Enpass 6: Erste Beta für macOS verfügbar


Bei Enpass handelt es sich um einen recht beliebten Passwort-Manager für verschiedene Plattformen. Dieser wird aktuell überarbeitet, einen Ausblick auf Version hatten wir schon im Blog. Auch erste Betas von Enpass 6 waren für Windows und Android bereits verfügbar. Nun folgt auch die erste Version für macOS. Hier ist es ähnlich wie bei den anderen Betas.

Enpass 6 für macOS kann parallel zu Enpass 5 genutzt werden, die beiden kommen sich nicht in die Quere. Auch nicht bei Nutzung der Cloud-Synchronisation, für die neue Version wird eine neue Struktur genutzt, es wird nicht mehr alles im Hauptverzeichnis des Clouddienstes abgelegt. Bei der Ersteinrichtung kann man dennoch ein Backup aus Enpass 5 importieren.

Folgende Möglichkeiten gibt es mit der ersten Beta:

  • Multiple-Vault: You can create multiple vaults for personal and work credentials or a separate vault for other persons you are working with.
  • Cloud Sync: Enpass 6 brings an improved synchronization mechanism, and each of your vaults requires a different cloud account to sync with.
  • Secure Sharing: An option to securely share an item using a Pre-shared Key (PSK). For that you first need to define a PSK  in the Advanced settings of Enpass.
  • Enpass Assistant: A better and enhanced way to autofill details in Safari, Chrome and Firefox. You can download the extensions from here.
  • Custom Categories and Custom Templates: Now you can define your own custom categories and templates in company with our existing categories.
  • Custom Icons: You can add your own custom icons along with pre-supplied ones.
  • Trash: Recover the accidentally deleted items from Trash.
  • Archive: You can also archive the items which are no longer in use, but you don’t want to delete them forever. Also the archived items don’t appear in search results.
  • Keyfile Support: You can now additionally use a Keyfile with the master password to log into Enpass.

Den Download und alles weitere Wissenswerte erhaltet Ihr direkt über die Ankündigung bei Enpass.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Enpass ist sehr beliebt – nicht fett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.