Amazon: Alexa kann ab sofort auch auf iOS-Geräten genutzt werden

Der digitale Sprachassistent Alexa von Amazon ist wahrscheinlich aktuell der beliebteste Assistent da draußen. Ein großes Manko von Alexa war bisher allerdings, dass es keine Möglichkeit gab, sie auf iOS-Geräten zu nutzen. Amazon hat in der Nacht ein Update für die iOS-App verteilt, mit dem sich das aber ab sofort ändert. Installiert ihr die neue Version, taucht nun ein Alexa-Button in der Mitte der Menüleiste auf.

Wenn ihr diesen zum ersten Mal drückt, möchte die App Zugriff auf das Mikro und euren Standort haben, um mit euch interagieren und standortbezogene Fragen beantworten zu können. Habt ihr das erledigt, bekommt ihr von der App noch ein paar Beispiele präsentiert, was ihr sagen könnt. Danach funktioniert Alexa genau so wie auch auf jedem anderen Gerät.

Das Update der App kann ab sofort im App Store geladen werden.

Hier ist das Changelog laut App Store:

• Sie können jetzt auf den Alexa Button drücken und Alexa per Sprachbefehl bitten Musik abzuspielen, Fragen zu beantworten, das Wetter abzurufen und mehr.
• Verschiedene Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen.

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler:
Preis: Kostenlos
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Jetzt noch ein Widget für den Schnellzugriff…

  2. Zapperlot says:

    Dass man Alexa auf iOS Geräten zuvor nicht nutzen konnte, ist so nicht richtig. Über die Reverb App von Amazon ging das auch schon vorher. Nur die Integration direkt in die Alexa App ist jetzt neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.