Android: Lawnchair Launcher landet im Play Store

Wir hatten damals im Blog den Lawnchair Launcher vorgestellt. Dieser basiert auf dem Launcher3 aus Android. Wie auch der offizielle Launcher aus dem Android Open Source Project ist auch Lawnchair Open Source. Lawnchair ist aber kein müder Fork, stattdessen hat der Entwickler einiges drin, was nützlich ist – ohne den Launcher mit Einstellungen zu überladen oder unübersichtlich zu wirken.

Einige der Funktionen aus Lawnchair: Nutzung von Icon Packs, Anpassen des Rasters, Justieren der Icon-Größen, Google-Now-Seite und Schnellzugriff auf die Google-Suche, optional auch mit Spracheingabe-Icon. Bisher musste man den Launcher via Sideload auf das Smartphone bringen, dies ist nun vorbei. Till Kottmann, Entwickler des Lawnchair Launchers, hat den Launcher im offiziellen Google Play Store an den Start gebracht, sodass ihr von dort installieren könnt.

Zu bedenken ist, dass der Launcher nicht ab Werk die von vielen Nutzern geliebte Google-Now-Seite mitbringt. Will man diese Seite nutzen, so muss man auch weiterhin zu einer APK (Lawnfeed.apk) greifen, quasi die Lösung mit einer Kompagnon-App, die auch der Nova Launcher nutzt. Ist die APK installiert, so sollte ein Neustarten des Launchers (in den Einstellungen bei Entwickleroptionen) den Google-Now-Feed auf der rechten Seite anzeigen.

Lawnchair Launcher
Lawnchair Launcher
Entwickler: deletescape
Preis: Kostenlos
  • Lawnchair Launcher Screenshot
  • Lawnchair Launcher Screenshot
  • Lawnchair Launcher Screenshot
  • Lawnchair Launcher Screenshot
  • Lawnchair Launcher Screenshot
  • Lawnchair Launcher Screenshot
  • Lawnchair Launcher Screenshot

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. mal 2 Fragen:
    ich habe auf meinem Nvidia Tegra Shield Tablet auch mal einen zweiten Launcher installiert. Es ist so ein Car Launcher als Dashboard im Auto.
    Jetzt muss ich mich immer entscheiden, mit welchem Launcher ich starten möchte.
    Geht das nicht auch situationsabhängig? Android Auto kommt doch auch nur zum tragen, wenn ich das Tablet im Auto anschließe.
    Ich würde gerne den „normalen“ Android Launcher im täglichen Allttag nutzen und im Auto den Car Launcher.
    Und wo ich schon mal dabei bin:
    auf einem schwachbrüstigen Android Smartphone mit Android 6 reicht allmählich der Platz für Apps nicht mehr aus.
    Jetzt habe ich bei Updates festgestellt, dass wenn ich erst mal die veraltete Anwendung deinstalliere und dann die geupdatete Anwendung installiere, dass der Platz ausreicht.
    Offenbar werden wohl auch mehr als eine der Vorgängerversionen der gleichen App auf dem Smartphone gespeichert.
    Ich würde gerne auf alte Versionen der App zugunsten eines freien Speichers verzichten. Läßt sich das irgendwo einstellen oder gibt es eine App, die „App-Leichen“ automatisch vom Smartphone löscht?

  2. @Holgi: deine erste Frage kannst du wohl mit Tasker erledigen. Wenn verbunden mit Bluetooth…
    Wüsste sonst keine Möglichkeit den Launcher situationsabhängig zu wechseln.

  3. danke! werde ich mal ausprobieren.
    Irgendwer noch Hinweise für Problem 2?

  4. @holgi
    sollte nur mit root und nem ordentlichen cleaner möglich sein…
    bei mir ist das „sd-maid“…

  5. @Holgi
    Sowas kannst du mit automatisierungsapps wie „Tasker“ bewergstelligen. Sowas wie „Bluetooth vom Auto wurde erkannt“ -> Car Launcher starten.
    Oder das ganze starten lassen, wenn man das HeimWLAN verlässt etc.
    Gibt unendlich viele Möglichkeiten und auch einfacher zu bedienende Apps als Tasker… Einfach mal googlen.

  6. @Holgi
    Dass ältere Versionen von Apps gespeichert werden wäre mir neu und ich habe in diesem Zusammenhang auch keine weiteren Infos im Netz entdeckt. Ich glaube viel eher das dieses Phänomen daher resultiert, dass Apps Cache und Zusatzdaten ablagern, die bei einer Deinstallation mit entfernt werden. Tatsächlich entstehen die nach weniger Zeit Nutzung aber natürlich auch wieder neu. In dem Fall hilft es bspw. den Cache der App (über Einstellungen > Apps > die jeweilige App > Daten) zu bereinigen.

  7. Versuchs mal mit AutomateIt

  8. danke euch!

  9. Holgi, ich hoffe du liest das noch falls die anderen Wege nichts gebracht haben:

    Das kann je nach Handy auch andere Gründe und Lösungen geben, bei einer Freundin habe ich mal über folgenden Weg auf ihrem Galaxy S2 jede Menge Platz schaffen können:
    guyrutenberg.com/2013/11/01/galaxy-s2-clearing-logs-on-an-unrooted-phone/

    Das Problem war, dass das Logverzeichnis aus allen Nähten geplatzt ist aber man ohne Root eigentlich keinen Zugriff darauf hatte. Das Servicemenü hat da mit einer eigenen Funktion Abhilfe geschaffen. Ich bin mir nicht sicher ob CCleaner das ohne root auch schafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.