Eve Extend ausprobiert: Bluetooth-Range-Extender für Apple-HomeKit-fähige Eve-Geräte

Sehr zum Leidwesen meiner Frau ist unser Haus eine stete Baustelle in Sachen Smart Home. Ich probiere halt gerne aus und so kommen immer wieder mal wechselnde Komponenten zum Einsatz, wobei man sagen kann, dass diese sich meistens im Universum Amazon Alexa und HomeKit bewegen. Tja, und dann gibt es eben die unterschiedlichen Protokolle. Geräte mit WLAN-Anbindung verbrauchen oft mehr Energie, dafür purzeln (zumindest in meinem Fall) die mit Bluetooth schneller aus der „Empfangszone“ heraus.

Gerade Steckdosen sind unter Umständen so eine Sache. Ich habe ein paar von Eve im Einsatz, die an HomeKit hängen. Indoor auch meistens kein Problem, aber es gibt Ecken, da wird es schon eng mit der Verbindung. HomeKit braucht prinzipiell keinen Hub oder ein Gateway, wenn man Geräte in der Nähe schalten will. Für Automatismen ist es aber natürlich immer besser, eine Zentrale zu haben. Dafür eignen sich HomePod, Apple TV und neuere iPads. Wir haben ein Haus und ein recht großes Grundstück, da braucht man einfach Hubs, ohne die geht es nicht.

Jedenfalls: Es gibt dennoch Eve-Geräte in meinem Haushalt, die erreiche ich nicht mit meinem Standard-Setup. Dass es da Potenzial gibt, hat auch Eve erkannt und seinerzeit Eve Extend vorgestellt. Kleiner Kasten, den man an irgendeine Steckdose hängt und mit HomeKit verknüpft. Er klinkt sich in euer WLAN ein und bietet über die Eve-App dann die Möglichkeit, Bluetooth-Eve-Geräte im WLAN zu verwalten. Heißt: Man verknüpft beispielsweise ein paar Steckdosen (oder Thermostate) über Bluetooth mit Eve Extend, weil die Steckdosen keine Verbindung mit euch bzw. eurem HomeKit-Hub haben und sorgt so dafür, dass sie transparent im WLAN zur Verfügung gestellt werden. Bedienbar wie immer, wenn sie einmal in der App Eve Extend zugewiesen wurden.

Setzt natürlich voraus, dass euer WLAN dort immer noch vorhanden ist, wo die über Bluetooth nicht erreichbaren Steckdosen sonst kapitulieren – und logischerweise muss Eve Extend trotzdem in Bluetooth-Reichweite zu den Dosen sein. Interessant dabei: Bei einer weit entfernten Dose hatte ich das Problem, dass sie zwar korrekt, wenn auch mit wenig Verbindungsqualität angezeigt wurde, sich aber nicht koppeln lassen wollte. Ich musste beide Elemente also näher zusammenbringen, um sie zu koppeln.

Das Koppeln ist in wenigen Augenblicken erledigt, die Eve-App kümmert sich: Hardware wird aus HomeKit entfernt, in Eve Extend eingebunden und dann transparent wieder über HomeKit zugänglich gemacht. Die Steckdose bei mir ist also an Eve Extend angebunden – wird dieses entfernt, ist auch die Steckdose nicht erreichbar. Wie bei jedem HomeKit-Gateway eben (ich habe auch eines von Aqara, die Hue-Bridge zählt auch dazu).

Das Ende vom Lied: Jau, das funktioniert genau so, wie von Eve beschrieben. Ein echter Mehrwert, wenn man in diesem Universum daheim ist. Dafür zahlt man aber auch um knapp unter 50 Euro. Wer viele Module hat und von Verbindungsschwierigkeiten geplagt ist, der wird damit kein Problem haben. Schade: Eve Extend nimmt auch nur Eve-Geräte an (alle Bluetooth-fähigen Eve-Geräte außer Eve Thermo (2015) und Eve Room (2015)). Davon übrigens maximal 8 pro Extender. Ich selber finde die Idee eines Extenders jedenfalls gut und bin das beste Beispiel, dass es funktioniert. Alternativ, wenn man in einem iOS-Haushalt lebt, kann man vielleicht tiefer in die Tasche greifen und gönnt sich einfach noch einen HomePod, den man in der Nähe der nicht erreichbaren Geräte platziert 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich würde am liebsten unseren Robomow mit Bluetooth über eine WLAN Bridge, bzw. einen Extender aus größerer Entfernung steuern. Ein entsprechender universellen Bluetooth Extender wäre daher eine feine Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.