Blackberry Classic: Weitere Bilder und Abmessungen aufgetaucht

Kaum sind vor zwei Wochen die ersten Specs des neuen, äußerlich gewöhnungsbedürftigen Blackberry Passport aufgetaucht, folgen nun weitere Bilder des neuen Blackberry Classic.

blackberry_classic

Bei Sina Weibo sind nun eine ganze Reihe neuer Bilder des zweiten QWERTZ-Tastatur-Blackberry aufgetaucht. Und nicht nur das, auch die Dimensionen des Geräts wurden mit beigelegt: 130 mm lang, 72 mm breit und 8 mm dick soll das Business-Phone sein.

Leider gibt es bislang immer noch keine genaueren Informationen zu Release-Datum und Preis des neuen Geräte-Lineups. Laut Gerüchteküche soll der Launch jedoch für November geplant sein.

Ich bin nach wie vor ein bekennender Blackberry-Fan mit den klassichen Volltastatur-Smartphones und finde das Blackberry Classic eigentlich ziemlich schick. Was sagt Ihr? Ist Blackberry immer noch dem Untergang geweiht, wie alle sagen, oder käme eines vielleicht doch für euch in Frage, jetzt wo Android Apps unter Blackberry 10 seit einiger Zeit nativ laufen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Würde mich sehr freuen, wenn Sie aus der Krise raus kommen würden… Wird aber seeehr schwierig

  2. Insgesamt sicherlich ein sehr gutes Tool, nur wenn sich der festverbaute Akku bewahrheiten sollte, nichts für mich!

  3. Naja, auf dem Foto sieht es jetzt nicht besonders schick aus… der Metallrahmen stört doch sehr. Allerdings muss man es natürlich erst live sehen. Blackberry wird noch lange im Business Bereich genutzt, von daher glaube ich nicht an einen baldigen Untergang. Ich bin in einem Krankenhaus beschäftigt und kann mir kein anderes „Arbeitsgerät“ vorstellen.

  4. Sieht gut aus.
    Bin iPhone 5(S)-Bekenner, aber sollte in Zukunft nicht gescheites mehr von Apple kommen, bin ich offen für alles außer Android.

  5. @caschy, dein Kommentarsystem ist scheiße!

  6. Mein Kommentar says:

    Klasse, endlich wieder ein Blackberry mit dem präzisen Touchpad und aufgrund der Möglichkeit, Android-Apps zu installieren, wird man hoffentlich auch keine Kompromisse mit dem Betriebssystem eingehen müssen.

    Sind die neuen Blackberrys auch ohne speziellem Blackberry Service via IMAP in der Lage, E-Mails mit Attachments weiterzuleiten, ohne dass diese erst komplett heruntergeladen werden müssen?

  7. Werkle noch immer mit einem iPhone4 und muss schön langsam auf ein neues Smartphone umsteigen. Schaut schick aus, nur muss Evernote und Threema drauf laufen.

  8. @bob: Dein Kommentar auch. Kannst Du die Kritik tewas klarer ausführen, oder sollte das nur einfach so sein? Hinweise dazu gerne auch über das Kontakt-Formular.

  9. @inforoth: zumindest Evernote ist ja auf dem Foto erkennbar.

  10. @sascha, ich meinte damit, dass das Kommentarsystem buggy geworden ist. Nach ’submitten‘ meiner beiden Kommentare erhielt ich eine Fehlermeldung; Hinweise auf eventuelle Freischaltung der dann nicht mehr einsehbaren eigenen Kommentare fehlen. Stattdessen muss man später (wenn die Kommentare nach Freischaltung? angezeigt werden) nochmal schauen, ob der eigene durch/angekommen ist. Mobil werden viele Kommentare nocht bzw. erst durch Tap auf den Desktop Button ganz unten nach Reload der Seite angezeigt.

  11. Blackberry ist ncht mehr von den Smartphones abhängig. Das Geld wird wo anders verdient, daher werden die auch nicht so schnell verschwinden.

  12. Zum Arbeiten waren die BB schon immer toll.
    Es mangelte schlicht an den Apps, auch wenn das einige Kolumnen (nicht hier) abstreiten wollten.

    Ich bin 2012 oder 2013 vom Bold auf das iPhone 4s umgestiegen. Ein tolles Telefon, jedoch fehlt mir _immer noch_ die echte Tastatur. Mit den Glastastaturen komme ich einfach nicht klar. Und einige Features der BB-Tastatur vermisse ich immer noch. *seufzt*

    Wenn nun sogar die Android-Apps darauf laufen, klingt das echt sexy. Ich würde mir das aber vorher testweise anschauen wollen.

    Gruß aus Hamburg

    Peter

  13. Hallo caschy,
    ich bin ein großer Fan vom iPhone und aber auch von Blackberry. Das Beste wäre ein Blackberry mit iOS und ich wäre dabei 🙂 Das Beste aus beiden Welten.

    Leider stören mich momenan ein paar Dinge an Blackberry10. Die Android-Apps laufen nicht alle und es ist auch nicht so einfach die (als nicht IT-ler) zu installieren. Eine Android App wird auch nie wie eine echte Native App sein. Z.B. Threema kann installiert werden, muss aber immer gestartet werden und im Hintergrund weiterlaufen.
    Weiterer Punkt ist dass das Fritzbox-VPN nicht unterstützt wird.

    Blackberry hat seinen Schwerpunkt auf den Firmen und dafür ist es perfekt. Als Privatanwender fühle ich mich vernachlässigt 😉 Da macht es Apple genau andersrum.

  14. Zurück zu der Geräteklasse bei der Blackberry unübertroffen ist. Ich finds gut, als Arbeitsgerät zum Bearbeiten von E- Mails das beste Smartphone.

  15. das Blackberry gefällt mir optisch sehr.
    Ich bin vom iPhone 5 auf das q10 umgestiegen. Da hatte es noch die 10.0 Firmware. Das ging überhaupt nicht und das BB wurde nach 3 Wochen verkauft. ls die 10.1 kam, wurde ein neuer versuch gestartet. Doch diesemal starke Qualitätsfehler das es mehrmals getausch werden musste. Dann wieder weg von BB. Als die 10.2 kam, wurde viele verbessert. Wieder neuer Versuch. Aber es ging einfach nicht. Die 10.2 war soweit okay. Aber Android Apps laufen nicht gut auf einem BB. Man muss den Bildschirm anpassen und ann die Apps nicht wie gewohnt bedienen. Da einfach der bildschirm dafür nicht angepasst wurde. Native Apps funktionieren super. Leider nur sehr wenige davon vorhanden. Dann nach 2 Monaten wieder probleme mit der Hardware. Akku schafft auch nicht einen Tag. Was echt Super ist, die Empfangsstäre und auch die Qualität. Da kommt kein anderes Handy ran. Jetzt bin ich beim Moto X gelandet udn zufrieden. Ich werde BB beobachten.

  16. @timo: Lad dir einfach auf der Webseite von Amazon deren Amazon Appstore runter, und schon lassen sich auf den BlackBerry OS-Geräten viele Android-Apps installieren.

    Angeblich soll der Amazon Appstore sogar von Haus aus dabei sein mit dem nächsten BBOS Update.

    Für mich war am Anfang des Jahres die native Unterstützung von Android der Kaufgrund Nr. 1. Einige Wochen zuvor hat ich mein Xperia Mini Pro (auch mit Quertz-Tastatur und Android 4.0 per Update) den Geist aufgegeben bzw. habe ich es kaputt bekommen. Für mich wichtige Apps wie easygo (Fahrkartenkauf in Halle, Leipzig, Bonn und Köln), Öffi, KVB Monitor, blitzer de, Endomondo, Shazam usw usf. Zudem ist der Browser echt super fix, so dass man sich auch einfach Lesezeichen seiner Lieblingsblogs und Newsseiten in den Starter holen kann.

    @timon: Ich muss dir auch Recht geben, dass nicht alle Apps laufen. Die meisten aus dem Amazon Appstore tun es jedoch. Und alle anderen, die nicht auf Google-Plugins angewiesen sind auch. Leider hat das auch sehr die Einschränkung, dass ich Google Maps derzeit nur über den Browser drauf habe. Diese Android App vermisse ich echt sehr!

    Ich bin sehr auf die Spezifikationen des BlackBerry Classic (und auch Passport) gespannt. Vermutlich wird es ja morgen sogar mit vorgestellt, wenn das Passport gezeigt wird.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.