Dark Reader Dark: Angepasste Chrome-Erweiterung sorgt für wirklich dunkle Oberfläche im Browser

Während Google mit seinem neuen Material Design 2 immer mehr dazu tendiert, viel Weiß in seine Oberflächen zu implementieren, gibt es zahlreiche Nutzer, denen eine dunkle (bis schwarze) Oberfläche deutlich lieber ist, gerade dann, wenn sie eher am Abend, nachts oder eben bei wenig Licht am Rechner sitzen oder mobil unterwegs surfen. Und auch wenn Google Chrome zukünftig wohl mit einem eigenen Dark-Mode auskommen soll, gibt es diverse Themes und Erweiterungen, die euch schon jetzt „auf die dunkle Seite“ holen. Hierzu zählt auch die Erweiterung „DarkReader„.

Diese invertiert dabei aber nicht einfach nur die Farben der von euch besuchten Webseiten, sie nutzt auch die neue Chrome-Engine, um jene Seiten auf intelligente Art und Weise derart umzuwandeln, dass sie wie in einem echten Dark-Mode erstrahlen, so der Entwickler.

Nun hat sich aber ein weiterer Entwickler mit dem DarkReader beschäftigt und diesen in der Art abgewandelt, dass die Erweiterung fortan nicht mehr selbstständig erkennt, was dunkel gefärbt werden sollte, sondern einfach alles (inklusive Bildern, Videos, iframes, usw.) in pure Dunkelheit taucht – denn auch wenn die intelligente Erkennung schon gut funktioniert, sicherlich wird es dennoch den einen oder anderen Nutzer geben, dem das Ganze noch nicht dunkel genug ist. So erscheint nun auch der Tab für eine neue Seite komplett in Schwarz. Der Entwickler von „Dark Reader Dark“ merkt an, dass seine Modifikation vor allem für Entwickler gedacht sei, die beim Arbeiten einfach noch mehr darauf bedacht sind, ihre Augen zu schonen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Waldemar Dell says:

    Verwende seit Jahren night Mode.
    Mehr Infos:
    Dark Night Mode
    angeboten von https://darknightmode.com

  2. Wird dies auch offiziell in Chrome so kommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.