Android P: Klingeln verhindern per Tastenkombination

Android P ist als Betaversion erschienen. Android P bringt viele neue Funktionen mit, beispielsweise eine neue Art und Weise, die Lautstärke über die Tasten zu ändern. Da erscheint nämlich ein Menü auf der rechten Seite beim Drücken der Lautstärketasten, welches standardmäßig die Medienlautstärke steuert. Per Klick auf das Zahnrad landet ihr auf Wunsch in den Einstellungen für die einzelnen Ton-Einstellungen. Zu sehen im Screenshot über diesem Absatz.

Allerdings kann man auch, quasi wie beim OnePlus-Smartphone oder dem iPhone, eine Art Alert Slider nutzen, um das Smartphone schnell stumm zu schalten. Da es keine spezielle Taste bei den meisten Smartphones ist, muss man hier eine Tastenkombination drücken. Drückt man Power + Volume Up, dann wird das Smartphone mit Android P in den Zustand „Anrufe und Benachrichtigungen als Vibrationsalarm“ gestellt.

Derzeit in der Betaversion von Android P noch in der englischen Sprache unter „Töne > Shortcut to prevent ringing“ zu finden. Kann man aber auch ändern das Ganze. Man kann einstellen, dass das Smartphone komplett stumm ist – oder dass die Tastenkombination nichts macht – vielleicht, weil die Chance zu groß ist, dass ihr sie oft zufällig auslöst.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bernd Bob says:

    Tolle Neuerung…bei Lineage OS/OmniRom kann ich seit 5 Jahren einfach nur den Ein/Aus Schalter gedrückt lassen und dort Stumm/Vibration/Laut etc. einstellen. Wahnsinn Google.

  2. Ich drehe meine devices einfach um der Ton ist aus …. das war sogar schon vor 10 und mehr Jahren bei Nokia so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.