Facebook: AR Games im Messenger

Facebook bietet ab sofort auch AR Games im Messenger an. AR Games bietet eine Auswahl an interaktiven Spielen für den Messenger. Sie verwenden die AR-Filtertechnologie, um es den Nutzern zu ermöglichen, gemeinsam mit Freunden zu spielen, während sie in Echtzeit miteinander im Videochat sprechen.

Zum Start stehen ab heute zwei Spiele zur Verfügung:

Don’t Smile: Übt euer Pokerface, während ihr eure Freunde herausfordert, um zu sehen, wer mit “Don’t Smile” am längsten ein ausdrucksloses Gesicht halten kann — wer zuerst einknickt, wird sehen, wie sich sein Gesicht in ein großes, albernes Grinsen verwandelt.

Asteroids Attack: Wenn ihr dieses Spiel spielt, befindet sich ein Raumschiff auf eurer Nase. Bewegt euch hin und her, um das Raumschiff vor herabfallenden Asteroiden zu schützen und stellt sicher, dass ihr den Asteroiden-Blaster entsperrt, wenn er auf eurem Bildschirm erscheint.

Und so geht es:
Um ein Spiel zu beginnen, benötigt man die neueste Version des Facebook Messenger. Öffnet eine bestehende Unterhaltung oder beginnt eine neue mit bis zu sechs Leuten, mit denen ihr spielen möchtet, und klickt auf das Video-Symbol in der oberen rechten Ecke. Klickt dann ganz einfach auf den Stern und entscheidet euch für ein Spiel. Eure Chatpartner bekommen dann eine Benachrichtigung, dass ihr sie zu einem Spiel herausgefordert habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.