Android P: Geänderte Telefonberechtigungen für Apps bringen mehr Kontrolle für Benutzer

Google ändert mit Android P ja bekanntermaßen so einiges, eine interessante und für die Privatsphäre des Einzelnen nicht unwichtige Neuerung tauchte nun direkt nach dem Erscheinen der zweiten Betaversion des aktuellen Betriebssystems auf. Google fügt den Telefonberechtigungen einzelner Apps eine neue Gruppe namens CALL_LOG hinzu.

Mit dieser Änderung werden Apps davon abgehalten, unnötigen Zugriff auf eure Telefonaktivitäten zu erhalten. Ändern tut sich natürlich auch nur dann etwas daran, wenn ihr den einzelnen Apps jene Berechtigung entzieht, das ist klar.

Bisher ist es Apps möglich, auf die Berechtigung „Phone“ zuzugreifen und damit unter anderem euren Anrufverlauf auszulesen und so weiter. Die neue Berechtigungsgruppe gibt Benutzern eine bessere Kontrolle und Sichtbarkeit für Anwendungen, die Zugang zu sensiblen Informationen über Telefonanrufe benötigen, wie zum Beispiel das Lesen von Telefonaufzeichnungen und das Identifizieren von Telefonnummern, so Google.

Wie Android Police berichtet, ist unter anderem bisher die Berechtigung „PROCESS_OUTGOING_CALLS“ ein fieser Angriffspunkt für schadhafte Apps, da hierüber unter anderem auch ausgehende Anrufe unbemerkt auf spezielle Telefonnummern umgeleitet werden könnten.

via +Andreas Proschofsky

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wie wäre es, wenn man festlegen könnte auf welches Adressbuch eine App zugreifen kann. So könnte man z. B. für WhatsApp und Co ein eingeschränkteres Adressbuch pflegen

  2. ich@da.de says:

    Die meiner Meinung nach wichtigste Berechtigung „Network Access“ fehlt auch weiterhin. schade eigentlich,
    So muss da weiterhin Aufgabe von AFWall+ bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.