Anzeige

Amazon Alexa: Verknüpfung mit WLAN-Druckern ab sofort in Deutschland verfügbar

Wir berichteten bereits im September darüber, dass Alexa zumindest in den USA mittlerweile in der Lage ist, WLAN-Drucker im heimischen Netzwerk zu finden und mit in die Auflistung der mit dem Sprachassistenten verknüpften Geräte aufzunehmen. Von dort aus ist es dann beispielsweise möglich, per Sprachbefehl die Alexa-Einkaufsliste auszudrucken oder auf Wunsch auch ein Sudoku, ein Kreuzworträtsel oder eben auch Ausmalbilder über den Drucker auf Papier bringen zu lassen.

Eine Druckvorschau gibt es freilich nicht, ihr müsst dem Dienst einfach vertrauen, dass er tut, was ihr euch für den Ausdruck vorstellt. Eine Übersicht aller möglichen Befehle gibt es hier in der englischsprachigen Übersicht.

Meinen Brother-Drucker konnte ich hierzulande nun ebenfalls ohne Probleme einbinden. Das geht zum einen über das Sprachkommando „Alexa, suche nach neuen Geräten“ oder aber über die Alexa-App auf dem Smartphone, wo ihr das „+“-Symbol antippen müsst und dann nach neuen Geräten suchen lasst.

Der Drucker muss sich hierzu im gleichen WLAN befinden, wie euer Echo-Gerät. Aktuell habe ich das Problem, dass mein Drucker zwar problemlos erkannt worden ist, ich diesen aber per Sprachkommando aktuell noch zu gar nichts überzeugen kann. Alexa kann hier anscheinend noch nichts mit den jeweiligen Kommandos anfangen. Aber vielleicht habt ihr ja mehr Glück!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Also Versandlabels könnten da noch interessant werden

  2. Also mein Brother LAN Drucker wird nicht gefunden. Mal schauen, wann das dann kommt.

    • Kann [unabhängig von Alexa] ein LAN-Drucker über W-LAN überhaupt erreicht/gestartet werden ???

      Mir kürzlich geschenkter HP Color LaserJet 2600n [Bj 2005-2012?] hat LAN, produziert aber Fehlermeldung:
      Auf Tablet ist HP Druckdienst-Plug-In installiert, HP… wird per Einstellungen/Verbundene Geräte/Drucken/HP Print Service über IP gefunden. Bei Tipp darauf: ‚Problem mit der Druckersoftware – Der ausgewählte Drucker wird nicht von der Druckersoftware unterstützt“.

      Wenn ich über meine Zwischenablage-App ‚Clipper+‘ ausdrucken möchte‘:
      Dieser Drucker ist momentan nicht verfügbar.

    • ich musste meine Alexa nur 1X vom Strom terennen und auch den Drucker ( Brother 6250 ) DAnach wurde er sofort gefunden und Ackert seit dem ohne Sorge. Probier einfach. Viele Lesen nur aber schauen NIE in der Hilfe. So eine einfache Lösung ist hin und wieder Hilfreich wer dann mal die Hilfe aufruft. Kleiner Tipp, das Schwarze sind die Buchstaben. Unr in der richtigen Reihenfolge erbenen es Lösungen.

  3. Weder gibt es Drucker in der Gruppe der Geräte in der App, noch wird mein WLAN-Drucker gefunden. Ein Update der App steht auch nicht zur Verfügung. Also zu früh gefreut.

  4. Also wenn man nix sehen kann was gedruckt werden soll, da freu ich mich schon auf den gesteigerten Papiermüll

  5. Ich habe mich gestern beim Einbinden eines LED Streifens gewundert, dass er meinen Drucker anzeigte. Jetzt weiß ich warum.

  6. Wieso Verandlabels drucken? Ich lasse das über den Barcode auf meiner Amazon App im Laden ausdrucken. So muss ich nicht selbst drucken 🙂

    • Ich habe leider schon mehrfach erlebt, dass das funktioniert, insofern bin ich wieder einer, der das doch lieber selbst ausdruckt. Außerdem muss der Drucker doch auch eine Berechtigung haben, denn ansonsten nutze ich den inzwischen für andere Dinge im Grunde nicht mehr oder zumindest nur ganz, ganz selten.

    • Ich habe neulich im Laden vor mir jemanden gehabt, der hatte 4 Pakete und 4 Barcodes. Leider wusste er nicht, welcher Barcode für welches Paket war….

  7. „Alexa, drucke das Internet aus!“ – Bitte sorge für einen ausreichenden Papiervorrat. Wenn die Funktion ‚Spracheinkauf‘ aktiviert ist, werde ich automatisch Papier nachbestellen.

  8. Haber gerade „Alexa suche drucker“ probiert und sie hat ein paar tolle Angebote für mich gefunden

  9. Mal schauen ob ich rausfinde, ob mein Brother WLAN Laser das IPP Protokoll unterstützt.

  10. Mein Drucker wurde auch gefunden. Der Befehl Alexa drucke die Einkaufsliste führt dazu das die Liste um einen Drucker ergänzt wird. Drucken schient noch nicht zu gehen. mal abwarten.

  11. Michael Riess says:

    Früher war das mal ein Netzwerkdrucker…
    Das jetzt WLAN Drucker zu nennen ist doch nur irreführend.
    Nein der Drucker muss nicht im selben WLAN sein, sondern im selben lokalen Netzwerk.

  12. Also meinen Canon-Drucker tut es nicht finden. Entweder das Ding ist zu alt (Ja, ist ein WLAN-Drucker) oder Amazon rollt Features wieder Testweise aus und nicht jeder kommt gleich in den Genuss … Oder Beides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.