Apple bringt mit iOS 12.1 mehr als 70 neue Emojis auf iPhone, iPad, Apple Watch und Mac

Mehr als 70 neue Emojis werden in Kürze auf iPhone, iPad, Apple Watch und Mac erscheinen, so Apple. Darunter neue Charaktere, um Menschen mit roten, grauen und lockigen Haaren oder auch mit Glatze darzustellen – bei letzterer Variante kann ich dann mal genauer hinschauen…

Zusätzlich wird es neue Smiley-Gesichter und Emojis für Tiere, Sport und zum Thema Essen geben. Die neuen Emojis sind ab heute mit den Entwickler- und Public-Beta-Vorschauen von iOS 12.1 verfügbar und werden in den kommenden Software-Updates für iOS, macOS und watchOS verfügbar sein.

Mit iOS 12.1 wächst die Liste der nutzbaren Möglichkeiten auf der Emoji-Tastatur, speziell für Anwender auf der ganzen Welt mit Emojis wie dem chinesischen Mondkuchen, rotem Geschenkumschlag oder Nazar-Amulett.

Die neuen Emoji-Designs werden auf Basis der genehmigten Zeichen in Unicode 11.0 erstellt. Apple arbeitet nach eigenen Aussagen mit dem Unicode-Konsortium zusammen, um der Tastatur für Unicode 12.0, das 2019 veröffentlicht werden soll, weitere Emojis mit dem Thema Menschen mit Behinderungen hinzuzufügen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Na endlich! 😉
    Der frierende Smiley passt aber gut zum Wetter.

  2. ist das auch schon in der Beta?

  3. Ein Grund mehr, 1000€ in die Hand zu nehmen und sich das Xs zu kaufen, top.

  4. Wie läuft das eigentlich mit solchem neuen Emojis, wenn man die z.b. per WhatsApp jemandem mit älterer iOS Version oder Android schickt, werden die dort dann trotzdem dargestellt?

    • RegularReader says:

      Nein, die können in dem Fall dann nicht dargestellt werden. Unter iOS muss auch die Gegenseite die aktuellste Systemversion haben (wovon man meistens ausgehen kann), unter Android können die Updates soweit ich weiß auch von zum Beispiel Whatsapp selbst in der App ausgeliefert werden, wobei sie dann natürlich nur dort funktionieren.

  5. Man kann jetzt schreiben „first world problems“ aber meine 87 jährige Mutter schickt mir manchmal ganze Texte aus aneinangereihten Emojis. Hält auch fit (auf beiden Seiten :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.