EA Access: Ab heute für alle verfügbar

Ende Juli berichteten wir über EA Access, einem neuen Geschäftsmodell von EA. Für 3,99€/Monat oder 24,99€/Jahr bekommt ihr Zugriff auf „Das Magazin“, wo ihr derzeit Zugriff auf die Spiele FIFA 14, Madden NFL 25, Peggle 2 und Battlefield 4 bekommt, des Weiteren habt ihr die Möglichkeit Madden NFL 15, FIFA 15, NHL 15 und Dragon Age: Inquisition bereits 5 Tage vor dem Veröffentlichungsdatum zu testen.

HomePageSubscriberUpdatedPUBLISH

EA Access war zuerst nur für eine kleine Gruppe an Testern zugänglich, seit heute kann sich aber jeder, der an einem Abo interessiert ist, bei EA Access anmelden. Wer sich Spiele auf die Xbox One via Games on Demand lädt, bekommt auch auf EA Titel, welche nicht in „Das Magazin“ zugänglich sind, einen Rabatt von 10% und 10% auf  DLC für „Das Magazin“-Titel. Wie seht ihr das? Seid ihr an EA Access interessiert oder lässt euch das Angebot von EA kalt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

13 Kommentare

  1. Bereits für 1Jahr geklickt und für gut befunden

  2. Ist doch ein super Angebot oder übersehe ich da was? Ein neues Spiel, das man maximal ein Jahr spielt kostest doch schon alleine mehr als 24€?

  3. maxbrandes says:

    Sehe das genau so wie Maxe. Ich kaufe mir jedes Jahr das neue FIFA und spiele das aber immer nur bis zum nächsten Release. Mit EA Access bin ich nun günstiger dran!

  4. maxbrandes says:

    Ok ich nehm mein Lob zurück. Gilt ja nur für die XBOX One, bitte in die Beschreibung aufnehmen….

  5. Das könnte echt nen Argument für ne Xbox One vs. PS4 sein.

  6. @Olli K Aus H
    Nicht wirklich 🙂

  7. Das Problem wird sein, dass es eben nicht die „neuesten“ Spiele sind. Fifa 15 und weitere Spiele die dieses Jahr erscheinen können für ein paar Tage angespielt werden, danach muss man diese zum regulären Preis – 10% kaufen. Unbegrenzt kann man nur das letztjährige Fifa spielen.

  8. @David:
    Das ist genau nicht der Fall^^ es gab ganz klar die aussage, was einmal reinkommt, dass bleibt auch.^^

  9. ziemlich coole Sache. bin gespannt was da noch so kommt, aber ea access ist schon mal echt krass

  10. Wer immer noch auf den Laden EA reinfällt… verkaufen doch jedes Jahr immer wieder die selbe, neu aufgewärmte Suppe.

  11. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    @tom: aber anscheinend schmecken einigen leuten die aufgewärmten suppen besser als frische 🙂

  12. Es geht leider immer noch mehr in die Richtung Abo-Modell. Ich persönlich halte davon absolut nichts, da man dann bei Beendigung gar nichts in der Hand hat. Siehe z.B. die ganzen Streamingdienste (spotify usw.) oder auch Office 365/Photoshop. Wenn die Preise erhöht werden oder ich keine Lust mehr auf die monatlichen Raten habe, ist einfach alles weg.
    Da kaufe ich mir lieber alle X Jahre Office, Blu-Rays oder so als dass ich mich auf sowas einlasse.

    Für die Unternehmen ist es natürlich super, da der CashFlow dann sehr gut vorherzusehen ist – im Vergleich zu den sporadischen Verkäufen bisher. Nutzen die Mobilfunker und Leasingunternehmen ja schon seit Jahren.

  13. @mini:

    Was genau meinst du damit? Fifa 15 wird nicht im All Access enthalten sein. Man kann Fifa 15 probespielen und den Titel dann mit 10% Rabatt kaufen.

    Zitat EA Seite: „Als Mitglied erhältst du außerdem die Möglichkeit, neue EA-Spiele fünf Tage vor dem Veröffentlichungsdatum zu testen. Stürze dich in die Action von Madden NFL 15, FIFA 15, NHL® 15 und Dragon Age™: Inquisition, indem du das Spiel vor dem Veröffentlichungsdatum herunterlädst und für begrenzte Zeit spielst. Und wenn du danach weiterspielen möchtest? Dein Fortschritt während der Testphase wird gespeichert, sodass du genau da weitermachen kannst, wo du aufgehört hast, wenn du dich entscheidest, das Spiel zu kaufen.“