EA kündigt Command & Conquer: Rivals für iOS und Android an

Während der EA PLAY in Los Angeles kündigte Electronic Arts Command & Conquer: Rivals an. Das Echtzeit-Strategiespiel wird laut Hersteller von Grund auf für Mobilgeräte entwickelt und lässt Spieler gegeneinander antreten. Durch Nutzung der Touch-Oberfläche steuern die Command & Conquer: Rivals-Spieler ihre Armeen in intensiven PVP-Schlachten, in denen Geschick und Strategie die Schlüssel zum Sieg sind.

Ab sofort können sich Spieler auf cncrivals.com voranmelden, um herauszufinden, wann Command & Conquer: Rivals weltweit erhältlich sein wird. Android-Benutzer können sich im Google Play Store voranmelden, indem sie nach „Command & Conquer: Rivals“ suchen. Vorangemeldete Android-Spieler aus den USA und Kanada können zudem an der Command & Conquer: Rivals Pre-Alpha teilnehmen, wir Deutschen sind damit erst einmal außen vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=x03rLXoLDtY

Die Spieler wählen zwischen der Global Defense Initiative und der Bruderschaft von Nod sowie ihren bevorzugten Commandern, um die ultimative Armee in den Kampf zu führen. Durch Sammeln, Individualisieren und Verbessern einer Vielzahl von Einheiten aus der bekannten Command & Conquer-Reihe können Spieler ihren Rivalen auf dem Schlachtfeld besiegen und ihre Armee zum Triumph führen.

Gibt es einen Haken? Kommt auf die Sichtweise an. Das Spiel ist Free-to-play. Leistungsstärkere Einheiten werden demnach also kosten. Bedeutet, dass man entweder in barer Münze zahlt, oder Zeit aufwendet, um innerhalb des Spiels zu ernten und somit Geld zu verdienen. Genaue Informationen zu Kaufpreisen In-App gab es aber nicht, aber man weiß ja: Meistens wird ordentlich hingelangt bei dieser Art spielen, quasi ein Fass ohne Boden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Wilhelm Onken says:

    Also ich weiß nicht. Echtzeit-Strategiespiel und In-Game-Käufe passt nicht so zusammen. Dann lieber einmal nen 10er latzen für das Spiel und fertig.

  2. Dieser Müll hat den Namen Command & Conquer überhaupt nicht verdient. Einfach traurig.

  3. So von der Map her sieht es sehr nach competitive aus. Erstmal nicht verkehrt. Ich glaube es kommt darauf an, ob es ein faires Bezahlmodell hat. Wenn es ähnlich fair wie vainglory ist, dann könnte es klappen. Da allerdings EA im Spiel ist, gehe ich von einem eher schlechten Modell aus.

  4. Nie wieder so ein Abzocker-Müll von EA. Die haben auch andere Klassiker wie z.B. SimCity oder Dungeon Keeper als mobiles Groschengrab ruiniert.

  5. Könnt ihr euch Regieren?
    Ich kann leider nich DE auswählen. Somit passt dann auch die Nummer danach nicht für die sms.

  6. Jim Phelps says:

    Ich habe mir die Präsentation auf der E3 und das darin enthaltene Live-Gameplay mal angesehen. Bis auf die Namen hat es rein gar nichts mit der originalen Spielserie zu tun… RIP Westwood Studios

    • Das hat EA auch schon bei anderen Spielen gemacht, z.B. bei Dungeon Keeper. Die schlachten nur den bekannten Namen aus, damit die Abzockfalle schneller zuschnappt.

  7. Kommt mir nicht in den Einkaufwagen. Unferfroren, einfallslos und schlecht. EA sollte abgewickelt werden.

    Mein Meinung.

  8. Gib Electronic Aids keine Chance.

  9. Tja weiterhin wird alles getan um die Marke Command & Conquer endgültig zu vernichten !
    Ein C&C:ZH Remastered wäre für viele schon mehr als genug.

  10. Sie können es einfach nicht lassen. Immer diese In-App Käufe (ohne die meist nicht viel geht.)
    Wieso kann man nicht wie auf dem PC einmal etwas mehr und dann als Vollversion bezahlen und dann ist gut?
    Es gibt inzwischen viele Spiele die es Wert wären als Vollversion/Einmalzahlung zu bekommen. Ich vermute nur das die Firmen mit ihren In-App Verkäufen nicht so viel verdienen wie sie verdienen könnten mit Einmalzahlung. Die meinen wohl das Gier dann Gehirn frist um immer mehr In-APP-Käufe zu tätigen. Sie spekulieren also quasi mit der Sucht des Spielers. Ob diese Rechnung wirklich aufgeht u. wie viel Kunden sie deswegen nicht haben. Leider gibt es dazu noch keine Auswertungen die das bestätigen.

  11. Command & Conquer stand für Taktik, gute Story und dumme Sammler. Seit Westwood Studios raus sind steht es nur noch für geldgeile dumme Entwickler mit noch dümmeren Ideen.

  12. Also die Map ist ja mal winzig klein!!!! ein Witz!!! und man sieht genau was der Gegner macht…
    Dann sehe ich da schon wieder schöne Diamanten die man bestimmt wieder gegen Echtgeld kaufen kann *kotz*

    Nein Danke, da behalte ich mir C&C lieber von früher in Erinnerungen bevor ich so einen Schund auf mein Device lade 😉

  13. Klingt erstmal gut.
    Hab mir jetzt das Video angesehen… und war schockiert. Das ist doch keine Karte! In der Größe wurde sonst die Kommandozentrale aufgebaut. Das kann ja nur ein Witz sein.

    • @Sebastian: Leider nicht. Die apk gibt’s sogar schon auf apkmirror. Allein daran sieht man das es nen Schnellschuss wird, der nur das Ziel hat die Lizenz weiter zu zerstören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.