Android: LG stellt neues Smartphone vor

Der südkoreanische Hersteller LG hat ein neues Smartphone mit dem Betriebssystem Android aus dem Hut gezaubert. Hierbei handelt es sich laut Namen um einen alten Bekannten, allerdings mit neuer Hardware. Das LG Q8 wurde vor gut einem Jahr vorgestellt und bekommt nun die Jahreszahl 2018 in den Namen.

LG setzt beim Q8 (2018) auf einen Qualcomm Snapdragon 425, also nicht das flotteste Pferd im Stall. Das Gerät darf man getrost in der Mittelklasse sehen. Ansonsten stopft man allerdings brauchbare 4 GB RAM in das LG Q8 2018 und rüstet es mit 64 GB erweiterbaren Speicher aus. Interessanterweise baut LG auch mehr Display drum herum, setzt nun nämlich auf ein 6,2 Zoll großes FHD+-Display, welches mit 2.160 x 1.080p auflöst und 389 ppi bietet.

Der Akku des LG Q8 2018 ist 3.300 mAh stark, mit Quick Charge 3.0 ladbar und der Hersteller gibt auch einen Stylus Pen mit, mit dem ihr Zeichnungen oder Notizen anfertigen könnt. In Sachen Audio hat man Hi-Fi Quad DAC sowie DTS X Stereo-Sound-Technologie an Bord, in Sachen Schutz vor Spritzwasser und Staub gibt LG IP 68 an und die rückseitige Kamera verfügt über 16 Megapixel. Bisher kein Wort, wann und in welche Länder das LG Q8 in Version 2018 kommt. Ganz günstig ist das Smartphone nicht, mit 539.000 Won UVP dürfte es 1:1 umgerechnet bei 414 Euro liegen.

via LG

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Die sonstige Ausstattung mal außen vor gelassen. Aber hat LG echt noch alle Latten am Zaun, wenn die für ein Gerät mit SD425 über 400 Euro verlangen wollen? Bei anderen Herstellern wie Xiaomi gibt es ähnlich ausgestatte Geräte für unter 150 Euro. Versucht hier LG einen auf Apple zu machen und aus Sche*ße Gold zu machen? Und dann kommt auch noch deren grottige Update Politik dazu.
    Meine Meinung dazu ist ganz klar: Wenn LG vor hat seine Geräte auch verkaufen zu wollen, dann sollten die sich mal an den Preisen der Konkurrenz orientieren und nicht zum start erstmal einen Mondpreis vorzugeben, nur damit dieser gleich nach ein paar Wochen um 50% wieder sinkt!

  2. Michel Ehlert says:

    LG will ja Geräte verkaufen.. Siehe das LG G6 habe ich gestern bei Ebay reihenweise für 225€ Gesehen.. Warum nur? Weils schlicht keine brauchbaren Updates gibt. Und erinnern wir uns was LG letztes Jahr für ihr topfmodell als PReis ausgerufen hatte.

  3. Domenik Wagner says:

    Ich finde es eine Frechheit so einen hohen Preis zu verlangen. Das Motorola Moto G6 hat auch nur einen Prozessor aus der 400 Serie und das kann noch nicht einmal 4k Videos aufnehmen. In Motorola’s Preisklasse bei ca. 200€ könnte ich das noch verschmerzen aber nicht in der 400 Preisklasse. In der Preisklasse bekomme ich ein Nokia 7 Plus, Motorola Moto G6 Plus und weitere Geräte die alle besser sind und wenn man dazu noch ein bisschen mehr geld drauf legt bekommt man ein OnePlus 6 oder auch ein Honor 10 und das Honor 10 ist glaube ich sogar günstiger als 400€ (Genau weiß ich das gerade nicht). Ich kann und werde das nicht verstehen.

  4. 1. Schutzklasse IP 68 – klingt sehr gut
    2. Flashspeicher 64 GBytes – klingt sehr gut
    3. Speicher erweiterbar via micro-SD – klingt sehr gut
    4. Kamera 16 Mpixel mit Autofokus (PDAF) – klingt gut

    5. Die Kombination aus einem schwachen SnapDragon 425
    und einem grossen 6,2 Zoll Bildschirm mit 2160×1080 pixel
    scheint mir fragwürdig.

    Liegt da ein Übersetzungsfehler vor ??
    Andere Quellen sprechen von einem SnapDragon 450 …

    6. Akkukapazität 3300 mAh mit Quickcharge 3 klingt gut,
    aber wie lange hält der Akku mit diesem grossen Bildschirm?

    Fazit: Es soll ein kleines Tablet mit Stylus sein!

    Als Mobiltelefon mit 5 Zoll für 150€ wäre es ein Verkaufsschlager…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.