Das ist Euer Smartphone des Jahres 2018


2018 war das Jahr, in dem Smartphones so etwas wie ihren technischen Höhepunkt erreicht haben. Die größten Neuerungen heißen AI, sehr viel Wert wurde von den Herstellern dieses Jahr auf die Kamera-Funktionen der Smartphones gelegt, um sich überhaupt noch voneinander abzugrenzen. Technisch ist das je nach Preisklasse mittlerweile alles auf einem sehr ähnlichen Niveau.

Umso mehr entscheidet das Gesamtpaket eines Smartphones über dessen Beliebtheit. Hier kommt natürlich auch der Preis zum Tragen, denn wenn man technisch dasselbe für den halben Preis bekommt, ist das natürlich sehr attraktiv. Vielleicht auch einer der Gründe, warum Kandidaten wie das Samsung Galaxy S9 es nicht einmal ins Finale geschafft haben.

Schaut man sich die Gewinner der Vorjahre an, sieht man schon, dass so eine Umfrage unter Lesern eines Tech-Blogs ein ganz anderes Bild ergibt, als wenn sich Redaktionen hinsetzen und ein „Gerät des Jahres“ ermitteln. Insgesamt wurden dieses Jahr in den drei Wahlrunden rund 15.000 Menschen haben abgestimmt – vielen Dank dafür!

Die Gewinner der letzten drei Jahre:

2015 haben über 16.000 Leser ihre Stimme abgegeben, dabei das LG G4 auf Platz 1 gewählt, gefolgt vom Apple iPhone 6s und dem Samsung Galaxy S6 edge.

2016 gaben über 20.000 Menschen ihre Stimme ab. Auf Platz 3 landete im letzten Jahr das Fairphone 2 und auf dem zweiten Rang das Honor 8. Auf Platz 1 konnte sich das OnePlus 3 durchsetzen.

2017 machte das Apple iPhone X das Rennen. Ca. 14.000 Stimmen erreichten uns innerhalb von drei Runden, früher waren es vier. Auf Platz 2 rangierte letztes Jahr das OnePlus 5T. Platz 3 konnte übrigens das Huawei Mate 10 Pro für sich verbuchen.

Und 2018 nun? Da haben wir quasi erstmals einen Wiederholungstäter, denn OnePlus kann sich erneut die Krone schnappen. Nachdem das OnePlus 3 2016 schon erfolgreich war, ist es diesmal das OnePlus 6T. Mit großem Abstand, Platz 1 hat mehr Stimmen als Platz 2 und 3 zusammen, belegt von Huawei mit dem Mate20 Pro und Honor mit dem Honor 10.

Man kann nicht behaupten, dass der erste Platz für das OnePlus 6T nicht gerechtfertigt wäre. Zwar hat auch dieses Smartphone Dinge, die nicht jedem passen, das Zusammenspiel aus Technik und Preis ergibt aber eben ein super Gesamtpaket. Haben wir ja auch schon in unserem Test festgestellt.

In diesem Sinne, herzlichen Glückwunsch an OnePlus. Schauen wir doch mal, welche Geräte sich dann 2019 zur Wahl stellen werden. Vielleicht sorgen ja die faltbaren Smartphones für frischen Wind.

Hier der Vollständigkeit halber noch einmal die Ergebnisse der Abstimmung im Finale:

Euer Smartphone des Jahres, Finale, 1 Stimme

  • OnePlus 6T (28%, 1.515 Votes)
  • Huawei Mate 20 Pro (14%, 773 Votes)
  • Honor 10 (13%, 695 Votes)
  • Xiaomi Pocophone F1 (8%, 455 Votes)
  • Huawei P20 Pro (8%, 454 Votes)
  • Apple iPhone XS (8%, 450 Votes)
  • Apple iPhone XR (6%, 305 Votes)
  • Google Pixel 3 (5%, 295 Votes)
  • Honor 8X (5%, 271 Votes)
  • Google Pixel 3 XL (3%, 158 Votes)

Total Voters: 5.371

Loading ... Loading ...
Dies ist der Box-Titel
(WERBUNG)

Die Umfrage wurde in Kooperation mit 1&1 realisiert.

Das OnePlus 6T gibt es exklusiv mit einem Smartphone-Vertrag bei 1&1. In Verbindung mit der 1&1 All-Net-Flat L ist das Premium-Flaggschiff von OnePlus für 0 Euro Einmalzahlung erhältlich.

1&1 ersetzt im Schadensfall kaputte Smartphones. Der 1&1 Austausch-Service umfasst dabei nicht nur die übliche Gerätegarantie, sondern greift auch bei selbstverschuldeten Schäden, wie Wasserschaden oder Display-Bruch. Kunden erhalten dann innerhalb von 24 Stunden das gleiche Modell ihres bisherigen Geräts. Sollte dieses in Ausnahmefällen nicht mehr verfügbar sein, gibt es ein gleichwertiges Smartphone.

Der 1&1 Austausch-Service gilt während der gesamten Mindestlaufzeit sofern kein selbstverschuldeter Schaden innerhalb der vergangenen 12 Monate gemeldet wurde. Beim Austausch des Geräts erklären Kunden sich damit einverstanden, den Vertrag ihres 1&1 All-Net-Flat-Tarifs erneut auf 24 Monate zu verlängern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Kann ich nicht verstehen, jedes Jahr passt sich oneplus preislich nach oben an und dann kein QI, keine Klinke, kein Weitwinkel, keinen Verstärker, kein qHD, dafür mini Notch.

    • Gab es das Oneplus 6 nicht auszuwählen?
      Das hätte ich auch eher gewählt als das 6T, welches nur die Notch schmaler gemacht hat und sonst einige Features abgeschafft hat.

    • @Karl O.:
      Ich kann es sehr sehr gut verstehen, denn genau deswegen hat es gewonnen. So überflüssige Sachen wie QI, Weitwinkel etc. sind was für [HighEnd-]Fetischisten, aber nicht für den ONU!

      • Hmm, nach dieser Argumentation hätte auch das immer noch sehr weit verbreitete Samsung Galaxy S4 mini Smartphone des Jahres werden können.

        • Du scheinst entweder das OnePlus 6T nicht zu kennen oder/und nur trollen wollen! Ich tippe auf zweiteres, was deine Alternativantwort zeigt.

          Samsung mit dem verkrüppelten und mit ZwangsApps überfüllten Android, was sie genau so lange warten, wie es muss, aber keine Sekunde länger. Mini ist ein Spielzeug und überhaupt nicht vergleichbar mit der Größe vom Display des OP6T. Die Hardware des S4 … ROTFL. Dann mal ganz abgesehen vom Preis.

          Du scheinst alle Features in einem Gerät haben zu wollen … da biste halt bei OnePlus beim falschen Hersteller. Da bekommste aktuelle Hardware ohne überflüssiges Gimmick, mit nahezu nacktem Android und einer Community, damit Du das Dinge viele Jahre benutzen kannst.

          Und ja, ich habe hier einige Samsungs rumliegen, ich weiß wovon ich rede!

          • Reg dich ab, nur weil du QI nicht brauchst, heißt das nicht, dass es andere nicht auch brauchen. Du scheinst noch kein Handy mit (guter) Weitwinkel Linse besessen zu haben, denn ich keine keinen, der darauf im Anschluss verzichten wollen würde, vorausgesetzt man macht gerne Fotos. Du hältst alles für überflüssig, was das 6T nicht hat, daher ist der Sprung zum S4 mini nicht weit, weil es auch die ganzen Standard Dinge von 2018 nicht hat und sich großer Verbreitung erfreut.

            • Ich reg mich nicht auf, nur so als letzten Dankanstoß für Dich: Umgedreht wird ein Schuh draus. Wenn jeder QI und die anderen Gimmicks dringend brauchen würde, warum ist dann genau nochmal das OP6T Sieger hier geworden?

              Dass es für Dich nichts ist, heißt noch lange nicht, dass es ein schlechtes Handy ist!

              Wie hat Bob weiter unten so schön geschrieben: „Ein besseres Gesamtpaket gibt es sonst nirgends.“ Genau so sehe ich das auch!

              • Ähm, diese Umfrage hier ist alles andere als repräsentativ, nur so für dich als Denkanstoß. Weder die Anzahl der Befragten, noch ein Technik Blog ist lässt auf die Allgemeinheit schließen.
                Doch, es ist verglichen mit dem Rest von 2018 das ausstattungsärmste Smartphone und das ist schlecht. Das heißt nicht, dass man damit nicht zufrieden sein kann.

                • dir ist nicht mehr zu helfen. hoffentlich sind deine ferien bald um.

                  • Eigentlich hat er recht. Hab mir auf ebay ein neues Note 9 für 659€ gekauft.
                    Sicher das bessere Gesamtpaket. Und ich habe hier noch ein Oneplus 5t liegen.
                    Kein schlechtes Gerät, aber doch mit einigen Einschränkungen.
                    Ich möchte auf Qi nicht mehr verzichten.

                • Die Allgemeinheit hat noch weniger Interesse an Qi als die Leute, die sich in einem Technik-Blog bewegen. Sehe ich immer wieder im Bekannten-/Kollegenkreis.

                  Fand QI auch mal super praktisch. Mein P20 PRO hat e snicht mehr und da merk ich, dass es mehr ein „Gimmick“ war, aber nichts was wirklich notwendig ist. Alleine schon wegen SuperCharge des Huawei.

                  Umfragen anderer Seiten (z.B. AreaMobile) bringen übrigens ähnliche Ergebnisse, wenn da Umfragen bzgl. QI gestartet werden. Entweder will es kaum einer haben oder es wird bestenfalls als nette Option angesehen.

                  • Kann ich nicht bestätigen, da selbst Ikea inzwischen in vielen Möbeln QI pads integriert.
                    Dass du es nicht vermisst liegt wahrscheinlich daran, dass du keine QI Ladegeräte für den Nachttisch & Co gekauft hast. Wärst du ausgestattet, würdest du natürlich die Geräte weiter nutzen wollen.
                    Ebenso sieht man auf der großen Android Website androidpolice.com an der Kommentaren, dass das immer wieder ein Kaufgrund ist.

                    • genau, ich für meinen Teil, will auf QI nicht mehr verzichten. Selbst meine Kollegen mit iPhones finden QI ganz toll. Vorher hielten die das auch für unnötigen Schnickschnack.

      • Naja drahtloses laden würde ich mittlerweile als eine absolute Basisanforderung ansehen.
        Das Fehlen solcher Grundfunktionen entschuldige ich noch bei einem 100 Euro Androiden aber nicht mehr in der gehobenen Preisklasse.

        • @elknipso:
          Siehste, so unterschiedlich sind die Basisanforderungen! Wozu soll das drahloses Laden gut sein? Dafür, dass ich kein Kabel anstecken muss? Super! Klasse! Brauche ich nicht. Mir ist lieber ein Handy, mit nem guten großen Akku, was 1,5 bis 2 Tage hält und wenn ich es mal schnell ans Ladegerät hänge, in ner halben Stunde wieder soweit ist, dass ich durch den Tag komme. und dafür ich drahtloses Laden total ungeeignet! Ich würde mir Stand jetzt nie ein Gerät kaufen, was drahtloses Laden kann. Dafür müssen die Hersteller bei der Konstruktion zu viele Kompromisse eingehen.

          Mir persönlich wäre es lieber, es gäbe wieder wechselbare Akkus. Das würde die natürliche Lebensdauer vieler Smartphones erhöhen!

          • Da hat jeder wohl unterschiedliche Prioritäten. Ich finde wenn man sich mal an den Komfort von drahtlosem Laden gewöhnt hat will man nichts anderes mehr.

            • Wo ist denn da der Komfort? Ich spare mir das einstecken eines Kabels …. jau. Dafür muss ich dann aber auch x-mal so lange warten bis es voll ist.

              • Ist doch offensichtlich, ich würde behaupten für 95% der Leute reicht der Akku mindestens von morgens bis abends und daher laden diese Leute ihr Smartphone über Nacht. Dadurch entfällt dein Argument der Langsamkeit.

          • Finde ich jetzt komisch, all diese Features die du aufzählst kann das Mate 20 Pro besser und hat trotzdem QI 🙂

    • „qHD“ ist quarter HD => 1080p / 4
      „QHD“ ist quad HD => 720p x 4
      Sind doofe Abkürzung.

    • Dem stimme ich voll und ganz zu.
      Oneplus hat in Sachen Marketing viel gelernt. Technisch mittlerweile unter Durchschnitt und preislich deutlich darüber.

  2. Platz 2 belegt das Mate 20 Pro, nicht das P20 Pro wie im Text geschrieben.

  3. Ich wünsche mir ein Oneplus One (Seven) mit aktueller Hardware, offenem System (nicht unbedingt OxygenOS) guter P/L Ratio und ganz wichtig: Nur mit Einladung kaufbar!! 🙂

    Ich vermisse etwas mein erstes Oneplus One. :, (

  4. Was sagt uns der Rückgang der abgegebenen Stimmen? Ist das neueste Handy nicht mehr so wichtig? Oder hat das Blog weniger Leser?

  5. Wundert mich, dass es das S8 nicht in die Liste geschafft hat. Für die 300 Euro durchaus auch ein gutes Gesamtpaket, auch wenn das Display leider nach einigen Monaten der Nutzung durch die OLED Technik richtig fiese Schlieren und Schatten auf hellem Hintergrund darstellt. Ich persönlich kann damit leben, und werde daraus keinen Gewährleistungsfall machen, aber die Abnutzung ist schon sehr deutlich.

  6. Zurecht hat das OnePlus 6T gewonnen. Ein besseres Gesamtpaket gibt es sonst nirgends.

  7. Samuel L.Jacke von Aldi says:

    Nach den ganzen hakelnden verbugten verschiedenen Geräten die ich im vergangenen Jahr in der Hand hatte bin ich zu dem Entschluss gekommen das das P20 Pro das einzige Gerät ist, was mich zu 99 % zu Frieden stellt. Das S9 und S9+ ist sowas von Laaangsam. Meine Güte. Und die OnePlus 6 Modelle,was für ein Müll. Nichts aber auch rein gar nichts kam an das P20Pro dieses Jahr dran. Egal in welcher Hinsicht.

  8. „Mit großem Abstand, Platz 1 hat mehr Stimmen als Platz 2 und 3 zusammen, belegt von Huawei mit dem P20 Pro und Honor mit dem Honor 10.“

    Ich glaube es muss Mate 20 Pro und nicht P20 Pro heißen…

  9. Verdient, auch wenn ich für ein anderes gestimmt habe. An solchen Abstimmungen sieht man dass die User nicht ständig die selben Designs wollen, Samsung spielt diese Jahr mal wieder keine Rolle, schon seit 4 Generationen ein ähnliches Design, irgendwann ist gut. Xiaomi hätte eigentlich viel höher liegen müssen, kommt vielleicht nächstes Jahr wenn die Vermarktung hier richtig anläuft.

  10. phrasemongerism says:

    Techblasenergebnis, war zu erwarten.
    Außerhalb davon regieren andere Hersteller, und keiner, von denen kein normaler Nutzer jemals was gehört hätte.

  11. Ist nun das Mate 20 Pro oder das P20 Pro auf Platz 2? Denke im Text hat sich ein Fehler eingeschlichen.

  12. OnePlus gewinnt weil iPhone vom Preis her ein stück Scheiße ist. Keiner der Hirn hat, be­zahlt diesen Preis.
    Mehr ist hier nicht zu verstehen..

    • Das gilt aber auch für die anderen Geräte zwischen OnePlus und iPhone. Mit einem niedrigeren Preis hätte sicher das Mate 20 Pro gewonnen. Oder das P20 Pro.

  13. Kann den sieht auch nicht nachvollziehen. Zumindest nicht mit diesem Abstand…
    Mit objektiv oder repräsentativ hat das nichts zu tun.

  14. One Plus 6T ist wirklich ein gutes Gesamtpaket, nur kaufen würde ich es nicht, denn leider sind One Plus Geräte nicht wirklich langlebig… Huawei und Xiaomi ziehe ich gar nicht im Betracht wegen der vermurkste Software, bis auf die One Geräte, Apple definitiv zu Teuer auch wenn iOS wirklich gut ist. So käme für mich nur Pixel 3 infrage, sollte ich was neues brauchen…

  15. Leute ihr habt echt alle ne Macke.
    Es war eine Leserwahl und deshalb geht es um Beliebtheit und nicht um Qualität oder Technik.
    Das ganze ist völlig subjektiv. Also spart euch doch Ausstattungsvergleiche etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.