Android-Webseite zeigt wieder Tablets, alles nur ein Fehler?


Was war das für eine Nachricht gestern. Google hat alle Android-Tablets von der offiziellen Android-Webseite entfernt. Was durchaus als logischer Schritt erklärbar gewesen wäre – immerhin würde Chrome OS mit Android Support das potentere Tablet-System darstellen – soll nun nur ein Fehler gewesen sein. Das erklärt Hiroshi Lockheimer von Google via Tweet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/lockheimer/status/1003122415742771200

Ein Fehler beim Update der Android-Seite soll es gewesen sein. Nun ja. Jedenfalls sind die drei Android-Tablets von NVIDIA, Samsung und Sony nun auch wieder auf der offiziellen Android-Seite zu finden. Dauert wohl noch etwas, bis das endgültige Aus kommt. Ob es kommen wird? Dessen bin ich mir sehr sicher – und ich glaube auch nicht, dass es noch allzu lange dauern wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Vielleicht war das auch nur ein Test, um zu sehen wie die Medien darauf reagieren. Fällt mir schwer zu glauben das das ein Fehler war.

  2. Tablets werden vorerst bleiben. Ich war auf dem Android Enterprise Summit Anfang Mai und die Geräteklasse wird definitiv bestehen bleiben.

  3. Michel Ehlert says:

    ich denk auch die Geräte werden bleiben. Wie gestern schon geschrieben. Seit 2 Wochen das Mediapad M5 pro und super zufrieden damit.. Ersetzt im moment mein U11 und Laptop. wobei das U11 nicht ersetzt wird nur wenn ich wohinfahre wo ich das Tablet brauch, dann kommt da die sim rein.. oder halt auch zuhause., kann ich dann das u11 aus lassen.

  4. Du brauchst ein Android Tablet auf dem Markt, weil sonst jeder mit dem Anwendungsfall z.b. „Ich brauche ein Tablet um im Bett YouTube zu gucken“ ein Ipad nehmen muss und somit mit dem Apple Universum in Kontakt kommt. So verlierst du eventuell Smartphone Kunden. Sozusagen einen negativen Deckungsbeitrag in dem Sektor hinnehmen, für die Stärkung des Anderen.

  5. Christopher says:

    Auch wenn Chrome OS mit Android App Unterstützung das „potentere“ System sein soll muss man den Kunden das ja erstmal beibringen…

    Ich sehe da nicht so den Sinn drin. Ich habe ein Pixel 2 XL Telefon und bin sehr happy damit und es hat Android. Ich habe auch ein Pixel C Tablet und wo ich mit dem Telefon Android schon happy bin, bin ich es mit dem Tablet auch.
    Warum sollte ich als User also was anderes wollen?

    Punkt ist natürlich, dass der Tablet Markt sehr klein im Vergleich ist und die Leute Tablets auch länger benutzen, daher sind die Stiefkinder und bekommen weniger neue Iterationen. Aber sie haben ihren Sinn und Android läuft darauf problemlos… Vor kurzem wurde auch endlich der Google Assistant für mein Tablet (wo er unerklärlicher Weise lange nicht unterstützt war) freigegeben…

    @Sascha Kannst du aus nicht-persönlicher-Vorlieben Sicht deine Einschätzung erklären? So sehe ich es noch nicht.

  6. Sorry aber der Blog wird immer schlechter. Früher gab es hier mal richtige Howtos etc. und jetzt?

    Entweder das Handy XY hat ein Miniupdate bekommen oder die Fritzbox eine neue Laborfirmware. Denkt ihr nicht das die Milliarden ander Arbeiten die darüber berichten ausreichen? Bei großen Updates verstehe ich es ja, aber jedes Miniupdate? Muss das wirklich sein?

    Dazu kommen immer mehr Einträge die nur hätte, könnte, würde sind. Sorry, aber wenn ich eine mit Werbung vollgeklatschte Seite (ja, die Werbung nach jedem 2. Kommentar nervt und zeugt langsam von Geldgier) mit Orakel-IT-Beiträgen haben will, dann gehe ich zu Chip oder Computerbild, aber vielleicht ist es ja das Niveau was ihr erreichen wollt?

  7. Interpretiert doch nicht aus solch belanglosen Dingen, wenn eure Freundin euch mal kein Herz per WhatsApp schickt, denkt ihr dann auch gleich sie will sich von euch trennen? Blödes Beispiel, aber ist vom Prinzip nichts anderes gewesen…

    • Sehe ich genauso. Scheint aber immer mehr die Philosophie dieses Blogs zu werden. Weniger Fakten, immer mehr hätte, könnte, würde. Sorry, aber wenn ihr so weiter macht, seit ihr bald auf Chip.de Niveau.

      Früher gab’s mal Howtos und jetzt? Die Fritzbox 7490 hat eine neue Laborfirmware und das Smartphone XY ein neues Mini-Update. Wenn ihr schon so geil auf solche Themen seit, warum kommt dann nix über Updates von Xiaomi oder Sony oder oder oder?

    • Völlig korrekt aber das ist halt momentan der Zeitgeist. Dümmliche Twitternachrichten werden „professionell“ ausgewertet, versehentliche „Leaks“ werden tagelang debattiert, jede noch so kleine App- oder Smartphoneneuerung (Stichwort Designanpassung) wird durch Print- und Onlinenews gezerrt. Und die Marketingagenturen freuts – aber es wird sich wie üblich auch wieder ändern. Ich sitze es aus 😉

  8. Sascha Ostermaier says:

    Kann ich Deine anderen 6 Kommentare mit gleichem Inhalt löschen?

  9. Sind sowohl das Shield K1 als auch das Xperia Z4 seitens der Hersteller nicht schon abgekündigt? Kommen die jetzt nochmal? Gibt es da vielleicht noch einmal eine Neuauflage mit aktuellerer Hardware?

  10. Dirk Miller says:

    Also ich habe mein altes Android Lenovo 8 zoll Tablet mit dem iPad 2018 abgelöst. Beim Smartphone bleibe ich aber bei Android.

    Es gibt zum vergleichbaren Preis kein gleichwertiges Android Tablet.

    Einzig störend finde ich bei iOS den komplizierten Datenaustausch zwischen PC und iPad, bzw. die allgemeine Datenverwaltung, da sind sich Android und Windows einfach ähnlicher.
    Und störend ist natürlich die Gängelung von Apple, kein root und keine alternativen Appstores, was die App Preise natürlich in die Höhe treibt.

  11. Ich blicke sowieso nicht, wieso es irgendwas mit Google zu tun haben sollte, ob es Tablets mit Android gibt oder nicht. Android kann seit längerem schon mit jeder Menge Auflösungen und Pixeldichten umgehen. Ob ich jetzt 1080*1920 Pixel auf nem 4 Zoll Display oder auf nem 10 Zoll Display darstellen lasse, ist dem OS doch herzlich egal. Android kann offenbar recht problemlos angepasst werden.

    Natürlich ist der Markt gesättigt. Tablets halten ewig. Aber es wird immer Firmen geben, die einen noch so kleinen Markt bedienen möchten und können. Mir fällt auch kein Grund ein, warum Google einem Android-Tablet keine Zertifikierung für die Play-Apps geben sollte, wenn das System vernünftig gebaut ist.

  12. Dämliche Diskussion auf dem Niveau von Kaffeesatzleserei, denn fast jedes kleine Smartphone hat heute ein FullHD-Display, Phablets meist QHD, und Tablets wie das Huawei MediaPad haben sogar Telefon-Hardware mit Dialer. Es macht also überhaupt keinen Unterschied, ob Android auf Smartphones, Phablets oder Tablets eingesetzt wird, solange es Käufer für diese Kategorien gibt und Hersteller, die diese Nachfrage bedienen, und Google hat überhaupt keinen Grund, Android-Tablets abzuschaffen. Wahrscheinlich hatten sie die Kategorie nur gelöscht, weil sie selbst kein Tablet mehr anbieten und waren erschrocken über die entfachte Diskussion.

  13. Nicht gerade ein konstruktiver Beitrag? Irgendwelche Vermutungen. Also ehrlich: ich würde mir wieder die alten Caschy News zurück wünschen und nicht diese Gerüchteküche. Ich bin Leser seit sehr vielen Jahren und schaue mindestens 1 mal am Tag hier rein. Wenn es hier tatsächlich überhand nimmt, werde ich mich leider von diesem Blog trennen müssen. So traurig es eigentlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.