Amazon Echo: Apple Music-Hilfeseite ist live, spricht nur von US-Verfügbarkeit

Das waren gute Nachrichten für Besitzer eines Amazon Echo, die auf Apple Music setzen. Apple und Amazon gaben bekannt, dass Apple Music über den Amazon Echo gehört werden können. Offiziell soll die Verteilung am Montag, den 17. Dezember über die Bühne gehen. Allerdings ist es so, dass Amazon bereits startet, die Funktionalität in der Alexa-App freischaltet – zumindest in den USA.

Und demzufolge gibt es auch ein neues Support-Dokument von Apple, welches am 14. Dezember online gestellt wurde. Es zeigt, wie die Dienste miteinander verzahnt werden. Die schlechte Nachricht ist aber zur Zeit, dass die Apple-Seite darauf hinweist, dass es sich um eine reine US-Funktionalität handelt.

Dies ist per se nicht ungewöhnlich, denn US-Dienste starten oftmals im Heimatland. Was das allerdings für Deutschland heißt, dürfte klar sein: Apple Music werden wir nicht wohl nicht so schnell auf dem Amazon Echo sehen, wie die Nutzer in den USA.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ob ich da Musik aus meiner iTunes Match Bibliothek wiedergegeben kann?

  2. Oh Mann, genau deswegen hatte ich mir zum Cyber Monday ein Echo geholt…
    F..k!

  3. @Torsten: die Ankündigung kam erst nach dem Cyber Monday…halte ich also für Quatsch. Hatte nämlich nach der Ankündigung auch nach den Echos geschaut und wollte dann doch erstmal die nächste günstige Gelegenheit abwarten bzw. wie sich das überhaupt entwickelt wenn es funktioniert. Schade, dass wir Deutschen wahrscheinlich so lange darauf warten müssen wie wir auf Apple Pay gewartet haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.