Der 16.03.2012 – eindeutig geprägt durch Apple

Einige werden erstmal nichts mit dem Titel verbinden können. Die Apple-Gemeinde jedoch wurde gestern um so viele Eindrucke bereichert – das neue AppleTV und das neue iPad erschienen. Ich hatte leider nicht vorbestellt und so musste ich durch drei verschiedene Läden torkeln. Schließlich stand ich dann gestern Abend mit dem neuen iPad WiFi + 4G, 16GB in schwarz sowie dem neuen AppleTV zu Hause und musste die Geräte sofort ausprobieren. Was soll ich sagen? Großartig. Aber eins nach dem anderen.

Das neue iPad
Was ist eigentlich neu an dem iPad? Neben des Displays, einer neuen Kamera (Caschy schreibt dazu: „Ich wollte immer eine Cam im iPad, aber das Gelöt im iPad 2 war Crap.“ – und hat eindeutig Recht) sowie einer neuen CPU (A5X), welche verbunden ist mit dem neuen vierkernigen Grafikprozessor sind auch 1GB RAM verbaut. Aber was sagen die Specs schon aus? Letztendlich ist es ein Gebrauchsgegenstand, womit man arbeiten möchte. Ich lese Bücher/Zeitschriften, checke die Newsfeeds und spiele damit ab und zu. Dafür reicht die Leistung eindeutig aus. Auf der Apple Keynote wurde damit sogar das neue Infinity Blade vorgestellt, was eindeutig gut aussah. Aber das Hauptfeature ist eindeutig das Display. Wer schon das Display des iPhones gut fand, der wird das vom iPad lieben. Kristallklare Sicht auf Fotos, Apps und Bücher.

Wer jedoch im Besitz eines iPad 2 ist, sollte überlegen, ob er upgraden soll. Zwar ist das Display toll, jedoch ist das immer mit Mehrkosten verbunden, die teilweise sehr hoch sind. Ich persönlich bin seit dem iPad 1 über das iPad 2 bis zum neuen iPad dabei und bin immer zufrieden mit dem „mehr“ an Features.

Das neue AppleTV

Ursprünglich angekündigt als Hobby von Apple, ist das AppleTV heutzutage keinesfalls mehr als Hobby zu bezeichnen, denn der kleine Bruder ist gewachsen. Mittlerweile unterstützt er 1080p (FullHD) und hat ein ganz neues Interface bekommen.
Doch auf der Verpackung ist kaum eine Änderung zu erkennen. Lediglich das 1080p sticht heraus. Viele werden jetzt sicherlich enttäuscht sein, dass das neue AppleTV nur ein neues Feature erhalten kann. Lediglich 1080p wiedergeben kann es jetzt. Da ist meine Frage an Euch: Was soll es denn noch großartig können? Detailgetreue Wiedergabe ist meiner Meinung nach oberste Prämisse bei einem solchen Gerät. Und die erfüllt er jetzt. Einige User fordern 3rd-Party-Apps für das AppleTV nach dem iOS-üblichen Muster. Diese Funktion bleibt uns verwehrt mit diesem Update. Lediglich das Design erinnert das App-Raster.

Wer unbedingt angewiesen ist auf 3rd-Party-Apps, kommt um einen Jailbreak nicht herum. Ich werde dazu keinesfalls auffordern oder Anleitungen dazu geben, denn meiner Meinung nach ist das AppleTV in dem heutigen Funktionsumfang ausreichend. Zwar wäre eine Implementierung einer NAS-Einbindung schön gewesen, damit der Mac ausbleiben könnte und man trotzdem seine Serien und Filme schauen könnte, jedoch müssen noch Funktionen offen bleiben für das gerüchteumworbene iTV, welches laut BusinessInsider noch dieses Jahr rauskommen soll. Fakt ist jedoch, dass ich sehr zufrieden bin mit dem Update auf 1080p. Hier sind einige Bilder von HD-Filmen aus iTunes:

Leider sind die Bilder unter schlechten Lichtverhältnissen mit einer iPhone-Kamera geschossen worden. Dennoch kann ich euch sagen, dass die Darstellung wirklich großartig ist. Am Besten mal vor Ort bei einem Apple-Fachhändler/Store in Augenschein nehmen und sich begeistern lassen.
Hier nochmals ein Bild des AppleTV in ausgepackter Form:

Fazit
Ich hatte gestern wirklich einen tollen Tag und freue mich über die vielen Neuerungen, die wir gestern begutachten durften. Auch bin ich gespannt, was wir in Zukunft von der Konkurrenz erwarten dürfen. Schließlich ist es das Konkurrenzdenken der verschiedenen Hersteller, das uns den Fortschritt und somit auch den Spaß mit den Geräten einbringt.

Disclaimer
Ich habe von Apple weder irgendwelche Zuwendungen noch Testgeräte für das Schreiben dieses Artikels erhalten. Er spiegelt lediglich meine Meinung wieder. Diese ist rein subjektiv. Ich bitte das zu berücksichtigen beim Lesen des Artikels.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

68 Kommentare

  1. Mir fehlt da so ein bisschen mehr Meinung, gerade, wenn man unten einen längeren Disclaimer liest. Der Artikel enthält größenteils die Hard Facts in Prosaform.

    Meinung ist gefragt – gerade hier 😉

  2. Ich finde der Schreibstil passt nicht zu diesem Blog.
    Klar du bist nicht Caschy, aber das hier ist mehr Werbung, als alles andere. Es werden Nachteile ganz kurz angerissen, aber auch gleich revidiert, da du damit zufrieden bist.
    Ein bisschen differenziertere und kritischere Betrachtung wäre sinnvoll.

    Man merkt einfach, dass hier ein Apple Fan schreibt.

    Senf Ende.

  3. @aftours:
    Ich bin mir dessen bewusst, dass die Darstellung hier eine etwas andere ist. Ich war Jahre lang Nutzer von Sony-Ericsson, Nokia und Konsorten und habe viele Systeme erlebt. Dennoch bin ich einfach nur an Apple haften geblieben, weil meiner Meinung nach das Ökosystem stimmig ist. Hier passt einfach eines zum anderen – eine Art Puzzle, das sich zusammenfügt. Und deshalb finde ich es falsch mich direkt als „Fan“ abzustempeln. Ich schätze einfach den Fortschritt und der wird aktuell ganz klar von Apple angeführt. Das ist meine Sichtweise.

  4. @aftours ich muss dir da zustimmen … Wenn man das „über den Autor“ liest und dann diesen Beitrag … dann erkennt man woher er kommt … Apple, Apple und immer nur Apple.
    Mehr Promotion als Kritik!

  5. Mir gefällt der Abschnittl zum AppleTV nicht. Man hätte näher auf den Jailbreak und die damit verbundene Funktionserweiterung eingehen können. Außerdem widerspricht es sich, wenn einerseits gesagt wird, dass man auch ohne mit dem Funktionsumfang zufrieden ist und andererseits den nicht möglichen Zugriff auf Netzwerkfreigaben bemängelt. Ich glaube nicht, dass eine solche Funktion für ein mögliches „iTV“ aufgespart wird, würde meiner Meinung überhaupt nicht zu Apple passen (also NAS-Zugriff, nicht das Aufsparen von Funktionen für neuere Generationen ;-).
    Was mich noch interessieren würde: Gibt es in Deutschland überhaupt schon Content auf dem AppleTV in 1080p zu leihen/erwerben? Wie ich las, sieht es in den USA damit schon mau aus.
    Die neue Oberfläche gefällt mir allerdings ganz gut. Könnte mir vorstellen, dass dies eine Weichenstellung hin zu einem App Store ist.

  6. Ich muss sagen der Beitrag gefällt mir, es ist ein Blog und wenn Mikhail der Meinung ist so zu schreiben dann soll er es auch machen. Ist doch seine Meinung oder?

    Es zwingt dich doch niemand den Beitrag zu lesen aftours. Ich verstehe es nicht das die Leute sich immer wieder darüber aufregen müssen. Ahhh..

    Danke für den Einblick Mikhail, ich denke durch die ganzen Einkäufe bei iTunes wäre es langsam echt mal sinnvoll mir einen Apple TV zuzulegen, würdest du mir auch eine ältere Version vom AppleTV empfehlen, mir würden 720p auch ausreichen.

  7. Zum neuen Ipad und der ganzen Apple-Kacke ist halt schon alles gesagt. Nur noch nicht von jedem 🙂

  8. Ich bin kein Apple-Fan, im Gegenteil. Seit über das Apple-TV-Ding berichtet wird frage ich mich, warum wird das scheiß Ding mit 1080p so gelobt? Jeder dumme kack Mediaplayer für PC/TV hat seit gefühlten 20 Jahren 1080p und kostet nen Apfel und nen Ei (haha, wasn Wortwitz).

    Wie dem auch sei. Ich raff nicht, warum Leute sich das Ding kaufen, wenn auf dem Markt viel bessere Geräte verfügbar sind, die wesentlich weniger kosten.

    Und by the way: Samsung SII > iPhone 4s

    Disclaimer: Ich habe von Apple weder irgendwelche Zuwendungen noch Testgeräte für das Schreiben dieses Kommentars erhalten. Er spiegelt lediglich meine Meinung wieder. Diese ist rein subjektiv. Ich bitte das zu berücksichtigen beim Lesen des Kommentars.

  9. Ich bin bei diesem Beitrag zwiegespalten. Auf der einen Seite ist es absolut klar, dass der Autor einen anderen Schreibstil usw. hat.

    Allerdings hätte ich mir in diesem Beitrag eine bisschen kritischere Betrachtung der Funktion und Eigenschaften betrachtet.

    So wirkt der geschrieben Beitrag auf mich wie ein Werbetext. Tut mir leid, ist aber meine Meinung dazu.

  10. die xbox360 kann als mediacenter extender seit jahren 1080p medien wiedergeben. was nun daran tol sin soll verstehe ich ned… außerdem hab ich ebenfalls auf der xbox die größte online videothek und das ebenfalls seit jahren in 1080p.
    zumal das schöne ist, dass es das smooth streaming gibt. schon beeidruckend wie man apple nutzer begeistern kann…

    ebenso mit der ip3 auflösung. wenn man vorher nur eine crappy 1024×768 gewohnt war ist dieses display natürlich „toll“ …

    bravo appe

  11. „Der 16.0.2012 eindeutig geprägt durch Apple“…..für den Autor dieses Fanbeitrages vielleicht, für viele andere gab es sicher auch an diesem Tag wichtigere Geschehnisse….

    Derartige Beiträge mit mageren Inhalt beschädigen meiner Meinung nach nur eher diesen Blog in dem man gewohnt gute Inhalte erwartet mit brauchbaren Informationen (und deshalb ist dieser Blog ja auch so beliebt) und kein Fangehype…Fanboy-Jubelforen gibt es doch schon genug.

  12. @Dominik:
    Da sich die Versionen preislich nicht mehr wirklich unterscheiden, wäre es ratsam bereits die neue Version zu kaufen. Natürlich könntest du schauen, ob du die 720p Version günstig bekommst. Dann könntest du natürlich auch zu der greifen. Bis auf die Auflösung unterscheiden sich die Geräte nicht wirklich.

    @Antiheld:
    Die Inhalte werden gerade auch in Deutschland an den neuen Standard angepasst. Einige englischsprachige User berichteten mir, dass man sogar kaum noch einen Unterschied erkennen kann zu BluRays.

    @Zefau:
    Ich gebe dir Recht, dass die Hardware wirklich teuer ist. Wenn ich mir jedoch ein Gerät kaufe, dann achte ich sowohl auf Leistung, auf Qualität/Verarbeitung als auch auf den Entwicklungsstand. Für mich persönlich ist es wichtig, wenn der Stand der Entwicklung auf einem solchen Niveau ist, dass es einfach nur funktioniert. Ich will mich nicht Stunden damit beschäftigen, mir Workarrounds zu suchen, bis etwas dann funktioniert. Diese Probleme hatte ich früher häufiger bei anderen Geräten. Und deshalb zahle ich etwas mehr und kann dann auch erwarten, dass ich keine Zeit mehr dafür aufwenden muss, bis etwas funktioniert. Das ist der einzige Unterschied. Ansonsten hast du weitestgehend recht.

  13. miail: schon mal ne xbox verwendet?

    man könnte das gefühl bekommen, dass du keine ahung von anderen geräten und systemen hast, denn diese funktionieren teilweise sogar noch besser als dein goldener apfelkäfig…

    xbox eingeschaltet, video marketplace gestartet und film ausgesucht. ich weiß nicht was daran schwer sein soll… selbiges gilt für die mediacenter extender funktion…kh

  14. @marijan:
    Jep, ich habe die XBox 360 schon mal verwendet, jedoch fehlte mir damals schlicht die Anbindung an meinen Rechner. Ich wollte Filme sowohl unterwegs als auch zu Hause schauen können. Und das funktioniert eben nur, wenn Filme auf dem heimischen Rechner gespeichert sind, damit diese synchronisiert werden können. Ansonsten stimmt das schon mit dem XBMC.

  15. Paul Peter says:

    irgendwie fehlt mir hier der greifbare Inhalt.

    Warum ist die Darstellung eines Filmes großartig, wenn da nen AppleTV-Box dranhängt? Liegt das nicht am TV-Bildschirm, egal was da für ne Obst-Kiste/Settopbox/DVD-/VHS-Player dranhängt?

    Was kostet denn der ganze Spaß? Box + Filme schauen? Was für ne Megaleitung sollte denn hier empfohlen werden?

    Und dass das iPad mega spiegelt wird schön auf dem Bild gezeigt aber einfach übergangen und sich lieber über die iPhonebilder entschuldigt.

    warum hast du dir das neue iPad gekauft, wenn das alte doch nach deiner Beschreibung schon völlig ausreichend war für deine Anwendung?

    Für mich ist dieser Bericht (leider) nur Produktvorstellung ala „Schau mal, was ich eingekauft habe“.

  16. wie willst du denn bitte mit appletv unterwegs filme schauen? das verstehe ich nicht.

    und man braucht keine verbindung zum pc um eigene filme zu schauen, film auf usb stick und im wohnzimmer schauen.

    hast du tatächlich kein geld für den beitrag bekommen? wirkt leider so, denn deine aussagen sind etwas seltsam.

  17. Ich werde dir gerne deine Fragen beantworten, Paul Peter. 🙂

    „Warum ist die Darstellung eines Filmes großartig, wenn da nen AppleTV-Box dranhängt? Liegt das nicht am TV-Bildschirm, egal was da für ne Obst-Kiste/Settopbox/DVD-/VHS-Player dranhängt?“
    Gewissermaßen hast du Recht, aber hier geht es ja um den Unterschied zwischen der altern und der neuen Box. Diese unterscheiden sich nur zwischen 720p und 1080p. Deshalb ist die Darstellung besser.

    „Was kostet denn der ganze Spaß? Box + Filme schauen? Was für ne Megaleitung sollte denn hier empfohlen werden?“
    Die Box kostet 109€. Pro Film sollte man in etwa 3-4€ veranschlagen. Mit DSL 6.000 solltest du keine Probleme haben. Bei 1080p Filmen sollte man evtl. etwas mehr nehmen (16.000 wären wünschenswert), damit die Inhalte ohne lange Vorbuffer-Zeit abgespielt werden können.

    „Und dass das iPad mega spiegelt wird schön auf dem Bild gezeigt aber einfach übergangen und sich lieber über die iPhonebilder entschuldigt.“
    Dass das iPad spiegelt, ist hinlänglich bekannt, deshalb griff ich das hier nicht auf.

    „warum hast du dir das neue iPad gekauft, wenn das alte doch nach deiner Beschreibung schon völlig ausreichend war für deine Anwendung?“
    Da ich gerne auf dem Gerät lese, will ich die Inhalte in einem guten Format konsumieren und deshalb griff ich zum Retina-Display bei diesem Gerät.

  18. @marijan:
    Ich meinte damit, dass ich Filme in iTunes ziehen kann und diese dann sowohl auf dem AppleTV anfangen kann, als auch auf dem iPhone/iPad weiterschauen kann. Das ist hierbei der Knackpunkt. Bei dem XBox-Setup müsste ich den USB-Stick mitnehmen und immer in einen Laptop stecken müssen.

  19. Nachtrag: Witzig finde ich auch den Ausdruck „die Apple-Gemeinde“.

    Ich hielt die Bezeichnung als Sekten-Spinner für Apple-Fans immer übertrieben, aber dass sie sich jetzt schon selbst als Gemeinde bezeichnen… klingt verdammt nach unserem Pfarrer bei der Predigt.

  20. und wo ist der unterschied zur funktionalität zur zune software? das von dir beschriebene szenario kann ich seit jahren auch mit zune video und xbox machen.

    und nichts für ungut, aber was ist denn bitte daran schwer einen film auf nen usb stick zu kopieren und dann auf der xbox wiederzugeben?! und wenn man keinen dabei hat greif ich auf mein nas zu und schau von dort. auch von unterwegs.

    sorry, aber das was du hier schreibst lässt einen leichten dau beigeschmack entstehen… wir haben nicht mehr 1995, es ist 2012. tellerrand!

  21. @marijan Es kommt natürlich darauf an welche Xbox du meinst? Alle nicht Slim Versionen dienen ja höchstens als Lärmbelästigung, bei der Slim ist das natürlich was anderes.

    Ich habe eine PS3 und nutze sie auch als Media Center, das Problem ist nur das ich mir viele Serien und Filme via iTunes kaufe, das Sie dort meistens eher erscheinen. Das Problem daran, ich muss immer das Notebook an den Fernseher anschließen, das nervt einfach.

    @mikhail Ok, vielen Dank.

  22. @marijan:

    Es verfügt aber nicht jeder über so ein gigantisches Datenvolumen unterwegs, um sich auch Filme von unterwegs anschauen zu können. Mit dem NAS handhabe ich es jedoch in manchen Situationen ähnlich, wenn ich keinen Ausweg mehr habe auf einer langen Zugfahrt.

    Fakt ist jedoch, dass der Komfort größer ist das ganze in iTunes zu haben und automatisch mit seinen iDevice-Geräten synchronisieren zu können.

    Viele sind per se gegen Apple und wollen das System nicht ausprobieren. Auch wenn es jetzt unglaubwürdig klingt, aber ich habe selbst früher Apple verachtet, weil man so viel negatives darüber las. Dann probierte ich es aus und war wirklich begeistert.

  23. @marijan Filme via NAS zur PS3 zu streamen ist leider auch so eine Sache, LAN kann und möchte ich nicht anschließen, via WLAN ist es eine reine Ruckelpartie, aufgrund der geringen Übertragungsrate.

    Hast du einen Tipp für mich?

  24. ich hab eine weiße xbox und die hör ich nicht. macht wohl die 5.1 soundanlage…

    du weißt schon, dass der zune videomarketplace die gröste filmbibliothek hat… serie, filme – topaktuell.

    und das schöne ist… ich bin nicht an ms gebunden – es gibt alternative anbieter auf der xbox. goldener käfig adieu.

    und nein,notebook musste ich bisher moch nie anschließen, da meine filme und serien auf meinem nas lagern und ich übers wlan diese mir ansehe.

  25. Ich habe das früher so gehandhabt, dass ich von meinem NAS via DLNA auf meine PS3 gestreamt habe. Jedoch war das auch nicht wirklich komfortabel. Mit dem AppleTV ist es wirklich eine One-Klick-Lösung, da es direkt an den Receiver angeschlossen ist und der Stream sofort beginnt…

  26. der nas muss an einem gigabit lan hängen. xbox ist über wlan angebunden, n standard.

    mikhail: keine sorge. ich war jahrlang kunde bei denen….

    und nochmal: glaubst du allen ernstes, dass das von dir beschriebene szenario nur bei apple funktioniert?! wenn ja, dann tuts ma leid. as I said: hallo 2012 und tellerrand. zumal habe ich keine lust einem unternehmen geld für funktionaliäten in den rachen zu schmeißen, die es woanders für weniger/ gratis gibt…

  27. Jetzt seid doch nicht so böse.. 😉

  28. Ich will wieder mehr Caschy 🙁

    Und zum AppleTV: http://feedproxy.google.com/~r/cultofmac/bFow/~3/LCO-WOj06vA/story01.htm
    Solange es so große Qualitätsunterschiede gibt, bleib ich bei meinen Blu-Rays. Trotz iPad und iPhone…

  29. Apple User leben einfach in ihrer eigenen Traumwelt.

    1. Die FullHD Filme in iTunes kann man an der Hand abzählen. Da ist es in USA auch nicht besser.
    2. Die FullHD Filme haben eine viel zu geringe Bitrate. 720p Filme haben z.b. durchschnittlich 4 mbps, der gleiche Film in 1080p hat 5 mbps. Das ist zu wenig bei 2,25x mehr Bildinformationen.. Und mit den 30 – 40 mbps einer BR nicht mal ansatzweise vergleichbar.
    3. Auf den ersten Blick sehen die 108ßp besser, weil schärfer aus. Auf den zweiten Blick erkennt man viel mehr Artefakte.

    Ein AppleTV kann im Vergleich zu anderen Mediaplayern recht wenig. Hier von Fortschrittlich zu sprechen ist lächerlich und zeigt das man nicht über den Tellerrand schauen kann.

  30. Peter Holm says:

    Oh Mein Gott! Ich bin ja kein religiöser Mensch, aber ich habe gerade RFC 5040 entdeckt. Ich zitiere mal den Titel.

    A Remote Direct Memory Access Protocol Specification

    Das Ende ist nahe, liebe Freunde. Da muss man nicht religiös sein, um da apokalyptische Visionen zu kriegen!

    Money Quote:

    The Remote Direct Memory Access Protocol (RDMAP) enables removal of
    data copy operations and enables reduction in latencies by allowing a
    local application to read or write data on a remote computer’s memory
    with minimal demands on memory bus bandwidth and CPU processing
    overhead, while preserving memory protection semantics.

    Wir sind alle so gut wie tot. Ich bin ja immer froh, wenn die Leute sich neue Dinge ausdenken, die mir meinen Job in der IT-Security auf Jahrzehnte hinaus sichern, aber … remote direct memory access?! HALLO?!?

    Wer sich jetzt denkt, ach naja, who cares, das wird schon niemand implementieren… das RFC kommt von IBM und HP. Und Microsoft ist bei sowas natürlich auch nicht weiter: SMBDirect – SMB2 über RDMA.

    Gut, das ist jetzt nicht völlig offensichtlich für die Tonne designed, so schlimm wie Apple mit Firewire hat vorher niemand verkackt und wird auch nachher nie wieder jemand verkacken. Aber die bloße Idee, dass man ein Remote Direct Memory Access entwickelt, das ist ja schonmal ein Horrorfilm vom Feinsten. What Could Possibly Go Wrong?

    Haha, ein Kumpel meint gerade, sie hätten das Microsoft Direct Memory Access nennen sollen, dann wäre wenigstens kein Zweifel übrig, wie sie darauf gekommen sind, wenn man sich die Abkürzung anguckt.

  31. Ist denn für den neuen Apple TV schon ein Jailbreak verfügbar?

  32. Also mal im Ernst: was soll das? Warum werden hier Kommentare, unter anderem meiner, einfach gelöscht. Es war kein substanzloser Troll-Kommentar, sondern eine kritische Anmerkung darüber, dass ich es nicht gut finde, wenn in einem ansonsten sehr guten Blog immer mehr substanzlose Artikel mit kritiklos wiedergegebenem Werbetextblabla ohne Mehrwert zu finden sind.
    Das war als konstruktive Kritik an diesem Blog zu verstehen. Man muss nicht dieser Meinung sein, kann auch gerne ebenfalls konstruktive Kritik darauf zurückwerfen, aber das einfach zu löschen ist – sorry – einfach erbärmlich und dieses Blogs unwürdig.

  33. das hört sich aber nach typischen Apple-Jünger an. Nicht das ich bashen möchte, aber kaum/ keine neue Features die angemahnt werden und sogar einige Sachen die gemängelt werden. Aber trotzdem hellauf begeistert, denn alles was Apple macht ist Gold wert.

    Die Geräte sind keineswegs schlecht, aber bei Anderen Sachen wird nicht ohne weiteres darüber hinweg gesehen.

  34. Der Title des Artikels ist ja schon schlimm:
    „Der 16.03.2012 – eindeutig geprägt durch Apple“
    Also bitte. Sowas kann nur von einem Fanboy kommen. Als wäre nicht wichtigers an dem Tag in der Welt passiert o.O

    Aber immerhin gefällt mir die Kategorie unter der es einsortiert ist: Apfelmus … hehehe 😉

    (Ich habe nichts gegen Apple-Produkte. Sie haben ohne Frage ihre Qualitäten. Man muss es aber auch nicht übertreiben ^^ )

  35. Schön, dass dieser Beitrag nicht von Apple gesponsert ist. Schlecht, dass er trotzdem fast klingt wie ein (schlechter) PR-Text.

  36. Es handelt sich hier um einen rein subjektiven Beitrag, wie ich im Disclaimer schrieb. Aus diesem Grunde bitte ich – sofern Kritik angebracht ist – diese in rein konstruktiver Form zu äußern. Vielen Dank! 🙂

  37. Ich habe die Debatte hier mal überflogen, stellenweise sogar gelesen.
    Und auch ich muss sagen, dass mir das doch sehr nach Fanbau aussieht. Natürlich ist dieser Beitrag rein subjektiv, aber dann finde ich es gelinde gesagt ziemlich dreist, diese kleine schwarze Box als quasi-non plus ultra darzustellen. Andere Boxen können wesentlich mehr.

    Mit deinem Ökosystem magst du recht haben. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein rein homogenes Netz nicht wirklich gut ist. Heterogene Netzwerke finde ich wesentlich interessanter, auch wenn das meine subjektive Meinung ist.

    Klar, Apple baut qualitativ hochwertige Geräte. Aber sie sind überteuert. Was ich persönlich ein wenig schwach finde ist die Tatsache, dass du ganz bewusst NICHT auf einen Jailbreak eingehst. Caschy Beiträge habe ich immer in der Richtung gelesen, dass er Tipps und Tricks zeigte. Und das finde ich gut. Er blickte immer über den Tellerrand, wie andere hier bereits erwähnten. Das fehlt mir bei dir doch etwas. Natürlich hat jeder Blogger seinen eigenen Stil, schau dich an, schau mich an, lies Caschys Beiträge.

    Aber bei diesem Eintrag fehlen mir ganz ehrlich die Tipps und Tricks, das ist fast schon pures Fanboygelabere als subjektive Meinung verpackt.

    Meine Meinung 🙂

  38. My Big Fat Greek Summer – 12 Tage Geschenke 2010/11 <3

    Richtiger Film! 😀

  39. @Mikhail: Das „Ökosystem ist stimmig“??? Hä? Watis?
    Wie kann man bei diesem ganzen Technikgedöns (egal ob Apfel oder Birne) schreiben, dass das Ökosystem stimmig ist? Für den Kauf jedes dieser Geräte wirst Du (und ich und er und sie) für ne halbe Ewigkeit in der Ökohölle schmoren bei der besch… Ökobilanz von den Dingern!
    Konfuzius sagt, der Weise denkt bevor er spricht (oder schreibt)!

  40. Vielen Dank für deinen Beitrag, Nathan. So wünsche ich mir Kritik.

    Ich bin deshalb in diesem Beitrag nicht auf den Jailbreak eingegangen, weil ich hier nur grob umreißen wollte, was gestern in den Handel kam und wie die ersten Stunden damit meiner Meinung nach waren.

    Meine Frage an dich ist, wieso heterogene Ökosysteme besser funktionieren. 🙂

  41. @Mikhail: (musste eben mehrmals schauen, dass ich deinen Namen richtig schreibe^^) Kein Problem, danke, freut mich!

    Das mit dem Jailbreak liest sich anders. Aber ich kann dich bis zu einem gewissen Grad verstehen: Warum soll ich einen Supersportwagen fahren, wenn ich auch mit einem Bobbycar ans Ziel komme 😉

    Ich sage nicht, dass heterogene Ökosysteme besser funktionieren (sie können, wenn man sich damit beschäftigt). Ich empfinde es einfach als interessanter, wenn du verschiedene Geräte von verschiedenen Herstellern dazu bringen kannst, miteinander zu arbeiten.

    Bei Apple scheint das absolut idiotensicher zu sein. Du musst nicht denken, du bedienst den Home-Button am iPad so, als hättest du dein Leben lang nichts anderes gemacht. Da finde ich es doch spannender, wenn du hinter die Kulissen schaust, wenn du herausfinden willst, wie Dinge funktionieren.

    Das ist etwas, was bei mir Apple fehlt, du bekommst nur die fertige Eingabemaske und dir wird alles abgenommen.

    Um die Wogen zu glätten, könntest du ja bei Gelegenheit mal einen JB-Beitrag über das neue AppleTV verfassen 😉

  42. “Der 16.03.2012 – eindeutig geprägt durch Apple”

    Nö, bei mir ist er geprägt durch den Tod des Vaters meines besten Freundes.

    Und immer, wenn ich solche Beiträge lese, muss ich an IHN denken: http://forum.macworld.se/blogg/wp-content/uploads/apple_fanboy_baddrakt.jpg

  43. Homogene Systeme haben immer den Nachteil das man auf viele Sachen verzichten muss.

    Welche Formate spielt den der Apple TV Out of the Box ? ISOs, MKV, Aufnahmen von meinem Festplatten Receiver, die HD Tonformate, Untertitel ? Mal eben schnell nen USB Stick anschließen ist auch nicht.

    Fortschrittlich ist das jedenfalls nicht.

  44. Technisch gehen würde das, ist aber nicht von Apple gewollt. ISOs, MKVs und die Aufnahmen deines Receivers kommen von überallher, aber sicher nicht aus Apples iTunes Store. Und das ist das Ziel: Den vor Begeisterung blinden 0815-Benutzer zwingen, iTunes zu benutzen und damit den prozentualen Gewinn beim Kauf der Medien bei Apple zu lassen. Bei irgendwoher anders bezogenen Dateien hat Apple ja nichts davon.

    Nebenbei bemerkt: Aus genau diesem Grund steht bei mir daheim neben dem Fernseher auch kein AppleTV und auch kein GoogleTV, sondern ein ebenso schicker, kleiner und sehr leiser Intel-Atom / nVidia ION PC mit BluRay-Laufwerk und XBMC drauf. Lässt sich ebenso einfach wie ein AppleTV bedienen, die Oberfläche sieht meilenweit schicker aus und es spielt inkl. Blu-Rays wirklich alles ab. Die Begeisterung so mancher über 1080p beim neuen AppleTV entlockt mir daher nur ein wirklich mitleidiges Kopfschütteln.

  45. Mastercontrol says:

    Mhh ich frag mich wie man sich immer sowas Leisten kann das Ipad und der AppelTV kostet mehr als ich im Monat verdiene.

    Habe es mir mal bei Satur angeschaut und ich fand es top allerdings mag ich appel immer noch nicht und mein Android Tab für 250€ reicht mir vollkommen um mal zu kucken was bei facebook und Googel los ist.

  46. @ marijan Ne, das wusste ich in der Tat nicht. Wie schon beschrieben, ich habe nur eine PS3, somit ist dies obsolet.

    Es gibt für die PS3 zwar Mubi, ist aber nur für Independent Zeug und Lovefilm, das gefällt mir nicht ganz so gut.

    Streaming vom NAS ist wie gesagt auf der PS3 eher mau, aufgrund der Übertragungsrate, Serien kann man schon ruckelfrei schauen, bei Filmen machts keinen Spaß, da ruckelt es alle 10 Minuten.

  47. Ich habe mir vor wenigen Wochen Apple TV gekauft und bin einfach begeistert. Es ist wirklich easy in der Bedienung aber auch was es den Medienkonsum angeht. Youtube gucken ist einfach genial und zwar so als würde man einen Sender schauen. Nichts deutet darauf hin das die Videos aus dem Netz kommen. OK bis auf die ein oder andere Ausnahme das es die Qualität angeht aber den meisten Videos sieht man das nicht an.

    Ein weiterer Vorteil von Apple TV ist auch die AirPlay Funktion. Ich kann die Sachen vom iPad direkt auf den Fernseher streamen. Stellt Euch einfach mal vor ihr nutzt FaceTime oder Skype und könnt auf dem Fernsehen den Gesprächspartner in groß und guter Quali sehen. Irreeeeee!

  48. Immer wieder schön zu sehen, wie sich Leute über Dinge freuen können, dies es anderswo (z.B. aber nicht ausschließlich XBMC) bereits seit langem in gleicher zu bedienender Einfachheit bei gleichzeitig nicht vorhandenen künstlichen Sperren gibt. Einfach irreeeeee…

  49. Ach stimmt, ich kann mir Musik, Filme und Serien natürlich auch legal via XBMC anschauen bzw. anhören, hatte ich vergessen…

    Man, man, man. Ob das jemals aufhört? Jeder so wie er es mag und fertig. Es gibt immer Vor- und Nachteile.

  50. Ohne Platte sinnlos.
    Gibt es eigentlich TV Geräte die Automatisch auf HDMI schalten,wenn das angeschlossene gerät eingeschaltet wird?

    die beiden sachen müssten gelöst werden,dann wäre das vieleicht intressant.

    Ich hab keinerlei lust,mein PC laufen lasen zu müssen um am TV Podcast gucken zu können.

  51. Um es kurz zufassen hier sind alle fanboys.

    Und xbmc mit Apple tv vergleichen? Das ich nicht lole

    xbmc und seine ableger sind reine bastelbuden, dafür kann ich alles machen
    Apple TV ist tuttikompletto, dafür hab ich nicht soviele möglichkeiten

    Apple hat das gemacht was die Linuxpfeifen nicht hingekriegt haben. Ein Dau OS, für Leute die keine Zeit oder Lust haben den ganzen Tag im Keller vorm PC zusitzen.

    Die Leute wollen nicht alles mögliche machen, die wollen auspacken, anschliessen, läuft. Und das alleine ist Apples Geheimnis, nur die Kellerkinder hier raffen es nicht

  52. Zusammenfassung: Die Verkaufszahlen geben Apple recht, bzw. dass ihr Konzept aufgeht und der Weg der richtige ist! Der Erfolg ist es, was viele Apple nicht „gönnen“. Niemand wird gezwungen Apple Geräte zu nutzen.

  53. Hahahahaha. Man sollte in Caschys Blog echt nichts über Apple schreiben …

    … und wenn doch, dann schnell ducken und wegrennen, bei den ganzen Fanboys hier. Sobald einer was über Apple schreibt ist er verblendet und lebt im goldenen Käfig. Wie kann man nur. Apple ist doch soooo böse. Und überhaupt ist der ganze andere Kram viel besser.

    Ja, ist er … für euch Nerds. Aber der Normalverbraucher kommt mit Apple eben tausendmal besser zu recht. Aber das versteht ihr nicht in eurer merkwürdigen Traumwelt.

  54. Die Aussage von FlyingT „Ein Dau OS“ kann man nur hervorheben.

    Es sind wirklich die größten iDioten, die crApple-Produkte verwenden. Leute halt, die schon in der Sonderschule Probleme hatten.

  55. Ach Lalelu weisste ich kauf mir kein apple weil ich das geprädige von den Fanboys nicht abkann, und wegen sollchen aussagen wie dir, bin ich echt kurz davor mir auch kein android mehr zukaufen. Ihr apple basher geht mir nämlich noch mehr auf den Sack.

    Und ich mein klar, als Kellerkind hat man ja auch die Zeit wöchentlich das android mit Miui, CyanogenMod oder Stock OS zu flashen. Filme und musik kommen aus den weiten des internets, und root rechte und der gleichen braucht man tägliche.

    Für Personen mit Jobs wo der PC nur nebensache ist, ist das aber nix. Nach nem 10Std arbeitstag wollen die nicht groß das netz nach der Folge Scrubs suchen, OS flashen oder ähnliches. Die wollen anschliessen und los legen

  56. Vielen Dank für den Einblick in deine Welt, Lalelu.

    Ich darf dich zitieren: „Es sind wirklich die größten iDioten, die crApple-Produkte verwenden. Leute halt, die schon in der Sonderschule Probleme hatten.“

    Leute, die schon in der Sonderschule Probleme hatten? Und deshalb werden diese Rechner von den größten Firmen dieser Welt verwendet. Seien es Finanzdienstleister, Designer und andere. Allesamt setzen sie auf Apple. Und wieso? Weil sie wirklich in der Sonderschule Probleme hatten? Und weil sie jetzt wirklich 2000€ für einen ordentlichen Rechner von Apple bezahlen können? Mitnichten…

  57. Find ich cool, dass es Leute zu geben scheint, die ihre Kaufentscheidungen von Troll-Kommentaren beeinflussen lassen.

    Bei einer so schwach ausgebildeten Persönlichkeit, ist ein Apple-Produkt sicher die bessere Wahl!

  58. Interessant, mein Kommentar wurde also einfach gelöscht.
    Nur weil ich geschrieben habe das hier in letzter Zeit zu viel „Redaktions-Blog“ erscheint?

  59. Unheimlicher Unterhaltungswert – die Kommentare meine ich…

    Wenn ich hier auf dieser Seite kostenlos über aktuelle Technik informiert werde und mir mal ein Artikel nicht gefällt (egal ob von Caschy oder Gastautoren), dann blättere ich weiter und widme mich dem nächsten Beitrag.

    Glaubt ihr etwa, Caschy schreibt weniger, weil andere Leute Artikel beisteuern? Es ist nicht nötig, Fremdschreiber zu vergraulen, damit entgehen uns sicherlich auch gute Beiträge, die niemals hier landen, weil Reaktionen wie diese abschreckend wirken.

    Konstruktive Kritik ist ja auch noch okay, aber Sekten- oder Sonderschulvergleiche sind fehl am Platz. Wenn solche Leute der Meinung sind, dieser Artikel sei überflüssig, dann sollten sie sich auch an die eigene Nase fassen.

  60. Fast alle Kommentare hier strotzen nur so vor Arroganz, Ignoranz und Klugscheißerei. Wenn sich jemand ein Produkt kauft, sei es Apple, Microsoft, HTC oder sonstwas, vollkommen egal, dann lasst ihn. Es ist SEIN Problem, ER kauft sich das, nicht IHR. EUCH kann das vollkommen egal sein und den anderen interessiert eure Meinung sowieso nicht.

    Trotzdem habt ihr dieses merkwürdige Bedürfnis überall euren Senf dazugeben zu müssen. Ungefragt. Findet ihr das nicht unhöflich? Macht ihr das bei anderen Sachen auch so? Wenn einer eurer Freunde aus dem Kino kommt, haltet ihr dann stundenlange Vorträge darüber warum der Film scheiße ist und welche Filme besser sind bei gleichem Eintritt oder wo diese Story schon vor jahren verwendet wurde? Oder referiert ihr auch so intensiv über die richtige Wahl der Toilettenpapiersorte?

    Denkt einfach mal drüber nach und kümmert euch um euren Mist, meinetwegen tauscht euch mit Gleichgesinnten darüber aus, aber ständig allen ihre Kaufentscheidung madig machen zu wollen ist an Bösartigkeit kaum zu überbieten. Ein jeder kann sein Leben leben wie er es selbst für richtig hält.

    Ihr müsst nicht jedem eure Meinung aufzwingen. Denn es ist eure Meinung und die besitzt keine Allgemeingültigkeit. Ihr seid nicht der Messias, ihr seid ein einzelnes Würstchen, dass sich im Schutze der Anonymität des Internets aufspielt als hätte es die Weisheit mit Löffeln gefressen.

    Das ist einfach nur arm und zeugt von mangelndem Respekt und Manieren. Wie soll man solche wie euch eigentlich ernst nehmen oder respektieren? Ihr macht euch lächerlich, merkt ihr das nicht?

    Und da soll sich noch einer wundern, warum immer mehr Blogs die Kommentare abschalten – bei dem Publikum, kein Wunder.

  61. Lol was hier manche meinen den Apple TV mit ner XBOX oder PS3 zu vergleichen …
    warte wie viel mehr Strom verbrauchen die?
    wie lautlos ist die XBOX oder die PS3?
    Wie viel größer ist die PS3 und auch die XBOX?
    Wenn sie da 100% gleich auf ist kann man weiter reden … aber so lange sind das doch 3 komplett verschiedene Geräte für komplett verschiedene Zielgruppen.

    Und dann die Troll Beiträge was für Alternativen die mindestens ebenbürtig sind gibt es den?
    Warum sagt ihr nur dass es sie gibt ohne auch nur ein wirkliches Konkurrenz Produkt zu nennen…

    1080P, klein und auch vom Design ansprechend, niedriger Stromverbrauch, iTunes Anbindung (Streaming von Musik und Filmen aus iTunes), AirPlay (Musik, Video und Spiele Streaming vom iPhone und iPad), lautlos (heißt keine Lüfter etc. …), simple und schnelle Bedienung (ich möchte nicht erst irgendwie von hand irgendwelche Mods aufspielen oder Bücher/das Internet wälzen nur dass ich das Produkt wälzen kann
    Ein Paar Punkte wird man jeweils finden, aber nichts das alles in einem.

    Klar hat der Apple TV auch Nachteile, nur sind die Nachteile nicht für jeden relevant.
    Mögliche Nachteile:
    – keine NAS Anbindung (da ich keines besitze und mir auch keins anschaffen werde ist das irrelevant)
    – keinen USB Anschluss (da ich meine Musik und Filme entweder auf meinem Mac oder Windows PC per iTunes verwalte für mir genauso irrelevant, weshalb sollte ich mir da den Aufwand machen die erst auf einen USB Stick zu spielen? Könnte ich genauso gut das ganze auf Disketten spielen und mich dann beschweren warum meine XBOX kein Diskettenlaufwerk hat ..)
    – kein BlueRay Laufwerk (würde wohl oder übel die Größe sprengen und der Aplle TV möchte auch an und für sich kein BlueRay Player sein)
    – keine zusätzlichen Apps (wäre wünschenswert, auch wenn ich mir momentan keine Sinnvollen Apps vorstellen kann. Die vor alem auch Sinn machen würden))

    Apple bietet hier ein schlichtes und vor allem funktionierendes Produkt an, das bestens mit iTunes, iPhone und iPad zusammen arbeitet und genau das schätze ich.
    Wer Apple nicht mag kann News oder Beiträge dazu doch einfach überspringen wo liegt das Problem? Genauso sollte man jedem selbst überlassen was er kaufen möchte. Aber das wollen hier wohl einige nicht kapieren … jeder hat die freie Auswahl und kann Apple Produkte kaufen, er hat aber auch die Wahl Samsung,Acer und so weiter zu kaufen.

  62. Wirklich toller, ausführlicher Beitrag.
    Ich bin hin und her gerissen. Soll ich mir das neue iPad kaufen oder lieber doch nicht?
    Einerseits denke ich mir, was soll ich damit, andererseits denke ich. Jetzt habe ich extra vor Monaten mein iPad 2 verkauft um mir das neue iPad zu kaufen. Allein das Display ist eine Wucht. Aber dann doch kein LTE… hm was tu ich nur?

    http://www.appleplace.de

  63. Wirklich toller, ausführlicher Beitrag.
    Ich bin hin und her gerissen. Soll ich mir das neue iPad kaufen oder lieber doch nicht?
    Einerseits denke ich mir, was soll ich damit, andererseits denke ich. Jetzt habe ich extra vor Monaten mein iPad 2 verkauft um mir das neue iPad zu kaufen. Allein das Display ist eine Wucht. Aber dann doch kein LTE… hm was tu ich nur?

  64. @Joni und Thomas:
    Vielen Dank für die klarstellenden Worte. Dieser Meinung bin ich auch.

    @Enrico:
    Das ist natürlich eine sehr schwierige Frage. Zwar ist das Display wirklich genial, aber der Unterschied ist erst bemerkbar, wenn du das Gerät wirklich oft nutzt. Erst dann lohnt sich meiner Meinung nach das Upgrade. Ich bin selbst vom 2er umgestiegen und bereue die Mehrkosten nicht. Habe rund 220€ draufzahlen müssen.

  65. @Mikhali, aber nervt es Dich denn nicht dass das Gerät ein LTE-Modul besitzt was Du dann niemals nutzen kannst? Ich weiß nicht, mich nervt das schon. Auch weiß ich nicht wie man bei dieser Auflösung mit 16GB auskommen soll, wenn man das kleinste Gerät kauft.

  66. Wenn man aufem iPad keine Filme schaut oder nicht viele und seine Musik Sammlung aufem iPhone hat, reichen die 16GB schon. 🙂
    Aber man hat ja die Möglichkeit sonst eines mit 32 oder 64GB zu kaufen. Denke das nächste wird auch 128GB als Möglichkeit bekommen.

    Was bringt dir LTE in Deutschland? Abdeckung ist gegen 0, die Preise sind hoch, es ist momentan nicht schneller als UMTS (meist stehen im Vertrag ähnliche Geschwindigkeiten wie bei nem UMTs Vertrag drin)-> dazu sind mit dem iPAd 3 momentan schon 42 MBit/s per DC-HSPA möglich.
    Seien wir mal ehrlich wo braucht man da in den nächsten Jahren eine noch schneller Anbindung?
    Da müsste jetzt schon ein BlueRay Stream drin sein ^^. Weiterer Punkt für UMTS und gegen LTE ist der mehr Verbrauch -> Die LTE Module sind Akku hungriger, heißt auch ohne was zu machen oder bei gleicher Nutzung wäre dein Akku schneller leer.
    Da bin ich eher froh darüber, dass bei uns LTE deaktiviert ist.

    Ob es niemals zu nutzen sein wird, sollte man abwarten ^^das LTE Netz hat nen Ausbau Stand der gegen 0 geht. Da ist es nicht unwahrscheinlich, dass a zukünftig noch mehr Frequenzen dazu kommen.

  67. Na toll @Joni, jetzt muss ich es mir doch kaufen weil Du mich überzeugt hast.
    Dann werde ich morgen gleich mal in den Apple-Store gehen und schauen ob es noch eins gibt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.