EyeEm 4.3 bringt neue Kamera und iOS 8-Features

montageKurz notiert: Der Instagram Konkurrent aus Berlin »EyeEm« hat ein Update auf die Version 4.3 erhalten. Mit dem neuen Update halten auch einige Funktionen Einzug, welche nur unter iOS 8 funktionieren. So nutzt man jetzt die neuen »Sharing«-Funktionen von iOS 8, sodass ihr Fotos direkt aus der Galerie eures iOS Geräts an »EyeEm« weiterleiten könnt. Eine Funktion, die ebenfalls iOS 8 Benutzern vorbehalten ist, ist die Beleuchtungskorrektur per Fingerwisch. Außerdem ist es euch jetzt möglich, mehrere Fotos hintereinander zu schießen und nur das Foto hochzuladen, welches euch am besten gefällt. Welchen Dienst benutzt ihr? Instagram oder EyeEm?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

5 Kommentare

  1. Ich nutze seit kurzem EyeEm und bin damit sehr zufrieden. Ein Grund mehr heute Abend iOS 8 zu laden.

  2. Ich bevorzuge EyeEm ebenfalls aus mehreren Gründen.
    Zum einen gefällt mir deren Struktur besser, wodurch man häufiger interessante Fotos eigener Interessengebiete oder aus der eigenen Umgebung sieht und zum anderen gehen sie schneller mit der Zeit und verwenden höhere Auflösungen. Diese 6xx x 6xx Pixel bei Instagram schauen einfach gruselig aus sobald man sie auf einem größeren Bildschirm betrachtet. Mir sind die Berliner mit ihrem Dienst sympathisch und seit dem der ehemalige Flickr Produktchef zu ihnen gewechselt ist hat sich da auch einiges nach vorn bewegt.

  3. Nicht regelmäßig, aber viel lieber eyeem als Instagram. Die Qualität der Fotos ist viel höher und ich finde es schrecklich alle Fotos in Quadrate pressen zu müssen.

  4. Beides… Für verschiedene Dinge. Eyem aber weitestgehend privat während ich Insta für Bussiness liebe… Eyem importiert auch regelmäßig die wichtigen Pics vom privaten Insta wenn ich den switche…

  5. o_O bei mir wirkt die App nicht wie auf iOS 8 angepasst, bei der Kamera bekomme ich nur Artefakte