Apple Pay startet am 20. Oktober, Apple Watch erhält WatchKit

Tim Cook hat auf der heutigen Veranstaltung auch weitere Informationen zu Apple Pay und der Apple Watch gegeben. Apple Pay wird nächste Woche in den USA starten, im letzten Monat sind zahlreiche Unterstützer hinzugekommen, die noch dieses Jahr oder Anfang nächsten Jahres den Dienst integrieren werden. Tim Cook sieht Apple Pay als eine große Sache, so sehen es die Unternehmen, die es unterstützen werden anscheinend auch. Neue Informationen gibt es auch zur Apple Watch. Die Uhr soll Anfang 2015 auf den Markt kommen, bereits im November werden sich Entwickler aber das WatchKit schnappen können, um Apps für die Apple Watch zu entwickeln. Eine ordentliche Vorlaufzeit, damit auch zum Start direkt passende Apps verfügbar sind, die nicht nur von Apple stammen.

ApplePay

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. ich hab mal auf den „weiterlesen“ geklickt, in der Hoffnung, dass da noch was kommt.. Fehlanzeige.

  2. Wäre schön wenn die Watch oder deren Nachfolger auch theretisch mit dem pad koppelbar wäre… Geht bei Android ja mit Android Wear

  3. @Doc Köllewood: Wie, noch nicht mal das geht?

  4. Nein noch nichtmal das. Es ist eine „Phoneverlängerung“ aber für mich macht das eh wenig sinn. Sobald ich ein Tablet hab koppel ichs mit dem Tablet in der Tasche

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.