ARD: Neue Universal-Mediathek für iOS veröffentlicht


Es gibt eine neue Mediathek-App von der ARD. Diese steht aktuell für iOS zur Verfügung, kann dort auf iPhone, iPad und Apple TV genutzt werden. Gleichzeitig kann man über die App die Inhalte auch an Chromecast-fähige Geräte schicken. So flexibel wie sich die App bei den Abspielgeräten für Inhalte zeigt, ist sie es auch bei den Inhalten selbst.

Die neue Mediathek versammelt nämlich mehrere Mediatheken unter einem Dach. Nutzer erhalten so Zugriff auf Das Erste, alle Dritten Programme, ONE und ARD alpha. Das neue Design und die neue technische Basis sollen hingegen für ein besseres Nutzungserlebnis sorgen.

Zugreifen kann man via App auf alle TV-Livestreams, verpasste Sendungen und auf die Suche. Was euch die neue App allerdings nicht geht, ist die Übernahme von Merklisten und abonnierten Sendungen aus der alten Version der App. Hier muss man wohl oder übel als Nutzer noch einmal ran.

ARD
ARD
Danke Henry!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

12 Kommentare

  1. Wie sieht es mit einer Android APP aus?

  2. Bevor hier das übliche Bashing auf die Öffentlichen Rechtlichen inkl. GEZ etc. startet … ja, ich finde die neue App gut … es sollten aus Kostengründen jedoch die Einzel-Apps der Regionalsenden eingestampft werden … das werden wir aber wohl nicht mehr erleben … 🙁

    • Haha nee. Irgendwie muss die Kohle ja ausgegeben werden.
      Die neue App ist allerdings wirklich gut geworden. Wurde aber auch Zeit, die Apps von arte und zdf sind schon lange deutlich weiter.

    • „Was wird aus der Mediathek meines Senders?

      Das Erste, alle Dritten Programme, ONE und ARD alpha sind bereits mit eigenen Channels in der neuen ARD Mediathek vertreten. Die meisten Landesrundfunkanstalten planen, die eigene Sendermediathek im Laufe des kommenden Jahres einzustellen und sich ganz auf den eigenen Channel in der ARD Mediathek zu konzentrieren. Die Channels in der ARD Mediathek werden also bei vielen Sendern die bisherigen Mediatheken ablösen.“

      Quelle: https://www.ardmediathek.de/ard/help

  3. Finde ich es nicht oder ist die Funktion zum Offline verfügbar machen nicht mehr vorhanden? Ansonsten macht sie einen aufgeräumten Eindruck.

  4. Zählpixel hätten sie aber ruhig Opt-In machen können anstatt Opt-Out.

  5. Meine Frage zum ‚Geoblocking‘ – oben
    https://stadt-bremerhaven.de/ard-neue-universal-mediathek-fuer-ios-veroeffentlicht/#comment-915583
    hat niemand aufgegriffen. Ich hab’s mit meiner Überlegung leider NICHT geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.