Anzeige

Diese Render-Bilder sollen das OnePlus 9 Pro zeigen

Nachdem sich das OnePlus 9 bereits auf Render-Bildern zeigte, hat der Leaker Steve Hemmerstoffer auch welche für das OnePlus 9 Pro parat. Hemmerstoffer, besser bekannt als @Onleaks, hat eine beachtliche und genaue Trefferquote, wenn es um neue Smartphones geht. Laut eigenen Angaben zeigen die Render-Bilder das 9 Pro im Prototyp-Stadium, wie Hemmerstoffer aber bereits mit dem OnePlus 7T Pro bewies, wird es hier wohl wieder nur um kleine Details gehen. Das Gros des folgenden Designs soll feststehen, kleine Änderungen sind wohl hinsichtlich des Kamera-Layouts auf der Rückseite möglich.

Das OnePlus 9 Pro soll mit einem 6,55 Zoll großen Display auf der Front aufwarten. Die Zeit für eine Kamera unter dem Display ist für OnePlus wohl noch nicht reif, so gibt es abermals ein Punch-Hole in der linken oberen Ecke. Es gibt wie bei den letzten Modellen einen Lautsprecher an der Geräteunterseite und auch der Alert-Slider darf nicht fehlen.

Der Kamera-Buckel auf der Rückseite ist an jenen aus dem OnePlus 8T bzw. den neuen Nord-Modellen angelehnt. Der Kamera-Buckel soll bis zu vier Kameralinsen fassen, insbesondere die Anordnung könnte sich aber noch bis zum finalen Design ändern, so Hemmerstoffer. Genaue Spezifikationen zu den Kameralinsen auf der Rückseite sind bislang unbekannt.

Die Render zeigen auch, dass man auf der Front wohl – zumindest für das Pro-Modell – wieder (leider) auf abgerundete Kanten setzt. Bei der Rückseite soll man weiterhin auf Glas setzen. Hemmerstoffer bestätigt die Gerüchte für einen Launch der OnePlus-9-Serie im März 2021.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. „Der Kamera-Buckel soll bis zu vier Kameralinsen fassen“
    So wie das aussieht haben wir eine Haupt- und eine Weitwinkel-Kamera, wie auch zwei nutzlose Zusatz-Kameras, damit das Marketing von „vier Kameras“ sprechen kann…… Diese 2 oder 5 Megapixel Makro oder Schwarz/Weiß Module kann sich doch OnePlus eigentlich sparen, wenn mehrere Kameras dann bitte auch sinnvolle mit verschiedenen Zoom Stufen.

    Aber vielleicht ändert sich das ganze ja noch bis zu Veröffentlichung 🙂

  2. Bitte keine abgerundeten Kanten mehr… 🙁
    Wozu dieser Blödsinn

  3. Bitte abgerundete Kanten, so wirkt es angenehmer in der Hand und das Display hat kaum noch nervende Rahmen.

    • Sorry,
      meinte waterfall Display.
      Hinten rum ist’s ok. Schmale Displayränder gehen auch ohne Edge Display

      • Beispiele? Alle nicht Edge-Displays haben einen mehr als sichtbaren/störenden Rahmen. Besonders erschrocken haben mich die 12 Pros, die sind von dem Rahmen noch Jahre zurück.

        • Zb hat das s20 Edge Ränder neben dem Display, somit kein gebogenes Display.
          Auch das N100 hat für mich auf den ersten Blick nicht breitere Ränder neben dem Display als mein jetziges 8 Pro und ist komplett plan.

  4. Schon wieder keine symmetrischen Ränder und ein Kinn.
    Kann doch nicht sein, dass das nur Apple Google hinbekommen.

  5. Das Display soll also etwas kleiner werden im Vergleich zum 8 pro – das macht es für mich sehr interessant.
    Habe aktuell noch ein Galaxy S9, liebäugele allerdings schon länger mit OnePlus. Da nun endlich auch die Kameras Flaggschiff-Niveau haben (zumindest beim 8 pro, hoffentlich auch beim Nachfolger), könnte das mein neues Gerät werden. An die abgerundeten Kanten habe ich mich gewöhnt, liegt gut in der Hand / ist etwas schmaler bei maximaler Displaybreite.

  6. Generisches Geräteupdate, wie man es halt mittlerweile von allen Herstellern gewöhnt ist. Noch dazu mit diesem vollkommen unnötigen Edges..

  7. Oneplus überrascht mit Langeweile. Keine Maclaren Edition mehr, keine Cyperpunk Edition in Deutschland – kein Grund OnePlus zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.