Anzeige

Amazon Echo: Equalizer auch für Nutzer in Deutschland verfügbar

Wir berichteten heute bereits über die neuen Equalizer-Einstellungen, die mittels Alexa auf Echo-Lautsprechern oder anderen Smart Speakern, die das unterstützen, genutzt werden können. Amazon hat die Funktion eigentlich nur für die USA angekündigt, offenbar wird sie aber auch in Deutschland bereits verteilt. Die Einstellungen lassen sich in der App festlegen, zu finden im Bereich Töne, dort ganz oben.

Scheint aber nicht bei jedem gleichzeitig anzukommen, insofern ist wohl noch ein bisschen Geduld gefordert, falls die Einstellungen bei einem selbst noch nicht vorhanden sind. In der iOS-Version sieht das dann aus wie auf den Screenshots oben zu sehen. Sieht unter Android nicht viel anders aus:

Was allerdings noch nicht möglich ist in Deutschland, das ist das Steuern der Klangeigenschaften per Sprache.

Ist die Funktion denn bei Euch schon vorhanden?

Danke Tobias und Tobias (per Mail)!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sporadisch spinnt der Wecker auf meinem Echo. Manchmal startet er auf maximaler Lautstärke (Soll Lautstärke ist voreingestellt. Mit und ohne ansteigender Lautstärkeoption) und ich stehe im Bett. Hat jemand das selbe Problem?

  2. Bei meinem Echo 2. Gen auch noch nicht verfügbar. Bin auch bei der FW 611…
    Viel mehr bräuchte ich eine Einstellung um die Sprachlautstärke der Dame höher zu stellen. Die ist kaum zu hören, wenn die Musik auf Lautstärke 3 spielt und ich sie während dessen anspreche.

  3. Michael Schäfer says:

    Ist bei meinen Echo 2 verfügbar und funktioniert.

  4. Echo 2.gen und dots haben beide drin via Android-App. Echt nice. Der gen2 ist in meinen Ohren schon echt basslastig.

  5. Ich hab erstmal eine Weile gebraucht, um die Option „Töne“ überhaupt zu finden. Falls also noch jemand danach sucht, das findet sich bei den jeweiligen Geräten. Vom EQ allerdings hier leider noch keine Spur …

  6. Nachdem ich die Option „Töne“ endlich gefunden habe (direkt bei den einzelnen Geräten), war festzustellen, dass der EQ jedenfalls hier noch nicht auf allen Geräten zu Verfügung steht, und da, wo es geht, geht es nur mit dem iPhone, auf dem iPad fehlt die Option noch bei allen Geräten.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.