu großes Interesse haben, kündigt auch schon an, dass man sich dagegen wehren werde. Die Kartellbehörden stören sich daran, wie Facebook Daten über Drittanbieter-Apps (inklusive WhatsApp und Instagram, aber auch über Games und andere Webseiten) erhebt. Gleichfalls ist das Tracking von Nutzern, die keinen Facebook-Account haben, ein Punkt, gegen den vorgegangen wird.

Unklar ist, ob Facebook diese Woche nun ein neues Zeil bekommt, bis wann diese erforderten Maßnahmen umgesetzt sein müssen oder ob man direkt die Strafenkeule schwingt. Ersteres ist aber wahrscheinlicher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. „Facebook wird es in Deutschland wohl so langsam an den Kragen gehen.“
    Klingt irgendwie toll, für Leute die schon immer an FB gezweifelt haben. Aber was ist mit dem großen „Rest“ der Welt 99%?
    Hat in dem großen Rest der Welt keiner Lust mal FB in die Schranken zu weißen, oder wird das mal wieder ein Deutscher Alleingang?

  2. Und irgendwann sagt Facebook dann: 451 now!!! And stick the finger to the Krautz. Ich würde es jedenfalls so machen 😀

  3. Es wird EU-Recht verletzt und mind. eine der Bedingungen der Einverleibung von WhatsApp wird nicht erfüllt… also sollte und müsste die EU in vollem Umfang rechtlich und disziplinarisch tätig werden, DARAUF sollte sowohl die Datenschutzbehörde als auch die Bundesregierung hin arbeiten und Stärke zeigen.

    Wie FB&Co. die Regierungen an der Nase herum führt ist eigentlich beschämend… für die Regierungen.
    .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.